Deutsche Märkte öffnen in 41 Minuten
  • Nikkei 225

    29.073,01
    +197,78 (+0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    34.196,82
    +322,58 (+0,95%)
     
  • BTC-EUR

    28.846,95
    +1.184,18 (+4,28%)
     
  • CMC Crypto 200

    829,50
    +42,88 (+5,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.369,71
    +97,98 (+0,69%)
     
  • S&P 500

    4.266,49
    +24,65 (+0,58%)
     

EU-Gipfel befasst sich mit Corona und Klimaschutz

·Lesedauer: 1 Min.

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Der EU-Sondergipfel in Brüssel ist am Dienstag fortgesetzt worden. Am zweiten Tag des Treffens wollen sich die Staats- und Regierungschefs zunächst mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie befassen. Weiteres Thema ist der Klimaschutz. Die Europäische Union will nach jüngsten Plänen bis 2030 den Ausstoß von Klimagasen im Vergleich zu 1990 um mindestens 55 Prozent senken. Über den Weg dorthin sind sich die 27 Staaten jedoch uneins. Mitte Juli will die EU-Kommission konkrete Vorschläge vorlegen.

Am Montagabend hatte sich der Gipfel wegen der erzwungenen Landung eines Passagierflugzeugs in Minsk auf ein Sanktionspaket gegen Belarus geeinigt. Dazu gehört unter anderem ein Flug- und Landeverbot gegen Fluggesellschaften aus der ehemaligen Sowjetrepublik. Zudem ging um den Konflikt mit Russland.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.