Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 40 Minuten

Etsy-Aktie: Kein Quartalsdesaster, aber ein Kauf?

Bei der Etsy-Aktie (WKN: A14P98) stand im Laufe dieser Woche ein spannender Termin an: Es gab frische Quartalszahlen bei dem E-Commerce-Akteur. Die offensichtlich, so zumindest die Reaktion der Marktteilnehmer, sehr positiv ausgefallen sind.

Schließlich schafften es die Anteilsscheine des E-Commerce-Akteurs danach, solide im höheren einstelligen Prozentbereich zu klettern. Ob mehr kommt? Warten wir es ab, was die kommenden Tage bringen.

Überlegen wir heute jedoch in die andere Richtung: Ist die Etsy-Aktie jetzt, wo wir diese Quartalszahlen kennen, ein Kauf? Möglicherweise. Schauen wir uns das entsprechend an.

Etsy-Aktie: Die neuen Zahlen im Blick!

Fest steht jedenfalls, dass ein Desaster ausgeblieben ist. Etsy präsentierte zwar ein Gross Merchandise Volume, das um 3,3 % im Jahresvergleich nachgegeben hat. Der Umsatz kletterte jedoch im Vergleich zum Vorjahr auf 594,5 Mio. US-Dollar. Mit einem Plus von ca. 11,7 % erkennen wir, dass die höheren Gebühren unter anderem ein solides Wachstum lieferten. Aber auch die Servicegebühren schafften mit 12 % Wachstum im Jahresvergleich einen soliden Beitrag.

Auch das operative Ergebnis lag mit über 420 Mio. US-Dollar in einem starken Bereich. Etsy schaffte bei diesem Wert ein Wachstum von 10,9 % im Jahresvergleich, was in etwa den Zuwächsen der anderen Kennzahlen entsprochen hat. Aufgrund von Goodwill-Abschreibungen bei Depop und Elo7 ist jedoch das Nettoergebnis mit -963 Mio. US-Dollar sehr, sehr negativ ausgefallen. Aber auch hier können wir relativieren: Das ist nicht zahlungswirksam.

Mit Blick auf das Ökosystem von Etsy erkennen wir einen stabilen Käuferkreis von 94,14 Mio. aktiven Accounts. Die Verkäuferseite liegt hingegen bei 7,396 Mio. Das bleibt ein starkes Ökosystem. Etwas, na ja, Unsicherheit gibt es bei der Prognose für das vierte Quartal. Zwar rechnet das Management mit einem Gross Merchandise Volume zwischen 3,6 und 4,0 Mrd. US-Dollar, auch der Umsatz soll bei 700 bis 780 Mio. US-Dollar liegen. CEO Silverman kommentierte jedoch, dass man einfach nicht wisse, ob die Verbraucher dieses Jahr zur Weihnachtszeit mehr oder gleich viel ausgeben werden.

Die Bewertung …

Bei der Etsy-Aktie zählt natürlich auch die fundamentale Bewertung. Ich sehe derzeit eine Marktkapitalisierung in Höhe von 11 Mrd. US-Dollar. Gemessen an einem Jahresumsatz von ca. 2,5 Mrd. US-Dollar dürfte das Kurs-Umsatz-Verhältnis bei knapp über 4 liegen. Das ist zumindest nicht teuer für mich.

In diesem Jahr gibt es zwar ein Übergangsjahr. Trotzdem erkennen wir, dass weder Käufer noch Verkäufer durch das Ausspielen der Pricing-Power und beim konkreten Erhöhen der Gebühren abhandengekommen sind. Das macht Etsy zu einer insgesamt interessanten Aktie. Aber der E-Commerce ist in Teilen eben nicht gefragt, was Wachstum angeht. Besonders nicht nach der rasanten COVID-19-Zeit und der jetzt unsicheren gesamtwirtschaftlichen Perspektive. Ein Ausrufezeichen sind die operativen Zahlen allerdings dennoch.

Der Artikel Etsy-Aktie: Kein Quartalsdesaster, aber ein Kauf? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Etsy. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Etsy.

Motley Fool Deutschland 2022