Deutsche Märkte geschlossen

Ex-US-Außenminister Pompeo soll Mitarbeitern private Aufgaben übertragen haben

·Lesedauer: 1 Min.
Ex-US-Außenminister Mike Pompeo

Spaziergänge mit dem Hund, Geschenke für Freunde, Reservierungen in Restaurants: Der ehemalige US-Außenminister Mike Pompeo hat während seiner Amtszeit offenbar Regierungsangestellte mit der Erledigung privater Aufgaben beauftragt. Mehr als hundert derartige Aufträge hätten Pompeo und seine Frau Susan vergeben, heißt es in einem internen Bericht des Generalinspektors des Außenministeriums, der am Freitag veröffentlicht wurde. Damit hätten die Pompeos gegen den "Standard des ethischen Verhaltens für Mitarbeiter der Exekutive" verstoßen.

Mehrmals hätten hochrangige Berater vom Ehepaar Pompeo aufgetragen bekommen, sich um den Familienhund zu kümmern, hieß es in dem Untersuchungsbericht. Zudem soll Angestellten aufgetragen worden sein, Geschenke für Freunde und Bekannte zu besorgen oder Reservierungen in Restaurants vorzunehmen.

Ex-Präsident Donald Trump hatte den Generalinspektor des Außenministeriums im vergangenen Jahr entlassen, nachdem dieser begonnen hatte, den Vorwürfen gegen Pompeo nachgegangen war. Dessen Büro hatte die Untersuchung jedoch weitergeführt und veröffentlichte nun mehr als hundert mutmaßliche Regelverstöße. Der Bericht empfiehlt zudem eine Klarstellung der Verhaltensregeln. In mehreren Fällen sei für die Angestellten unklar gewesen sei, ob die Anordnungen privat oder offiziell gewesen seien, etwa wenn bei privaten Unternehmungen Sicherheitsvorkehrungen nötig waren.

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des US-Repräsentantenhauses, der demokratische Abgeordnete Gregory Meeks, warf Pompeo vor, seine Position zugunsten "seiner selbst, seiner Familie und seiner zukünftigen politischen Ambitionen" missbraucht zu haben. Er forderte weitere Untersuchungen. Pompeo werden Ambitionen zugeschrieben, 2024 für das Amt des US-Präsidenten kandidieren zu wollen. Kurz nach dem Ende seiner Amtszeit als Außenminister nahm Pompeo eine Stelle als Kommentator für den Fernsehsender Fox News an.

fwe/jes