Deutsche Märkte geschlossen

Eurozone: Verbrauchervertrauen erholt sich etwas

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Verbraucherstimmung in der Eurozone hat sich im Juni etwas erholt. Der entsprechende Indikator sei um 4,1 Punkte auf minus 14,7 Zähler gestiegen, teilte die EU-Kommission am Montag in Brüssel mit. Volkswirte hatten im Mittel mit minus 15,0 Punkte gerechnet. Im Juni wurden in vielen Länder in der Corona-Krise getroffenen Beschränkungen gelockert.

In den drei Monaten zuvor war der Indikator noch stark unter Druck geraten. Im Februar, also vor dem Übergreifen der Krise auf Europa, hatte der Indikator noch bei minus 6,6 Punkten gelegen.