Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.118,13
    +205,54 (+1,59%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.533,17
    +96,88 (+2,82%)
     
  • Dow Jones 30

    31.500,68
    +823,32 (+2,68%)
     
  • Gold

    1.828,10
    -1,70 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0559
    +0,0034 (+0,33%)
     
  • BTC-EUR

    20.324,87
    +356,37 (+1,78%)
     
  • CMC Crypto 200

    462,12
    +8,22 (+1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    107,06
    +2,79 (+2,68%)
     
  • MDAX

    26.952,04
    +452,36 (+1,71%)
     
  • TecDAX

    2.919,32
    +79,02 (+2,78%)
     
  • SDAX

    12.175,86
    +160,38 (+1,33%)
     
  • Nikkei 225

    26.491,97
    +320,72 (+1,23%)
     
  • FTSE 100

    7.208,81
    +188,36 (+2,68%)
     
  • CAC 40

    6.073,35
    +190,02 (+3,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.607,62
    +375,43 (+3,34%)
     

Europas Tax Free Shopping erfährt einen Aufschwung mit Rekordumsatzraten

  • Heute wird Global Blue auf dem jüngsten Luxury Summit von Walpole in London neue Daten präsentieren, die auf einen anhaltenden Aufschwung des Tax Free Shopping in Kontinentaleuropa hinweisen.

  • In den ersten Monaten des Jahres 2022 erreichte die Erholungsrate des Tax Free Shopping in Kontinentaleuropa.1 dank des Nachholbedarfs und der Erholung des internationalen Flugverkehrs mit 66 %2 im März den höchsten Stand seit Beginn der Pandemie

  • Die führenden Tax-Free-Nationen, darunter die Länder des Golf-Kooperationsrates (GCC)3, die USA und die europäischen Regionalländer4, übertrafen weiterhin das Niveau vor der Pandemie und erreichten im ersten Quartal 2022 175 %, 119 % bzw. 106 %.

EYSINS, Schweiz, May 23, 2022--(BUSINESS WIRE)--Heute wird der CEO von Global Blue, Jacques Stern, auf dem Walpole British Luxury Summit in London neue Daten präsentieren, die auf eine Erholung des Tax Free Shopping (steuerfreien Einkaufens) in Kontinentaleuropa nach der Pandemie hinweisen.

Der Aufschwung beim Tax Free Shopping in Europa macht weiterhin große Fortschritte, da der internationale Reiseverkehr wieder aufgenommen wird

In den ersten Monaten des Jahres 2022 verzeichnete das Tax Free Shopping in Europa die höchste Wachstumsrate nach der Pandemie und erreichte im März 2022 66 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2019.

Im April war die Erholung etwas geringer (56 %), was auf die vorübergehenden Auswirkungen des Ramadans und die daraus resultierende geringere Reisetätigkeit der GCC-Einkäufer zurückzuführen ist.

Einkäufer aus den Ländern des GCC, den USA und Europa übertreffen das Ausgabenniveau für 2019

Der Wiederaufschwung in Europa wurde durch die starke Leistung mehrerer Top-Nationalitäten beim Tax Free Shopping angeheizt. Im ersten Quartal erreichten die Käufer aus den Ländern des GCC einen Zuwachs von 175 % gegenüber 2019, während die Käufer aus den USA und Regionaleuropa 119 % bzw. 106 % erzielten.

Die Erholungsrate stieg im April bei den US-Käufern auf 155 % und bei den regionalen Käufern auf 134 %, während sie bei den Käufern aus den GCC-Staaten aufgrund des Ramadans auf 43 % zurückging.

Käufer aus dem Vereinigten Königreich - einer neuen Nationalität, die seit dem Brexit Anspruch auf Tax Free Shopping hat - trugen ebenfalls zu der verbesserten Konjunktur bei, da sie im April 7 % aller Tax Free Spend in Europa tätigten.

Der starke Appetit der Tax Free Shoppers auf Reisen und Ausgaben kurbelt den Aufschwung an

Der anhaltende Aufschwung lässt sich auf mehrere wichtige Faktoren zurückführen, darunter:

- Ausgeprägte Lust auf Reisen: Den neuesten ForwardKeys-Daten5 zufolge wird sich die Luftverkehrsnachfrage nach Kontinentaleuropa im Jahr 2022 kontinuierlich verbessern, wobei die Nachfrage aus dem GCC im zweiten Quartal 72 % (gegenüber 68 % im ersten Quartal) und die aus den USA 78 % (gegenüber 77 % im ersten Quartal) erreichte.

- Nachholbedarf: Im Jahr 2022 (im Vergleich zu 2019) haben Tax Free Shoppers die Anzahl ihrer Transaktionen und die durchschnittlichen Ausgaben pro Transaktion erhöht, was zu einem Gesamtanstieg der individuellen Ausgaben geführt hat: Dies ist ein Nachholbedarf6, der im ersten Quartal +137 % bei GCC-Shoppern, +90 % bei US-Shoppern und +98 % bei regionalen Shoppern erreichte.

Jacques Stern, CEO von Global Blue, erklärte:

„Die starke Leistung von Ländern wie denen des Golf-Kooperationsrats (GCC) und den USA ist ein sehr ermutigender Hinweis darauf, wie schnell und solide sich Tax Free Shopping erholen kann, wenn sich die Grenzen lockern und der internationale Reiseverkehr wieder zunimmt. Die rasche Etablierung des Vereinigten Königreichs als wichtige Tax Free-Nationalität ist für den europäischen Einzelhandel vielversprechend, und wir freuen uns darauf, die Entwicklung dieses neuen Marktes im Jahr 2022 und darüber hinaus zu beobachten."

Die vollständige Präsentation kann im Investorenteil der Unternehmens-Website unter Global Blue Group Holding AG - Investor Relations im Bereich Events & Präsentationen eingesehen und heruntergeladen werden.

Alle Daten sind vergleichbare Zahlen (bei konstantem Umfang und konstanter Währung).

Quelle: Global Blue

ÜBER GLOBAL BLUE

Global Blue hat vor 40 Jahren mit dem Konzept des Tax Free Shopping Pionierarbeit geleistet. Durch kontinuierliche Innovation haben wir uns zum führenden strategischen Technologie- und Zahlungspartner entwickelt, der es Einzelhändlern ermöglicht, ihre Leistung zu verbessern und das Einkaufserlebnis der Kunden zu optimieren.

Global Blue bietet innovative Lösungen in drei verschiedenen Bereichen:

  • Tax Free Shopping: Dank seiner vollständig integrierten internen Technologieplattform hilft das Unternehmen Einzelhändlern an über 300.000 Verkaufsstellen bei der effizienten Abwicklung von 35 Millionen Tax Free Shopping-Transaktionen pro Jahr. Gleichzeitig schaffen die branchenführenden digitalen Tax Free Shopper-Lösungen ein besseres, nahtloses Kundenerlebnis.

  • Zahlungsdienste: Bereitstellung einer umfassenden Palette von Devisen- und Zahlungsverkehrslösungen, die es Acquirern, Hotels und Einzelhändlern ermöglichen, Mehrwertdienste anzubieten und die Kundenzufriedenheit bei 31 Millionen Zahlungstransaktionen pro Jahr an 130.000 Interaktionspunkten zu verbessern.

  • Ergänzende RetailTech: Angebot neuer Technologielösungen für Einzelhändler, einschließlich digitaler Belege und E-Commerce-Rücksendungen, die leicht in ihre Kernsysteme integriert werden können und es ihnen ermöglichen, ihre Prozesse während des gesamten Omnichannel-Kundenkontakts zu optimieren und zu digitalisieren, sowohl im Geschäft als auch online.

Darüber hinaus bieten unsere Daten- und Beratungsdienste eine strategische Beratung, die Einzelhändlern hilft, Wachstumschancen zu erkennen, während unsere Lösungen für Kundenerlebnis und Kundenbindung datengestützte Lösungen zur Steigerung der Kundenfrequenz, zur Umwandlung von Kundenfrequenz in Umsatz und zur Verbesserung der Leistung bieten.

Weitere Informationen unter http://www.globalblue.com/corporate/

Zahlen vor der Pandemie GJ 2019-20

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, Abschnitt 27A, des Securities Act und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils geltenden Fassung, einschließlich Aussagen zu den Erwartungen, Hoffnungen, Überzeugungen, Absichten oder Strategien von Global Blue oder seiner Geschäftsführung in Bezug auf die Zukunft. Die Wörter „antizipieren", „glauben", „fortsetzen", „könnten", „schätzen", „erwarten", „beabsichtigen", „können", „könnten", „planen", „möglich", „potenziell", „vorhersagen", „prognostizieren", „sollten", „würden" und ähnliche Ausdrücke können zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen, wobei das Fehlen dieser Wörter nicht bedeutet, dass eine Aussage nicht zukunftsgerichtet ist. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den derzeitigen Erwartungen und Überzeugungen von Global Blue in Bezug auf zukünftige Entwicklungen und deren mögliche Auswirkungen auf Global Blue. Es kann nicht garantiert werden, dass die zukünftigen Entwicklungen, die Global Blue betreffen, diejenigen sind, die wir erwartet haben. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten eine Reihe von Risiken, Unwägbarkeiten (von denen einige außerhalb der Kontrolle von Global Blue liegen) oder andere Annahmen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Leistungen erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Dazu gehören kommerzielle Erwartungen und andere externe Faktoren, einschließlich politischer, rechtlicher, steuerlicher, marktbezogener und wirtschaftlicher Bedingungen und Faktoren, die sich auf das Reisen und den Einkauf von Reisenden auswirken, einschließlich der weltweiten COVID-19-Pandemie und der geltenden Gesetze, Vorschriften und Regeln (unter anderem Rechnungslegungsgrundsätze und buchhalterische Verfahrensweisen), Wechselkursschwankungen, Inflation und andere Faktoren, die unter „Risikofaktoren" im Jahresbericht von Global Blue auf Formblatt 20-F/A für das am 31. März 2021 zu Ende gegangene Geschäftsjahr, der bei der Securities and Exchange Commission (der „SEC") eingereicht wurde, und in anderen Berichten, die wir von Zeit zu Zeit bei der SEC einreichen, beschrieben sind, welche alle schwer vorherzusagen sind und außerhalb der Kontrolle von Global Blue liegen. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist Global Blue nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

1 Kontinentaleuropa = Europa ohne das Vereinigte Königreich
2 Die Erholungsrate ist definiert als das Verhältnis zwischen dem Umsatz in den Geschäften im Jahr 2022 und dem Umsatz in den Geschäften im Jahr 2019, bei konstantem Umfang und konstanter Währung.
3 GCC-Einkäufer: Einkäufer aus Kuwait, Katar, Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrain und Oman
4 Regionale Einkäufer: Einkäufer, die ihr Ziel auf dem Landweg oder in weniger als 2 Stunden Flugzeit erreichen können. Beispiel: Schweizer, Briten, Ukrainer usw.
5 ForwardKeys-eigene Daten 2022
6 Der Nachholbedarf entspricht dem Anstieg der Ausgaben pro Käufer im Jahr 2022 gegenüber 2019

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220523005435/de/

Contacts

MEDIENKONTAKT
Virginie Alem – SVP Marketing & Communications
E-Mail: valem@globalblue.com

INVESTOR RELATIONS-KONTAKT
Frances Gibbons – Head of Investor Relations
Mobil: +44 (0)7815 034 212 – E-Mail: fgibbons@globalblue.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.