Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 22 Minuten

Everbridge kooperiert mit Atos, dem führenden Unternehmen für digitale Transformation, um den Einsatz von CEM (Critical Event Management) weltweit zu fördern

·Lesedauer: 7 Min.

Die Partnerschaft eröffnet dem global führenden CEM-Anbieter neue Vermarktungswege und hilft Kunden von Atos, sich besser auf die von Menschenhand verursachten Naturkrisen und digitalen Krisen weltweit vorzubereiten

Everbridge, Inc. (NASDAQ: EVBG), der weltweit führende Lösungsanbieter im Bereich Critical Event Management (CEM) und Atos SE (CAC40: ATO), ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen digitale Transformation und Cybersicherheit mit Sitz in Paris, 110.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 12 Milliarden Euro, gaben heute eine Partnerschaft bekannt, um die CEM-Einführung weltweit zu fördern und Everbridge zusätzliche globale Vermarktungswege zu eröffnen

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210112006007/de/

Critical Event Management (CEM) Leader Everbridge Partners with Digital Transformation Leader Atos (Graphic: Business Wire)

Kunden von Atos erhalten nahtlosen Zugriff auf die kritischen Event-Management-Lösungen von Everbridge und können so sicherstellen, dass Unternehmen und ihre Mitarbeiter sicher bleiben und der Geschäftsbetrieb aufrechterhalten wird. Als führendes Unternehmen im Bereich der entkarbonisierten Digitalisierung bietet Atos maßgeschneiderte End-to-End-Lösungen für verschiedene Branchen in 73 Ländern an und fungiert unter anderem als Technologiepartner für die Olympischen und Paralympischen Spiele.

„Everbridge und seine Lösungen für Critical Event Management ergänzen sich hervorragend mit dem Angebot von Atos ", so Robert Vassoyan, Chief Executive Officer von Atos Unify. „Ob im Bereich der öffentlichen Sicherheit oder in anderen Branchen wie dem Gesundheitswesen, der Versorgungswirtschaft und der Fertigung – mit der führenden CEM-Plattform von Everbridge können Behörden und Unternehmen die Führungs- und Kommunikationsfunktionen für Bürger, Mitarbeiter, Kunden und Partner besser als je zuvor verwalten. Wir freuen uns über den Wert, den diese neue Partnerschaft für unsere Kunden bringen wird. Das Critical Event Management bildet nach wie vor eine Schlüsselkomponente der Bereitschaftspläne von Führungskräften auf C-Level und in der Öffentlichkeit – besonders in der unsicheren Welt von heute."

Mehr als 5.400 Kunden weltweit verlassen sich auf Everbridge, wenn es darum geht, im Vorfeld oder inmitten kritischer Ereignisse die Sicherheit ihrer Mitarbeiter und den Betrieb ihrer Organisationen zu gewährleisten. CEM hilft Unternehmen wie Goldman Sachs, Olympus und Siemens dabei, den Schweregrad identifizierter Ereignisse einzuschätzen, ihre Relevanz für die Mitarbeiter, Anlagen und Lieferketten eines Unternehmens zu bewerten, Maßnahmen zur Minderung von Bedrohungen zu automatisieren und den Fortschritt zu verfolgen sowie die Leistung zu analysieren, um künftige Reaktionen zu optimieren. Die Lösung von Everbridge nutzt Zehntausende von kontinuierlich aktualisierten Risikodatenelementen – alle durch eine „Single Pane of Glass"-Visualisierung kuratiert und mit maschinellem Lernen sowie Automatisierung kombiniert. Dank ihrer branchenführenden Redundanz, Skalierbarkeit und Verfügbarkeit erreicht die Everbridge-Plattform über 650 Millionen Menschen in mehr als 200 Ländern und Territorien.

Everbridge hatte ursprünglich seine Zusammenarbeit mit Atos Public Safety LLC im Rahmen des mit dem US-Bundesstaat Kalifornien geschlossenen Vertrags zur Modernisierung des veralteten 9-1-1-Systems in Kalifornien angekündigt. Atos, das als Prime Network Service Provider (PNSP) für die Initiative fungiert, hat sich mit Everbridge zusammengeschlossen, um ein landesweites gemeinsames Bereitstellungssystem für Alarme und Warnungen zu ermöglichen. Dies ist ein wichtiger Schritt, um Kalifornien besser darauf vorzubereiten, Menschen in Not und bei Naturkatastrophen zu helfen.

„Unsere Partnerschaft mit einem zukunftsorientierten Technologieführer wie Atos eröffnet Everbridge neue Möglichkeiten, die Akzeptanz unserer lebensrettenden Lösungen für das Critical Event Management weltweit zu erhöhen", erklärte David Meredith, Chief Executive Officer von Everbridge. „Die globale Everbridge-Plattform kommt den Kunden von Atos bei der Vorbereitung auf kritische Ereignisse und bei der Schadensbegrenzung zugute, sodass sie Unterbrechungen minimieren und umsatzsteigernde Aktivitäten aufrecht erhalten können."

Über Everbridge

Everbridge, Inc. (NASDAQ: EVBG) ist ein globaler Anbieter von Unternehmens-Software-Anwendungen, mit denen Organisationen ihre Maßnahmen zur Reaktion auf kritische Ereignisse automatisieren und beschleunigen können. Dadurch gewährleisten sie die Sicherheit von Personen und die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs in Krisensituationen: Keep People Safe and Businesses Running™. Wenn die öffentliche Sicherheit beispielsweise durch Schießereien, Terroranschläge oder Unwetter bedroht ist bzw. kritische Unternehmensabläufe durch IT-Ausfälle, Cyber-Attacken, Produktrückrufe oder Unterbrechungen der Lieferkette gestört werden, verlassen sich über 5.400 Kunden weltweit darauf, dass die Critical Event Management Platform von Everbridge schnell und zuverlässig Bedrohungsdaten sammelt und auswertet, gefährdete Personen und einsatzbereite Helfer lokalisiert, die sichere Ausführung vordefinierter Kommunikationsprozesse über mehr als 100 verschiedene Kommunikationskanäle automatisiert und den Fortschritt bei der Umsetzung von Reaktionsplänen überwacht. Everbridge betreut 8 der 10 größten Städte in den USA, 9 der 10 größten Investmentbanken in den USA, 47 der 50 größten nordamerikanischen Flughäfen, 9 der 10 weltweit größten Beratungsfirmen, 8 der 10 weltweit größten Autohersteller, 9 der 10 größten Gesundheitsdienstleister in den USA und 7 der 10 größten Technologieunternehmen in der Welt. Everbridge unterhält seinen Hauptsitz in Boston sowie weitere Niederlassungen in 20 Städten rund um den Globus. Weitere Informationen sind verfügbar unter www.everbridge.com

Hinweise auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der „Safe-Harbor"-Bestimmungen des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995, darunter insbesondere Aussagen bezüglich der erwarteten Chancen und Trends für das Wachstum in unseren kritischen Kommunikations- und Unternehmenssicherheitsanwendungen und in unserem Gesamtgeschäft, unserer Marktchancen, unserer Erwartungen im Hinblick auf den Umsatz unserer Produkte, unseres Ziels, die Führungsposition in unserem Markt aufrechtzuerhalten und die Märkte zu erweitern, in denen wir um Kunden konkurrieren, sowie bezüglich der erwarteten Auswirkungen auf unsere Finanzergebnisse. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten für den Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und basieren auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen, Prognosen und Projektionen sowie auf den derzeitigen Einschätzungen und Annahmen der Geschäftsleitung. Begriffe wie „erwarten", „voraussichtlich", „sollten", „überzeugt sein", „anstreben", „projektieren", „Ziele", „schätzen", „potenziell", „Prognosen", „können", „werden", „könnten", „beabsichtigen" sowie Variationen dieser Begriffe oder ihre Verneinungen sowie Synonyme sollen derartige zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, von denen viele Faktoren oder Umstände beinhalten, die außerhalb unserer Kontrolle liegen. Unsere tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund verschiedener Faktoren maßgeblich von den ausdrücklichen oder impliziten Darstellungen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu diesen Faktoren zählen unter anderen insbesondere die Fähigkeit unserer Produkte und Leistungen, bestimmungsgemäß zu funktionieren und die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen; unsere Fähigkeit, gegebenenfalls übernommene Geschäftsbereiche und Vermögenswerte erfolgreich zu integrieren; unsere Fähigkeit, neue Kunden zu gewinnen und zu binden und den Umsatz mit Bestandskunden zu erhöhen; unsere Fähigkeit, den Umsatz mit unserer Mass Notification-Anwendung und/oder anderen Anwendungen zu steigern; Entwicklungen auf dem Markt für gezielte und kontextrelevante kritische Kommunikation oder in dem zugehörigen regulatorischen Umfeld; eventuell ungenaue Einschätzungen der Marktchancen und Prognosen bezüglich des Marktwachstums unsererseits; in der Vergangenheit war unsere Rentabilität nicht durchgängig stabil und Rentabilität wird auch in Zukunft möglicherweise nicht erreicht oder gewahrt; die langwierigen und unvorhersehbaren Vertriebszyklen bei Neukunden; die Art der inhärenten Haftungsrisiken unseres Geschäfts; unsere Fähigkeit, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen, zu integrieren und zu binden; unsere Fähigkeit, erfolgreiche Beziehungen zu unseren Vertriebs- und Technologiepartnern zu unterhalten; unsere Fähigkeit, unser Wachstum effektiv zu steuern; unsere Fähigkeit, mit dem Wettbewerbsdruck umzugehen; potenzielle Haftpflicht im Zusammenhang mit Sicherheit, Integrität und Vertraulichkeit personenbezogener Daten; unsere Fähigkeit, unser geistiges Eigentum zu schützen sowie andere Risiken, die in den Unterlagen näher beschrieben sind, die wir bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission („SEC") eingereicht haben, einschließlich unseres Jahresberichts auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 2019 beendete Geschäftsjahr, der am 28. Februar 2020 bei der SEC eingereicht wurde. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen unsere Ansichten am Tag der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung dar. Wir verpflichten uns in keiner Weise zur öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Aussagen infolge neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sollten nicht als Darstellung unserer Ansichten zu einem Zeitpunkt nach dem Datum dieser Pressemitteilung angesehen werden.

Alle Everbridge-Produkte sind Warenzeichen von Everbridge, Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Produkt- oder Unternehmensnamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210112006007/de/

Contacts

Everbridge:
Jeff Young
Media Relations
jeff.young@everbridge.com
781-859-4116

Joshua Young
Investor Relations
joshua.young@everbridge.com
781-236-3695