Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    39.233,71
    +135,03 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,23
    -62,30 (-0,16%)
     
  • Bitcoin EUR

    50.094,62
    +2.427,81 (+5,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.976,25
    -20,57 (-0,13%)
     
  • S&P 500

    5.069,53
    -19,27 (-0,38%)
     

EU-Vizeparlamentspräsident Oetjen: Bürokratieabbau statt Agrarhilfen

BRÜSSEL/BERLIN (dpa-AFX) -Der neue EU-Vizeparlamentspräsident Jan-Christoph Oetjen hat vorgeschlagen, die EU-Finanzhilfen für Landwirte zu streichen und im Gegenzug EU-Vorgaben für die Landwirtschaft zu reduzieren. "Wenn wir die EU-Agrarsubventionen und die ganze Bürokratie abschaffen würden, wären unsere Landwirte glücklicher", sagte der FDP-Politiker dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Donnerstag). "Jeder Landwirt würde Ihnen sagen, dass er lieber auf das Geld verzichtet, als alle Vorschriften einhalten zu müssen." Gerade deutsche Landwirte erfüllten extrem hohe Umwelt- und Sozialstandards. Bei den Bauernprotesten in Deutschland gebe es auch viel Kritik an europäischen Regeln.