Deutsche Märkte geschlossen

Eurogruppe billigt 748 Millionen Euro für Griechenland

·Lesedauer: 1 Min.

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Griechenland kann mit weiteren 748 Millionen Euro Hilfen zur Erleichterung seiner Schuldenlast rechnen. Die Eurogruppe billigte dies am Donnerstag im Grundsatz. Hintergrund ist ein positiver Bericht der EU-Kommission, der Griechenland weitere Fortschritte bei versprochenen Reformen bescheinigt.

Griechenland hatte 2010 kurz vor dem finanziellen Kollaps um internationale Hilfe gebeten. In den Folgejahren erhielt Athen Milliardenkredite und musste im Gegenzug schmerzhafte Reformen und Sparmaßnahmen umsetzen. Insgesamt überwiesen der Euro-Rettungsschirm ESM und sein Vorläufer EFSF über 200 Milliarden Euro an Griechenland. Die Rückzahlung der Kredite soll von 2034 bis 2060 laufen.

Obwohl Griechenland den Rettungsschirm inzwischen verlassen hat und sich nun wieder selbst am Kapitalmarkt finanziert, greifen weiter die vorher getroffenen Vereinbarungen. Im Gegenzug für Reformen erhält das Land jährlich Zinsvergünstigungen, die die Lasten für den Schuldendienst deutlich mindern.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.