Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 27 Minuten
  • Nikkei 225

    29.658,12
    +119,42 (+0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    33.677,27
    -68,13 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    52.859,70
    +2.056,97 (+4,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.358,90
    +64,91 (+5,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.996,10
    +146,10 (+1,05%)
     
  • S&P 500

    4.141,59
    +13,60 (+0,33%)
     

ExOne wird 2022 den weltweit größten 3D-Drucker mit Binder-Jetting-Technologie unter Schutzatmosphäre anbieten, der zur Verarbeitung von Aluminium und Titan in der Lage ist

·Lesedauer: 4 Min.
  • Im Dezember 2020 hat ExOne ein Patent über den Binder-Jetting-3D-Druck in einer inerten Atmosphäre eingereicht, bei dem reaktive Stoffe verarbeitet werden können

  • Das Merkmal wird den Weg für die Produktion von 3D-Drucken aus sehr nachgefragten Materialien bereiten, die eine kontrollierte Umgebung erfordern

Das Unternehmen ExOne (Nasdaq: XONE), der weltweit führende Hersteller von industriellen 3D-Druckern für Sand und Metall mithilfe der Binder-Jetting-Technologie, gab heute bekannt, dass es in der zweiten Hälfte von 2022 ein Modell unter Schutzatmosphäre seines extragroßen Produktionsmetalldruckers X1 160Pro™ anbieten wird.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210318005995/de/

Der X1 160Pro™ ist das weltweit größte Binder-Jetting-System für Metall und wird nun an Kunden ausgeliefert. Ein Schutzatmosphärenmodell des Systems, das große Mengen Aluminium und Titan verarbeiten kann, wird Ende 2022 verfügbar sein. (Photo: Business Wire)

Der X1 160Pro mit einem Erstellungsraum von 800 x 500 x 400 mm oder 160 Litern ist das zehnte und bislang größte produktionsreife Metall-Binder-Jetting-System. Das neue Modell wird nun vom europäischen Hauptsitz und der Herstellungsanlage des Unternehmens in Gersthofen, Deutschland, versendet.

Für das 3D-Drucken reaktiver Feinmetallpulver ist eine Schutzatmosphäre wesentlich. Sie bietet zudem dank der kontrollierten Luftfeuchtigkeit weitere Vorteile, wie etwa die Verringerung einer Pulveroxidation und eine verbesserte Pulverausgabe und -verteilung. Dieses Update wird den Weg für eine großausgelegte Produktion von Aluminium, Titan, Kupfer und vieler anderer Materialien unter Verwendung der Binder-Jetting-3D-Drucktechnologie bereiten.

ExOne setzt die Binder-Jetting-Technologie bereits seit einigen Jahren erfolgreich unter Schutzatmosphäre ein, die auch als inert oder chemisch inaktiv bezeichnet wird. Am 1. Dezember 2020 hat ExOne ein Patent über den Binder-Jetting-3D-Druck unter Schutzatmosphäre eingereicht (US-Patent-Nr. 10.850.493).

Der X1 160Pro unter Schutzatmosphäre von ExOne kann mit Stickstoff oder Argon verwendet werden und mit Zubehören und Hilfsausrüstungen ausgestattet werden, die ebenso über inerte Atmosphärenmerkmale verfügen. Diese umfassen einen Aushärteofen, ein Pulverkonditionierungssystem, eine Entpuderungsstation und eine Transportvorrichtung zum Bewegen des Erstellungsraums zwischen Prozessschritten, um während des gesamten Vorgangs die vollständige Kontrolle über die Atmosphäre sicherzustellen.

ExOne legt Wert darauf, weiterhin das ursprüngliche Modell des X1 160Pro anzubieten - ein optimiertes Modell für Kunden, die kein Schutzatmosphärensystem zur Verarbeitung von Metallpulvern wie Edelstahl benötigen. Kunden von ExOne verwenden derzeit das X1 25Pro®-Metall-Binder-Jetting-System zur Herstellung ohne inerte Atmosphäre, wobei ein Kunde aktuell sechs dieser Systeme zur Serienfertigung einsetzt.

Die Binder-Jetting-3D-Drucktechnologie von ExOne ist in der Lage 23 Metall-, Keramik- und Verbundwerkstoffe zu verarbeiten, einschließlich ein Dutzend Einzellegierungsmetalle wie Aluminium und Titan.

Über ExOne

ExOne (Nasdaq: XONE) ist der Pionier und global führende Anbieter von Binder-Jetting-3D-Drucktechnologie. Seit 1995 verfolgen wir unentwegt das Ziel, leistungsstarke 3D-Drucker zu liefern, die die schwierigsten Probleme lösen helfen und weltbewegende Innovationen ermöglichen. Unsere 3D-Drucksysteme verwandeln in kürzester Zeit Pulvermaterialien – einschließlich Metalle, Keramiken, Verbundstoffe und Sand – zu Präzisionsteilen, Metallgussformen und -kernen und innovativen Werkzeuglösungen. Industriekunden nutzen unsere Technologie, um Zeit und Geld zu sparen, Abfall zu reduzieren, ihre Fertigungsflexibilität zu verbessern sowie Designs und Produkte zu liefern, die früher unmöglich waren. ExOne unterhält ein weltweit führendes Team von Binder-Jetting-Experten und bietet spezialisierte 3D-Druckdienste an, darunter die Produktion auf Nachfrage von geschäftsentscheidenden Teilen, sowie Engineering- und Design-Beratungsleistungen. Weitere Informationen zu ExOne finden Sie unter www.exone.com oder auf Twitter unter @ExOneCo. Wir laden Sie ein, sich unserer Bewegung #MakeMetalGreen™ anzuschließen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210318005995/de/

Contacts

Medien:
Sarah Webster
724.516.2336
sarah.webster@exone.com

Doug Braunsdorf
1.646.899.7687
doug.braunsdorf@bcw-global.com