Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.781,02
    +497,43 (+1,82%)
     
  • Dow Jones 30

    34.914,56
    -20,91 (-0,06%)
     
  • BTC-EUR

    33.470,09
    -1.356,75 (-3,90%)
     
  • CMC Crypto 200

    973,78
    +12,89 (+1,34%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.724,21
    +51,54 (+0,35%)
     
  • S&P 500

    4.397,64
    +2,38 (+0,05%)
     

Everbridge wurde ausgewählt, um das landesweite Krisenwarnsystem in Estland, „der fortschrittlichsten digitalen Gesellschaft der Welt", zu betreiben

·Lesedauer: 9 Min.
  • Estland implementiert landesweit die komplette End-to-End-Lösung von Everbridge für öffentliche Warnungen mit seinem hochmodernen Public Warning Center, um die mehr als 4,5 Millionen Einwohner und jährlichen Touristen zu schützen

  • Der Erfolg in Estland stärkt die globale Führungsposition von Everbridge im Bereich der Bevölkerungsalarmierung mit landesweiten Verträgen in den Regionen Amerika, EMEA und APAC

OSLO, Norwegen, July 19, 2021--(BUSINESS WIRE)--Everbridge, Inc. (NASDAQ: EVBG), der weltweit führende Anbieter von CEM-Lösungen (Critical Event Management), gab heute bekannt, dass sich Estland für die landesweite Implementierung der Public Warning-Lösung des Unternehmens entschieden hat, um seine Einwohner und Besucher im Krisenfall sicher und informiert zu halten. Estland hat 1,3 Millionen Einwohner und ist jedes Jahr ein beliebtes Ziel für 3,2 Millionen Touristen. Laut dem Wired Fachmagazin ist Estland „die fortschrittlichste digitale Gesellschaft der Welt". Estonia hat ein effizientes, sicheres und transparentes Ökosystem aufgebaut, in dem 99 % der Behördendienste online sind, einschließlich zahlreicher digitaler Lösungen zur Bewältigung der COVID-19-Pandemie.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210719005631/de/

Everbridge Selected to Power Countrywide Public Warning System in Estonia, ‘the Most Advanced Digital Society in the World’ (Graphic: Business Wire)

Estland will Everbridge mit dem Betrieb seines Bevölkerungswarnsystems betrauen und dabei die End-to-End-Lösung für öffentliche Warnmeldungen der nächsten Generation von Everbridge nutzen. Diese Lösung bietet eine einzigartige mehrkanalige Frontend-Konsole mit der Möglichkeit, eine Kombination aus Cell Broadcast- und standortbasierten SMS-Warnungen für die landesweite Alarmierung zu übertragen. Estland wird standortbezogene SMS-Kanäle nutzen, um sicherzustellen, dass das Land die Anforderungen von Artikel 110 des Europäischen Kodex für elektronische Kommunikation erfüllt, der die Einführung eines umfassenden öffentlichen Warnsystems vorsieht.

„Es ist unerlässlich, dass wir über verschiedene stabile und zuverlässige Mittel und Wege verfügen, um die Öffentlichkeit vor Bedrohungen wie Unwettern, Waldbränden und viralen Pandemien zu warnen", so Sven Heil, CEO von RIKS, einer Stiftung innerhalb des estnischen Ministeriums für Wirtschaft und Kommunikation. „Everbridge erfüllte alle unsere strengen Anforderungen an ein öffentliches Warnsystem und lieferte eine Lösung, die einfach zu bedienen, sicher und umfassend ist. Besonders wichtig war, dass Everbridge die Einhaltung unseres engen Zeitrahmens für die Lieferung garantieren konnte. Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem System in der Lage sind, die Sicherheit in unseren Gemeinden zu verbessern."

„Angesichts des Rufs, den Estland als weltweit führendes Land im Bereich der digitalen Transformation genießt, ist es für uns eine Ehre, das landesweite öffentliche Warnsystem zu betreiben", sagte Valerie Risk, Vice President of Public Warning Solutions von Everbridge. „Everbridge unterstützt mittlerweile mehr europäische Länder als jeder andere Anbieter und kann auf jahrzehntelange Erfahrung mit Notfallwarnungen zurückgreifen, um Regierungen ein zuverlässiges, sicheres und auf Geo-Targeting basierendes Mittel zum Schutz ihrer Bürger zur Verfügung zu stellen. Wir gratulieren Estland zu seinem bahnbrechenden Ansatz, die Sicherheit seiner Bürger zu gewährleisten."

Die Implementierung des Notfallwarnsystems in Estland verbessert die Marktposition von Everbridge als weltweit führenden Anbieter von bevölkerungsweiten Kriseninformationsystemen, die von über 1.500 Gemeinden, Landkreisen, Städten, Bundesstaaten und Ländern in allen wichtigen Regionen der Welt, darunter Europa, Asien, Ozeanien, Nahost, Afrika und Amerika, genutzt werden. Everbridge betreibt mehr landesweite Implementierungen als jeder andere Anbieter und unterstützt staatliche Warnsysteme zahlreicher Hochtechnologieländer wie Schweden, Norwegen, Island, Griechenland, die Niederlande, Großbritannien, Singapur, Neuseeland, Australien, Peru, zahlreiche Länder im Nahen Osten und Afrika; ganze Bundesstaaten einschließlich Kalifornien, New York, Andhra Pradesh, Kerala, Florida, Odisha, Connecticut, Vermont, Massachusetts, Washington, D.C. und die US-amerikanischen Virgin Islands; Bezirke in 49 der 50 US-Bundesstaaten und in allen kanadischen Provinzen, viele der größten Metropolen der Welt sowie zur Unterstützung der bevölkerungsreichsten Stämme der amerikanischen Ureinwohner und der First Nations und der indigenen Bevölkerung rund um den Globus. Zudem betreibt Everbridge das Frontend des IPAWS-Gateways (Integrated Public Alert & Warning System) für die US-Regierung, um deren eigene Kommunikationskanäle für die Übermittlung von Notfall- und Regierungswarnmeldungen in den USA zu ergänzen.

Everbridge ist eine Partnerschaft mit dem in Estland ansässigen Unternehmen Levira eingegangen, um sich den Auftrag zu sichern. Der lokale Digitaldienstleister Levira mit Hauptsitz in der Hauptstadt Tallin ist der wichtigste Fernseh- und Radionetzbetreiber in Estland und besitzt eines der größten Rechenzentren des Landes.

Die Plattform von Everbridge, die Cell Broadcast-, standortbasierte SMS-, adressbasierte und gruppenbasierte Multi-Channel-Alarmierungstechnologien kombiniert, bietet kritische Ereignismanagementfunktionen für ein breites Spektrum von Bedrohungen, einschließlich Naturkatastrophen, Terrorismus, Cyberattacken und anderen Sicherheitsereignissen. So erhielten zum Beispiel die Bürger Norwegens während des Ausbruchs von COVID-19 wichtige landesweite Mitteilungen. Die norwegische Gesundheitsbehörde nutzte die Everbridge Public Warning-Plattform, um erfolgreich mit fast fünfeinhalb Millionen Mobiltelefonen in Norwegen zu kommunizieren. Die Gesundheitsbehörde informierte auch alle nicht-norwegischen Telefone im Land auf Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Polnisch und Russisch über wichtige Anweisungen für ausländische Staatsangehörige.

Das neue Public Warning Center erfüllt und übertrifft die Anforderungen jeder Regierungsbehörde, die eine fortschrittliche Kriseninformationslösung zum Schutz ihrer Bürger und Besucher benötigt, und reicht von EU-Richtlinien-konformen Systemen bis hin zu anspruchsvolleren hybriden und mehrkanaligen Alarm- und Informationsplattformen. Zudem hat das Unternehmen vor kurzem ein neues Patent für seine bahnbrechenden Technologien zur Unterstützung von End-to-End-Multimedia-Kriseninformationsfunktionen bekannt gegeben. Das Patent – eines von insgesamt mehr als 160 Patenten der branchenführenden Everbridge-Suite an Kriseninformationslösungen – unterstreicht den Bedarf im Bereich der Übermittlung von Warnmeldungen über eine Kombination aus 5G, Cell Broadcast und Multimedia. Everbridge bleibt Marktführer bei 5G-Integrationen für öffentliche Kriseninformationssysteme.

Everbridge Public Warning nutzt die existierende Telekommunikationsinfrastruktur, ohne dass dazu ein Opt-in erforderlich ist, und erreicht alle Personen innerhalb eines geografischen Gebiets, um die Katastrophenrisiken zu mindern, die Kommunikation von Ersthelfern zu erleichtern und die Effektivität der Kriseninformationen für nachfolgende Maßnahmen zu analysieren. Die Plattform ist vollständig konform mit den Datenschutzbestimmungen, einschließlich DGSVO, und ermöglicht den Sicherheitsbehörden, innerhalb weniger Sekunden eine Warnmeldung an jedes Gerät zu senden, ohne persönliche Daten wie Namen oder Telefonnummern weiterzugeben.

Everbridge hat auf seinen jüngsten globalen Road to Recovery-Leadership-Symposien einige der weltweit führenden Experten für Kriseninformationstechnologien eingeladen. Das Thema der Best Practices bei bevölkerungsweiten Warnmeldungen wurde in Sessions, unter anderen mit den US-amerikanischen Präsidenten Bill Clinton und George W. Bush, der ehemaligen US-Außenministerin Dr. Madeleine K. Albright, dem Gründer der Virgin Group, Sir Richard Branson, Vertretern der EENA (European Emergency Number Association) sowie Regierungsvertretern, Bürgermeistern und Krisenmanagement-Experten aus Australien, Kanada und den USA, intensiv diskutiert.

Über Everbridge

Everbridge, Inc. (NASDAQ: EVBG) ist ein globaler Anbieter von Unternehmens-Software-Anwendungen, mit denen Organisationen ihre Maßnahmen zur Reaktion auf kritische Ereignisse automatisieren und beschleunigen können. Dadurch gewährleisten sie die Sicherheit von Personen und die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs in Krisensituationen: Keep People Safe and Organisation Running™. Wenn die öffentliche Sicherheit beispielsweise durch Schießereien, Terroranschläge oder Unwetter bedroht ist bzw. kritische Unternehmensabläufe durch IT-Ausfälle, Cyber-Attacken, Produktrückrufe oder Unterbrechungen der Lieferkette gestört werden, verlassen sich über 5.700 Kunden weltweit darauf, dass die Critical Event Management Platform von Everbridge schnell und zuverlässig Bedrohungsdaten sammelt und auswertet, gefährdete Personen und einsatzbereite Helfer lokalisiert, die sichere Ausführung vordefinierter Kommunikationsprozesse über mehr als 100 verschiedene Kommunikationsmodalitäten automatisiert und den Fortschritt bei der Umsetzung von Reaktionsplänen überwacht. Everbridge betreut 8 der 10 größten Städte in den USA, 9 der 10 größten Investmentbanken in den USA, 47 der 50 größten nordamerikanischen Flughäfen, 9 der 10 weltweit größten Beratungsfirmen, 8 der 10 weltweit größten Autohersteller, 9 der 10 größten Gesundheitsdienstleister in den USA und 7 der 10 größten Technologieunternehmen in der Welt. Everbridge unterhält seinen Hauptsitz in Boston sowie weitere Niederlassungen in 20 Städten rund um den Globus. Weitere Informationen sind verfügbar unter www.everbridge.com.

Hinweise auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der „Safe-Harbor"-Bestimmungen des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995, darunter insbesondere Aussagen bezüglich der erwarteten Chancen und Trends für das Wachstum in unseren kritischen Kommunikations- und Unternehmenssicherheitsanwendungen und in unserem Gesamtgeschäft, unserer Marktchancen, unserer Erwartungen im Hinblick auf den Umsatz unserer Produkte, unseres Ziels, die Führungsposition in unserem Markt aufrechtzuerhalten und die Märkte zu erweitern, in denen wir um Kunden konkurrieren, sowie bezüglich der erwarteten Auswirkungen auf unsere Finanzergebnisse. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten für den Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und basieren auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen, Prognosen und Projektionen sowie auf den derzeitigen Einschätzungen und Annahmen der Geschäftsleitung. Begriffe wie „erwarten", „voraussichtlich", „sollten", „überzeugt sein", „anstreben", „projektieren", „Ziele", „schätzen", „potenziell", „Prognosen", „können", „werden", „könnten", „beabsichtigen" sowie Variationen dieser Begriffe oder ihre Verneinungen sowie Synonyme sollen derartige zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, von denen viele Faktoren oder Umstände beinhalten, die außerhalb unserer Kontrolle liegen. Unsere tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund verschiedener Faktoren maßgeblich von den ausdrücklichen oder impliziten Darstellungen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu diesen Faktoren zählen unter anderen insbesondere die Fähigkeit unserer Produkte und Leistungen, bestimmungsgemäß zu funktionieren und die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen; unsere Fähigkeit, gegebenenfalls übernommene Geschäftsbereiche und Vermögenswerte erfolgreich zu integrieren; unsere Fähigkeit, neue Kunden zu gewinnen und zu binden und den Umsatz mit Bestandskunden zu erhöhen; unsere Fähigkeit, den Umsatz mit unserer Anwendung Mass Notification und/oder anderen Anwendungen zu steigern; Entwicklungen auf dem Markt für gezielte und kontextrelevante kritische Kommunikation oder in dem zugehörigen regulatorischen Umfeld; eventuell ungenaue Einschätzungen der Marktchancen und Prognosen bezüglich des Marktwachstums unsererseits; in der Vergangenheit war unsere Rentabilität nicht durchgängig stabil und Rentabilität wird auch in Zukunft möglicherweise nicht erreicht oder gewahrt; die langwierigen und unvorhersehbaren Vertriebszyklen bei Neukunden; die Art der inhärenten Haftungsrisiken unseres Geschäfts; unsere Fähigkeit, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen, zu integrieren und zu binden; unsere Fähigkeit, erfolgreiche Beziehungen zu unseren Vertriebs- und Technologiepartnern zu unterhalten; unsere Fähigkeit, unser Wachstum effektiv zu steuern; unsere Fähigkeit, mit dem Wettbewerbsdruck umzugehen; potenzielle Haftpflicht im Zusammenhang mit der Vertraulichkeit und Sicherheit personenbezogener Daten; unsere Fähigkeit, unser geistiges Eigentum zu schützen sowie andere Risiken, die in den Unterlagen näher beschrieben sind, die wir bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission („SEC") eingereicht haben, einschließlich unseres Jahresberichts auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 2020 beendete Geschäftsjahr, der am 26. Februar 2021 bei der SEC eingereicht wurde. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen unsere Ansichten am Tag der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung dar. Wir verpflichten uns in keiner Weise zur öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Aussagen infolge neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sollten nicht als Darstellung unserer Ansichten zu einem Zeitpunkt nach dem Datum dieser Pressemitteilung angesehen werden.

Alle Everbridge-Produkte sind Warenzeichen von Everbridge, Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Produkt- oder Unternehmensnamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210719005631/de/

Contacts

Everbridge:
Jim Gatta
Media Relations
jim.gatta@everbridge.com
215-290-3799

Joshua Young
Investor Relations
joshua.young@everbridge.com
781-236-3695

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.