Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.010,93
    -953,15 (-3,29%)
     
  • Dow Jones 30

    33.841,01
    +550,93 (+1,65%)
     
  • BTC-EUR

    27.487,79
    -2.022,41 (-6,85%)
     
  • CMC Crypto 200

    794,89
    -55,45 (-6,52%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.132,93
    +102,56 (+0,73%)
     
  • S&P 500

    4.220,06
    +53,61 (+1,29%)
     

EU-Zukunftskonferenz wird in Straßburg eröffnet

·Lesedauer: 1 Min.

STRASSBURG (dpa-AFX) - Nach monatelangem Vorlauf startet am Sonntag (14.00 Uhr) offiziell die neue Konferenz zur Zukunft Europas. Zur Eröffnung in Straßburg spricht auch Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, der die Debatte zur Reform der EU angestoßen hatte. Die bis Frühjahr 2022 angelegte Konferenz schließt Bürgerdialoge ein, unter anderem über eine Online-Plattform.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier appellierte in einem Aufruf gemeinsam mit 20 anderen gewählten Staatsoberhäuptern aus EU-Ländern an die Europäer, sich zu beteiligen. Die Corona-Pandemie habe "Stärken der europäischen Integration aufgezeigt, aber auch ihre Schwächen". "Über all das müssen wir reden."

Der Start der Konferenz fällt zusammen mit dem traditionellen Europatag am 9. Mai. Eigentlich sollte sie schon vor genau einem Jahr beginnen. Doch die Pandemie kam dazwischen. Zudem stritten die EU-Institutionen monatelang über Sinn und Ziel der Konferenz.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.