Deutsche Märkte öffnen in 8 Minuten
  • Nikkei 225

    28.966,01
    -1.202,26 (-3,99%)
     
  • Dow Jones 30

    31.402,01
    -559,85 (-1,75%)
     
  • BTC-EUR

    36.798,41
    -5.159,34 (-12,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    889,34
    -43,80 (-4,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.119,43
    0,00 (0,00%)
     
  • S&P 500

    3.829,34
    -96,09 (-2,45%)
     

EU-Innenminister beraten über Asylreform und Schengen-Raum

·Lesedauer: 1 Min.

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Innenminister nehmen am Donnerstag (10.00 Uhr) einen weiteren Anlauf bei der seit Jahren blockierten Reform der EU-Asyl- und Migrationspolitik. Bei einer informellen Videokonferenz beraten Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und seine Kollegen über mögliche Gemeinsamkeiten. Beschlüsse werden nicht erwartet.

Zudem soll es bei den Beratungen um die Zukunft des Schengen-Raums und eine Reform der gemeinsamen Polizeibehörde Europol gehen. Die EU-Kommission hatte zuletzt angekündigt, im Mai eine Strategie für den kontrollfreien Schengen-Raum, dem 26 Länder in Europa angehören, vorzulegen. Nach mehreren Terroranschlägen etwa in Nizza und Wien hatte unter anderem Frankreichs Präsident Emmanuel Macron eine Reform des Schengen-Raums gefordert.

Bereits im Dezember hatte die EU-Kommission einen Reformvorschlag vorgelegt, durch den Europol gestärkt werden soll.