Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.542,98
    +70,42 (+0,46%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.188,81
    +33,08 (+0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.677,02
    +73,94 (+0,21%)
     
  • Gold

    1.793,10
    +11,20 (+0,63%)
     
  • EUR/USD

    1,1648
    +0,0018 (+0,15%)
     
  • BTC-EUR

    52.514,00
    -1.832,32 (-3,37%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,34
    -49,69 (-3,31%)
     
  • Öl (Brent)

    83,98
    +1,48 (+1,79%)
     
  • MDAX

    34.824,99
    +107,63 (+0,31%)
     
  • TecDAX

    3.796,46
    +16,20 (+0,43%)
     
  • SDAX

    16.909,11
    +34,35 (+0,20%)
     
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,27 (+0,34%)
     
  • FTSE 100

    7.204,55
    +14,25 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    6.733,69
    +47,52 (+0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.090,20
    -125,50 (-0,82%)
     

EUROKAI GmbH & Co. KGaA: Hapag-Lloyd beteiligt sich am JadeWeserPort Wilhelmshaven

·Lesedauer: 2 Min.

EUROKAI GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung
EUROKAI GmbH & Co. KGaA: Hapag-Lloyd beteiligt sich am JadeWeserPort Wilhelmshaven

28.09.2021 / 09:49 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Ad hoc-Mitteilung der EUROKAI GmbH & Co. KGaA
nach Art. 17 EU-Marktmissbrauchsverordnung (MAR)

ISIN: DE0005706501 und DE0005706535

EUROKAI GmbH & Co. KGaA
Hapag-Lloyd beteiligt sich am JadeWeserPort Wilhelmshaven

Die Hapag-Lloyd AG hat am 28. September 2021 mitgeteilt, sich am JadeWeserPort, nämlich mit 30 % an der EUROGATE Container Terminal Wilhelmshaven GmbH & Co. KG sowie mit 50 % an der Rail Terminal Wilhelmshaven GmbH zu beteiligen und die entsprechenden Anteile von APM Terminals zu übernehmen. Der Terminalbetreiber EUROGATE hält weiterhin die verbleibenden Anteile. Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Kartellbehörden wird der Abschluss der Transaktion innerhalb weniger Monate erwartet.

Mit dem neuen Partner und Kunden Hapag-Lloyd AG bekommt der Tiefwasserhafen Wilhelmshaven aufgrund der Entwicklung zu immer größeren Containerschiffen in den kommenden Jahren eine sehr gute Wachstums-Perspektive.

Hieraus können sich im Segment EUROGATE positive Sondereffekte auf das Jahresergebnis 2021 ergeben, die sich anteilig auch auf das EUROKAI-Konzernergebnis 2021 auswirken würden.

Hamburg, den 28. September 2021

Die persönlich haftende Gesellschafterin

Kurt F.W.A. Eckelmann GmbH

28.09.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

EUROKAI GmbH & Co. KGaA

Kurt-Eckelmann-Straße 1

21129 Hamburg

Deutschland

Telefon:

040/7405-2054

Fax:

040/7405-2849

E-Mail:

christiane.thaden@eurokai.de

Internet:

www.eurokai.de

ISIN:

DE0005706535, DE0005706501

WKN:

570653, 570650

Börsen:

Regulierter Markt in Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, Hannover, München, Stuttgart

EQS News ID:

1236367


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.