Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 18 Minuten
  • DAX

    13.676,73
    -197,24 (-1,42%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.562,78
    -39,63 (-1,10%)
     
  • Dow Jones 30

    30.996,98
    -179,02 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.865,60
    +9,40 (+0,51%)
     
  • EUR/USD

    1,2154
    -0,0021 (-0,17%)
     
  • BTC-EUR

    28.612,07
    +1.122,35 (+4,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    698,33
    +21,43 (+3,17%)
     
  • Öl (Brent)

    52,30
    +0,03 (+0,06%)
     
  • MDAX

    31.424,08
    -211,43 (-0,67%)
     
  • TecDAX

    3.358,92
    -11,66 (-0,35%)
     
  • SDAX

    15.470,31
    -124,93 (-0,80%)
     
  • Nikkei 225

    28.822,29
    +190,84 (+0,67%)
     
  • FTSE 100

    6.633,84
    -61,23 (-0,91%)
     
  • CAC 40

    5.486,62
    -72,95 (-1,31%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.543,06
    0,00 (0,00%)
     

EU-Kommission billigt staatliche Hilfen für polnische Lot

·Lesedauer: 1 Min.

WARSCHAU/BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Kommission hat staatliche Hilfen in Höhe von 650 Millionen Euro für die polnische Fluglinie Lot gebilligt. Die Beihilfe umfasse ein zinsvergünstigtes Darlehen in Höhe von 400 Millionen Euro sowie eine Kapitalzuführung von rund 250 Millionen Euro, teilte die Kommission am Dienstag in Brüssel mit. Mit diesen Maßnahmen werde Polen die Fluggesellschaft bei der Bewältigung der Coronakrise unterstützen, sagte die für Wettbewerb zuständige EU-Kommissarin Margarethe Vestager. "Lot spielt sowohl für Polens Anbindung als auch für seine Wirtschaft eine entscheidende Rolle." Durch die Beihilfemaßnahmen sollen die Eigenkapital- und die Liquiditätsposition von Lot wiederhergestellt werden, damit die Fluggesellschaft ihren Service in Polen auch künftig erbringen könne.

Ähnlich wie andere Fluglinien wurde auch die Lot von der Corona-Pandemie stark getroffen. Das Unternehmen gab kürzlich bekannt, es erwarte für das laufende Jahr insgesamt zwei Millionen Passagiere, während die Erwartung vor Ausbruch der Pandemie bei 12 Millionen Passagieren gelegen habe. Im Jahr 2019 hatte die Lot mehr als 10 Millionen Fluggäste befördert.

Die Lot war Mitte April von der geplanten Übernahme des deutschen Ferienfliegers Condor zurückgetreten. Der Mutterkonzern PGL hatte die bereits im Januar vereinbarte Übernahme nach dem Ausbruch der Pandemie abgesagt.