Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.263,11
    -209,59 (-1,35%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.108,02
    -71,13 (-1,70%)
     
  • Dow Jones 30

    34.637,03
    +614,99 (+1,81%)
     
  • Gold

    1.763,20
    -21,10 (-1,18%)
     
  • EUR/USD

    1,1307
    -0,0015 (-0,14%)
     
  • BTC-EUR

    49.881,09
    -1.647,98 (-3,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.428,04
    -10,85 (-0,75%)
     
  • Öl (Brent)

    65,78
    +0,21 (+0,32%)
     
  • MDAX

    33.774,43
    -555,07 (-1,62%)
     
  • TecDAX

    3.773,22
    -103,30 (-2,66%)
     
  • SDAX

    16.230,63
    -325,77 (-1,97%)
     
  • Nikkei 225

    27.753,37
    -182,25 (-0,65%)
     
  • FTSE 100

    7.129,21
    -39,47 (-0,55%)
     
  • CAC 40

    6.795,75
    -86,12 (-1,25%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.344,91
    +90,86 (+0,60%)
     

Everbridge für landesweites öffentliches Warnsystem in Spanien ausgewählt

·Lesedauer: 8 Min.
  • Nach den jüngsten Aufträgen zur landesweiten Implementierung seiner Public Warning-Lösung in Großbritannien und Estland bedient das Unternehmen acht Länder in Europa und mehr Länder als jeder andere Anbieter in den Regionen Amerika, EMEA und APAC

  • Die Mobilfunknetzbetreiber Telefónica, Vodafone, Orange und MásMóvil stellen ihre Infrastruktur für die Nutzung durch das nationale öffentliche Warnsystem in Spanien zur Verfügung, das von Everbridge betrieben wird

BURLINGTON, Massachusetts, USA, October 28, 2021--(BUSINESS WIRE)--Everbridge, Inc. (NASDAQ: EVBG), der weltweit führende Anbieter von CEM- (Critical Event Management) und nationalen Public-Warning-Lösungen, hat heute mitgeteilt, dass Spanien sein Bevölkerungswarnsystem der nächsten Generation ausgewählt hat, um die mehr als 120 Millionen Einwohner und Besucher des Landes im Notfall zu schützen und zu informieren. Everbridge hat die Vertragsunterzeichnung im letzten Monat in einer Pressemitteilung anonym publik gemacht.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211028005462/de/

Everbridge Selected to Power the Nationwide Public Alert System for Spain (Graphic: Business Wire)

Das neue landesweite öffentliche Warnsystem Spaniens sieht eine Cell-Broadcast-Abdeckung auf nationaler Ebene sowie den Versand von Warnmeldungen über das Internet und als mobile Benachrichtigungen vor, die von der Everbridge-Technologie unterstützt werden. Das zukunftsweisende Warnsystem wird über die Mobilfunknetze von Telefónica, Vodafone, Orange und MásMóvil rund 99 % der Bevölkerung Spaniens erreichen, darunter seine 47 Millionen Einwohner und fast 80 Millionen jährliche Besucher. Die Vertraulichkeit und der Schutz der persönlichen Daten der Mobilfunkteilnehmer bleiben dabei jederzeit gewährleistet.

Laut dem EU-Mandat (Artikel 110 des Europäischen Kodex für die elektronische Kommunikation) sollen alle Mitgliedsländer bis Juni 2022 ein modernes Warnsystem für ihre gesamte Bevölkerung bereitstellen. Wie das Kabinett des spanische Premierministers in einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung erklärte, „wird das Projekt mit Mitteln aus dem EU-Aufbauplan finanziert und wurde mit der am 8. Juli unterzeichneten Vereinbarung zwischen den Ministerien für Wirtschaft und für digitale Transformation und dem Innenministerium gestartet." Die Bereitstellung öffentlicher Warnsysteme ist weiterhin unverzichtbar, um die Auswirkungen von Klimaereignissen zu minimieren. Über dieses Thema wird Everbridge auf dem kommenden Weltklimagipfel am 8. November in Glasgow sprechen.

„Unsere Unterstützung des öffentlichen Sektors beim Aufbau des nationalen Warnsystems in Spanien ergänzt unsere Anstrengungen bei der digitalen Transformation der Infrastrukturen, die Organisationen aus allen Teilen des Landes dazu befähigt, Leben zu retten und ihre digitalen und physischen Betriebsabläufe über eine einheitliche Plattform aufrechtzuerhalten, die Risikoanalysen mit den automatisierten Tools für die Verwaltung des gesamten Lebenszyklus einer Krise oder Störung verbindet", so Jose Manuel Villanueva, Director für Spanien und Portugal bei Everbridge.

Kommunale, bundesstaatliche und nationale Behörden rund um den Globus setzen häufiger auf die Everbridge-Lösungen zur Warnung ihrer Bevölkerung als auf jeden anderen Anbieter. Mithilfe von Everbridge-Technologien können über zwei Milliarden Einwohner und Besucher in mehr als 200 Ländern bei digitalen Bedrohungsszenarien wie Ransomware, Cyberangriffen und IT-Störungen, bei von Menschen verursachten Bedrohungen wie geopolitischen Ereignissen, Terroranschlägen und Industrieunfällen sowie bei Naturkatastrophen wie Überschwemmungen, schweren Stürmen, Vulkanausbrüchen, Erdbeben und Waldbränden erreicht werden.

„Everbridges Public-Warning-Lösung ermöglicht es Regierungsorganisationen und Behörden für öffentliche Sicherheit, während eines kritischen Ereignisses sofort mit allen Bewohnern eines betroffenen Gebiets Kontakt aufzunehmen, unabhängig von Nationalität, Wohnsitz oder Art des Mobiltelefons", so Vernon Irvin, Chief Revenue Officer bei Everbridge. „Angesichts der Auswirkungen der Bedrohung durch digitale und physische Störungen wie Cyberangriffe, Wetterereignisse oder die anhaltenden Folgen der Pandemie auf die öffentliche Sicherheit und die Wirtschaft auf der ganzen Welt kann jede nationale und bundesstaatliche Regierung von einer modernen und skalierbaren Plattform profitieren, die in Krisensituationen alle Bürger und Besucher erreicht."

Mit der Ergänzung eines weiteren wichtigen EU-Landes baut Everbridge seine Marktposition als weltweit führender Anbieter von bevölkerungsweiten Warnsystemen, die von über 1.500 Kommunen, Landkreisen, Städten, Bundesstaaten und Ländern in allen wichtigen Regionen der Welt genutzt werden, darunter Europa, Asien, Ozeanien, Nahost, Afrika und Amerika. Everbridge betreibt Bevölkerungswarnsysteme in zahlreichen Hochtechnologieländern wie Estland, Schweden, Norwegen, Island, Griechenland, die Niederlande, Großbritannien, Singapur, Neuseeland, Australien, Peru und mehrere Länder des Nahen Ostens und Afrikas, ganze Bundesstaaten, darunter Kalifornien, New York, Andhra Pradesh, Kerala, Florida, Odisha, Connecticut, Vermont, Massachusetts, Oregon, Washington, D.C. und die United States Virgin Islands, Bezirke in 49 der 50 US-Bundesstaaten und in allen kanadischen Provinzen, viele der größten Metropolen der Welt sowie zur Unterstützung der bevölkerungsreichsten Stämme der amerikanischen Ureinwohner und der First Nations und der indigenen Bevölkerung rund um den Globus. Zudem betreibt Everbridge das Kriseninformations-Frontend des IPAWS (Integrated Public Alert & Warning System) für die US-amerikanische Regierung, um deren eigene Kommunikationskanäle für die Übermittlung von Notfall- und Regierungswarnmeldungen in den USA zu ergänzen.

Everbridge Public Warning nutzt die existierende Telekommunikationsinfrastruktur, ohne dass dazu ein Opt-in erforderlich ist, und erreicht alle Personen innerhalb eines geografischen Gebiets, um die Katastrophenrisiken zu mindern, die Kommunikation von Ersthelfern zu erleichtern und die Effektivität der Kriseninformationen für nachfolgende Maßnahmen zu analysieren. Die Plattform ist vollständig konform mit den Datenschutzbestimmungen, einschließlich GDPR, und ermöglicht den Sicherheitsbehörden, innerhalb weniger Sekunden eine Warnmeldung an jedes Gerät zu senden, ohne persönliche Daten wie Namen oder Telefonnummern weiterzugeben.

Über Everbridge

Everbridge, Inc. (NASDAQ: EVBG) ist ein globaler Anbieter von Unternehmens-Software-Anwendungen, mit denen Organisationen ihre Maßnahmen zur Reaktion auf kritische Ereignisse automatisieren und beschleunigen können. Dadurch gewährleisten sie die Sicherheit von Personen und die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs in Krisensituationen: Keep People Safe and Organizations Running™. Wenn die öffentliche Sicherheit beispielsweise durch Schießereien, Terroranschläge oder Unwetter bedroht ist bzw. kritische Unternehmensabläufe durch IT-Ausfälle, Cyber-Attacken, Produktrückrufe oder Unterbrechungen der Lieferkette gestört werden, verlassen sich über 5.800 Kunden weltweit darauf, dass die Critical Event Management Platform von Everbridge schnell und zuverlässig Bedrohungsdaten sammelt und auswertet, gefährdete Personen und einsatzbereite Helfer lokalisiert, die sichere Ausführung vordefinierter Kommunikationsprozesse über mehr als 100 verschiedene Kommunikationsmodalitäten automatisiert und den Fortschritt bei der Umsetzung von Reaktionsplänen überwacht. Everbridge betreut 8 der 10 größten Städte in den USA, 9 der 10 größten Investmentbanken in den USA, 47 der 50 größten nordamerikanischen Flughäfen, 9 der 10 weltweit größten Beratungsfirmen, 8 der 10 weltweit größten Autohersteller, 9 der 10 größten Gesundheitsdienstleister in den USA und 7 der 10 größten Technologieunternehmen in der Welt. Everbridge unterhält seinen Hauptsitz in Boston sowie weitere Niederlassungen in 25 Städten rund um den Globus. Weitere Informationen sind verfügbar unter www.everbridge.com

Hinweise auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der „Safe-Harbor"-Bestimmungen des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995, darunter insbesondere Aussagen bezüglich der erwarteten Chancen und Trends für das Wachstum in unseren kritischen Kommunikations- und Unternehmenssicherheitsanwendungen und in unserem Gesamtgeschäft, unserer Marktchancen, unserer Erwartungen im Hinblick auf den Umsatz unserer Produkte, unseres Ziels, die Führungsposition in unserem Markt aufrechtzuerhalten und die Märkte zu erweitern, in denen wir um Kunden konkurrieren, sowie bezüglich der erwarteten Auswirkungen auf unsere Finanzergebnisse. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten für den Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und basieren auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen, Prognosen und Projektionen sowie auf den derzeitigen Einschätzungen und Annahmen der Geschäftsleitung. Begriffe wie „erwarten", „voraussichtlich", „sollten", „überzeugt sein", „anstreben", „projektieren", „Ziele", „schätzen", „potenziell", „Prognosen", „können", „werden", „könnten", „beabsichtigen" sowie Variationen dieser Begriffe oder ihre Verneinungen sowie Synonyme sollen derartige zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, von denen viele Faktoren oder Umstände beinhalten, die außerhalb unserer Kontrolle liegen. Unsere tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund verschiedener Faktoren maßgeblich von den ausdrücklichen oder impliziten Darstellungen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu diesen Faktoren zählen unter anderen insbesondere die Fähigkeit unserer Produkte und Leistungen, bestimmungsgemäß zu funktionieren und die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen; unsere Fähigkeit, gegebenenfalls übernommene Geschäftsbereiche und Vermögenswerte erfolgreich zu integrieren; unsere Fähigkeit, neue Kunden zu gewinnen und zu binden und den Umsatz mit Bestandskunden zu erhöhen; unsere Fähigkeit, den Umsatz mit unserer Anwendung Mass Notification und/oder anderen Anwendungen zu steigern; Entwicklungen auf dem Markt für gezielte und kontextrelevante kritische Kommunikation oder in dem zugehörigen regulatorischen Umfeld; eventuell ungenaue Einschätzungen der Marktchancen und Prognosen bezüglich des Marktwachstums unsererseits; in der Vergangenheit war unsere Rentabilität nicht durchgängig stabil und Rentabilität wird auch in Zukunft möglicherweise nicht erreicht oder gewahrt; die langwierigen und unvorhersehbaren Vertriebszyklen bei Neukunden; die Art der inhärenten Haftungsrisiken unseres Geschäfts; unsere Fähigkeit, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen, zu integrieren und zu binden; unsere Fähigkeit, erfolgreiche Beziehungen zu unseren Vertriebs- und Technologiepartnern zu unterhalten; unsere Fähigkeit, unser Wachstum effektiv zu steuern; unsere Fähigkeit, mit dem Wettbewerbsdruck umzugehen; potenzielle Haftpflicht im Zusammenhang mit der Vertraulichkeit und Sicherheit personenbezogener Daten; unsere Fähigkeit, unser geistiges Eigentum zu schützen sowie andere Risiken, die in den Unterlagen näher beschrieben sind, die wir bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission („SEC") eingereicht haben, einschließlich unseres Jahresberichts auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 2020 beendete Geschäftsjahr, der am 26. Februar 2021 bei der SEC eingereicht wurde. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen unsere Ansichten am Tag der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung dar. Wir verpflichten uns in keiner Weise zur öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Aussagen infolge neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sollten nicht als Darstellung unserer Ansichten zu einem Zeitpunkt nach dem Datum dieser Pressemitteilung angesehen werden.

Alle Everbridge-Produkte sind Warenzeichen von Everbridge, Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Produkt- oder Unternehmensnamen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211028005462/de/

Contacts

Ansprechpartner bei Everbridge:

Jeff Young
Media Relations
jeff.young@everbridge.com
+1 781-859-4116

Jim Gatta
Media Relations
jim.gatta@everbridge.com
+1 215-290-3799

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.