Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 35 Minuten
  • Nikkei 225

    39.494,51
    -99,88 (-0,25%)
     
  • Dow Jones 30

    40.358,09
    -57,35 (-0,14%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.398,93
    -1.753,12 (-2,82%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.354,67
    -30,59 (-2,21%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.997,35
    -10,22 (-0,06%)
     
  • S&P 500

    5.555,74
    -8,67 (-0,16%)
     

euNetworks refinanziert einen Teil seiner bestehenden Schulden und sichert zwecks Förderung kontinuierlichen Wachstums weitere Zusage zur nachhaltigkeitsorientierten Finanzierung seiner Schulden

Katherine Alexakis, Chief Financial Officer, euNetworks (Photo: Business Wire)
Katherine Alexakis, Chief Financial Officer, euNetworks (Photo: Business Wire)
  • Refinanzierung hat Interesse bestehender und neuer Kreditgeber geweckt

  • Weitere langfristige, nachhaltigkeitsorientierte Infrastrukturfinanzierung führt zu weiterer Abstimmung der ESG- und Finanzrahmen von euNetworks

LONDON, June 19, 2024--(BUSINESS WIRE)--euNetworks Holdings Limited („euNetworks"), ein westeuropäischer Anbieter von Breitbandinfrastruktur, gab heute bekannt, dass es die Refinanzierung seiner bestehenden Schulden abgeschlossen und erhebliche nicht beanspruchte, zugesagte Kreditfazilitäten erzielt hat. Damit sollen die Konstruktion und Entwicklung der kritischen Breitbandinfrastruktur der nächsten Generation in Europa finanziert werden. Die neue langfristige Infrastrukturfinanzierungslösung stellt Kreditfazilitäten in Höhe von insgesamt 1.260 Millionen Euro bereit.

WERBUNG

euNetworks baut und investiert in Stadt- und Langstrecken-Glasfasernetze, um wichtige Rechenzentren und Rechenzentrumsknotenpunkte in ganz Europa zu verbinden. Das Unternehmen besitzt und betreibt Fiber-Deep-Netze in 18 Städten und unterhält außerdem ein hochdifferenziertes Langstreckennetz, das sich heute über 45.000 Streckenkilometer in 17 Ländern erstreckt. euNetworks, Spezialist in dieser Branche, setzt sein Wachstum fort und investiert in Partnerschaften mit seinen Kunden, indem es neue Technologien unterstützt und seine einzigartigen Glasfasernetze in Europa weiter vertieft. Diese Investitionen treiben das Wachstum des Unternehmens weiter voran.

Die Refinanzierung, die von zwei der bestehenden Investoren von euNetworks, Stonepeak und Investment Management Corporation of Ontario („IMCO"), angetrieben wurde, hat erhebliches Interesse seitens infrastrukturfokussierter Finanzinstitutionen geweckt, was die feste Überzeugung hinsichtlich der Position von euNetworks widerspiegelt. Durch die Finanzierung wird die Nachhaltigkeitsorientierung erweitert, die sich in der vorherigen Fremdmittelaufnahme im Jahr 2021 gezeigt hat, und das Engagement von euNetworks hinsichtlich seiner ESG-Agenda bestärkt. Sie umfasst eine hohe revolvierende Investitionsfazilität zur Förderung der zukünftigen organischen Wachstumschancen und der M&A-Aktivität und bildet eine langfristige Finanzierungsplattform, die von 14 Geldgebern unterhalten wird – ABN AMRO Bank, AXA IM Alts, Banco de Sabadell, CIBC UK, DNB (UK) Limited, Export Development Canada, Intesa Sanpaolo (IMI CIB Division), LBBW, Lloyds Bank, MUFG Bank, National Australia Bank, NIBC, Nord/LB und Royal Bank of Canada.

„Diese Schuldenfinanzierung ermöglicht es uns, unser Wachstum an der Seite unserer Kunden aufrechtzuerhalten, um weiter in unsere Netzwerkinfrastruktur zu investieren und sie zu erweitern", sagte Katherine Alexakis, Chief Financial Officer von euNetworks. „Die solide Liquidität, die durch diesen Prozess zur Verfügung steht, unterstreicht das robuste Wertversprechen und die grundlegende Infrastruktur, die euNetworks liefert. Wir sind froh, dass wir mit dieser inkrementellen Fremdmittelaufnahme in der Lage sind, uns durch die Integration ESG-orientierter Key Performance Indicators weiterhin für Nachhaltigkeit einzusetzen, und wir danken unseren Kreditgebern dafür, dass sie uns bei der Konstruktion und Bereitstellung kritischer Breitbandinfrastruktur unterstützen."

Cyrus Gentry, Managing Director bei Stonepeak, sagte: „Europa bietet zahlreiche attraktive Kapitalaussichten. Diese inkrementelle, langfristige Infrastrukturfinanzierung ermöglicht es euNetworks, seine markante Position in der Region weiter zu nutzen. Als Marktführer im Bereich der Rechenzentrumskonnektivität in Europa hebt sich euNetworks in einer zunehmend vernetzten Gesellschaft, in der wichtige Glasfasernetze das zukünftige Ökosystem der digitalen Infrastruktur untermauern, deutlich ab."

Matthew Mendes, Managing Director und Head of Global Infrastructure bei IMCO, sagte: „Wir sehen im Sektor der Breitbandinfrastruktur unheimliche Wachstumschancen, die durch einen stetig zunehmenden Bedarf an Datenübertragung gefördert werden. Diese Finanzierung wird es euNetworks ermöglichen, durch die Konstruktion des Netzwerks der nächsten Generation, das diesen Bedarf decken kann, seine führende Position weiter auszubauen und zu festigen. IMCO ist stolz und freut sich, am Ausbau der Führungsposition von euNetworks im Bereich der europäischen Konnektivität mitwirken zu dürfen."

euNetworks wurde von RBC Capital Markets (Schuldnerberater) und A&O Shearman (Rechtsberater) beraten. Die Kreditgeber wurden von Latham & Watkins unterstützt.

Über euNetworks

euNetworks, ein Anbieter von Breitbandinfrastruktur, besitzt und betreibt 18 glasfaserbasierte Stadtnetze, die über ein Hochleistungs-Backbone miteinander verbunden sind, das 53 Städte in 17 europäischen Ländern miteinander verbindet. Das Unternehmen ist führend auf dem Markt für Rechenzentrumsanbindungen und vernetzt inzwischen mehr als 536 Rechenzentren direkt. Darüber hinaus ist euNetworks ein führender Anbieter von Anbindungen an die Cloud und bietet ein zielgerichtetes Portfolio an innerstädtischen und Langstreckendiensten an, darunter Dark-Fiber-, Wellenlängen- und Ethernet-Services. Kunden aus der Handels-, Finanz-, Content-, Medien- und Mobilfunkbranche sowie Rechenzentren und Großunternehmen profitieren von dem herausragenden Bestand an Glasfaser- und Leerrohrnetzen von euNetworks, die auf ihren hohen Bandbreitenbedarf zugeschnitten sind.

Das Unternehmen erbringt seine Dienstleistungen mit aktivem Engagement für Nachhaltigkeit und konzentriert sich dabei auf seinen erklärten Kurs, Netto-Null-Kohlenstoffemissionen zu erreichen, ein umweltverträgliches Lieferkettenmanagement zu betreiben und als Gemeinschaft und Industrie an der Bewältigung der bevorstehenden ökologischen Herausforderungen mitzuwirken. Weitere Informationen finden Sie unter eunetworks.com.

Über Stonepeak

Stonepeak ist eine führende alternative Investmentgesellschaft, die sich auf Infrastruktur- und Immobilienanlagen spezialisiert hat und ein Vermögen von rund 65,1 Milliarden US-Dollar verwaltet. Durch seine Investitionen in defensive Unternehmen mit festen Vermögenswerten auf der ganzen Welt will Stonepeak Werte für seine Investoren und Portfoliounternehmen schaffen. Dabei stehen Kapitalschutz und starke, risikobereinigte Renditen für das Unternehmen im Vordergrund. Stonepeak finanziert Investitionsvehikel, die sich auf Private Equity und Kredite konzentrieren. Das Unternehmen bietet Kapital, operative Unterstützung und zuverlässige Partnerschaften, um Investitionen in seinen Zielsektoren, darunter Kommunikation, Energie und Energiewende, Transport und Logistik sowie soziale Infrastruktur, nachhaltig zu steigern. Stonepeak hat seinen Hauptsitz in New York und unterhält Niederlassungen in Hongkong, Houston, London, Singapur und Sydney. Weitere Informationen finden Sie unter www.stonepeak.com.

Über IMCO

Die Investment Management Corporation of Ontario (IMCO) verwaltet im Auftrag ihrer Kunden ein Vermögen von 77,4 Milliarden US-Dollar. IMCO ist ausschließlich darauf ausgerichtet, bessere Anlageergebnisse für den öffentlichen Sektor in Ontario zu erzielen, und arbeitet im Rahmen einer unabhängigen, nicht gewinnorientierten und kostendeckenden Struktur. Das Unternehmen bietet führende Anlageverwaltungsdienste an, darunter Beratung beim Portfolioaufbau, besseren Zugang zu einer breiten Palette von Anlageklassen und ausgefeilte Risikomanagementfunktionen. Als einer der größten institutionellen Anleger Kanadas investieren wir weltweit und führen große Transaktionen effizient durch. Unsere Größe verschafft unseren Kunden Zugang zu einem gut diversifizierten globalen Portfolio, das auch gefragte private und alternative Anlageklassen umfasst. Folgen Sie uns auf LinkedIn und X @imcoinvest.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240619556850/de/

Contacts

Hannah Britt | Chief Marketing Officer | euNetworks
hannah.britt@eunetworks.com E-Mail
|Mobil: +44 7717 896 446

Kate Beers / Maya Brounstein | Stonepeak
corporatecomms@stonepeak.com E-Mail
|Tel.: +1 (212) 907-5100

Annette Robertson| IMCO
Annette.Robertson@imcoinvest.com E-Mail
|Tel.: + 1 437 233 3971