Deutsche Märkte geschlossen

Ex-Arbeitgeberpräsident verkauft Autozulieferer Allgaier nach China

UHINGEN (dpa-AFX) - Der Autozulieferer Allgaier des langjährigen Arbeitgeberpräsidenten Dieter Hundt hat einen neuen Besitzer. Wie das Unternehmen aus dem schwäbischen Uhingen am Montag mitteilte, übernimmt die chinesische Westron Group 88,9 Prozent der Anteile. Ein entsprechender Vertrag sei am 1. Juli unterzeichnet worden. Zum Kaufpreis machte das Unternehmen keine Angaben.

Mit dem Einstieg des Investors sei ein wesentlicher Schritt zur Stärkung und Restrukturierung abgeschlossen und eine finanzielle Stabilisierung erreicht worden, hieß es in der Mitteilung. Westron konzentriere sich bei ihren Beteiligungen auf den Auto- und Technologiesektor. Das Unternehmen sei an verschiedenen Unternehmen in China und Deutschland beteiligt. Die Partner von Westron würden sich auch operativ in der Führung von Allgaier engagieren und ihre Erfahrungen aus der Restrukturierung der Autoindustrie einbringen.

Der bisherige Hauptanteilseigner Hundt zeigte sich über den neuen Eigentümer erfreut. Er werde mit seiner Erfahrung und seinen finanziellen Möglichkeiten Allgaier erfolgreich in die Zukunft führen und allen Mitarbeitern eine hervorragende Perspektive geben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.