Deutsche Märkte geschlossen

Exasol ist CO2-neutral für 2020 und verpflichtet sich, Emissionen bis 2030 um 42% zu reduzieren

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: EXASOL AG / Schlagwort(e): Nachhaltigkeit
30.09.2021 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Exasol ist CO2-neutral für 2020 und verpflichtet sich, Emissionen bis 2030 um 42% zu reduzieren

Zertifizierung der CO2-Neutralität 2020 ist Teil des langfristigen Engagements von Exasol für mehr Nachhaltigkeit

Nürnberg, den 30. September 2021 - Exasol, Anbieter einer hoch performanten Analysedatenbank, hat heute seine gleichzeitig neuen wie ambitionierten Ziele zur Reduzierung von Treibhausgas-Emissionen bekannt gegeben. Damit verpflichtet sich Exasol - im Einklang mit dem Pariser Abkommen - Emissionen in den Bereichen 1 und 2 des THG-Protokolls bis 2030 um 42 % zu reduzieren. Gleichzeitig legt das Unternehmen fest, die Emissionen aus Scope 3 künftig kontinuierlich zu messen und zu überwachen, um auch sie ebenfalls so weit wie möglich zu reduzieren.

Darüber hinaus wurde der Data Analytics Anbieter für das Jahr 2020 als klimaneutral zertifiziert: Das bedeutet, das Unternehmen konnte in diesem Zeitraum 100 % der Kohlendioxidemissionen (CO₂) für alle Tätigkeiten ausgleichen - eine Leistung, auf die Exasol sehr stolz ist.

"Wir sind jetzt für 2019 und 2020 als klimaneutral zertifiziert; das ist aber für uns erst der Anfang", sagte Mathias Golombek, CTO und Green Team Ambassador bei Exasol. "Es ist uns sehr wichtig, nachhaltig zu wirtschaften und dafür wollen wir alles tun, was uns möglich ist. Wir haben nur einen Planeten, und es ist daher unsere Pflicht, ihn zu schützen. Dabei reicht es nicht aus, für den Ausgleich von Emissionen zu zahlen - auch wenn wir dies zunächst weiterhin tun werden. Aber unser erklärtes Ziel ist es, unseren CO₂-Fußabdruck in allen Bereichen deutlich zu verringern. Das Exasol Green Team leistet in dieser Hinsicht bereits hervorragende Arbeit."

Das Green Team von Exasol arbeitet unter der Leitung eines Umweltbeauftragten an einer Strategie, mit der das Unternehmen sein Ziel erreichen kann, die Emissionen bis 2030 um 42 % zu reduzieren. Das Team wird dafür verschiedene Maßnahmen umsetzen, um alle Exasol-Mitarbeiter zu schulen und grüne Initiativen zu unterstützen. Zudem wird es darum gehen, bestehende Praktiken zu überprüfen, um so Verbesserungspotenziale zu identifizieren. In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Planetly, Exasols Partner in Sachen Nachhaltigkeit, wird das Green Team den Übergang zu einem nachhaltigeren und umweltfreundlicheren Geschäftsmodell für Exasol überwachen.

Exasol unterstützt offiziell zwei hochwertige Klimaschutzprojekte im Amazonasgebiet (Peru) und auf Borneo (Indonesien). Beide Projekte sind nach dem Gold Standard oder dem VCS Standard zertifiziert und tragen zu verschiedenen UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) bei. Zu den Initiativen zählen das REDD + Rainforest Project, Borneo und das Amazonas Regenwald Schutzprojekt, Peru. Sie trugen dazu bei, das Exasol sich für 2019 und 2020 als klimaneutral zertifizieren konnte.

Exasols Ziel ist es, den CO2-Fußabdruck so weit wie möglich zu reduzieren, um die Auswirkungen seiner Geschäftstätigkeit auf die Umwelt zu begrenzen. Gleichzeitig will das Unternehmen unvermeidbare Emissionen über zertifizierte REDD+-Projekte ausgleichen.

Weitere Informationen über das CSR-Programm von Exasol finden Sie unter: www.exasol.com/corporate-social-responsibility/


Über Exasol
Exasol wurde im Jahr 2000 mit der Vision gegründet, die Datennutzung von Unternehmen grundlegend zu verändern. Heute vertrauen ambitionierte Organisationen weltweit auf die Analytics-Datenbank von Exasol - denn diese ist die schnellste der Welt. Mit Niederlassungen an mehreren Standorten in den USA und Europa ist es Exasols erklärtes Ziel, den Kunden flexible, skalierbare und leistungsstarke Analytics-Lösungen zu liefern, egal ob die Daten in der Cloud oder On-Premises gespeichert sind.

Exasol - accelerating insights from the world's data.

Erfahren Sie mehr unter www.exasol.com und folgen Sie uns auf LinkedIn und Twitter


PR Kontakt:
Carla Gutierrez, Global Head of Communications at Exasol
Email: Carla.gutierrez@exasol.com

 


30.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

EXASOL AG

Neumeyerstraße 22-26

90411 Nürnberg

Deutschland

Internet:

www.exasol.com

ISIN:

DE000A0LR9G9

WKN:

A0LR9G

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1236769


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.