Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 54 Minuten
  • DAX

    15.541,49
    +22,36 (+0,14%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.087,02
    +22,19 (+0,55%)
     
  • Dow Jones 30

    35.058,52
    -85,79 (-0,24%)
     
  • Gold

    1.799,30
    -0,50 (-0,03%)
     
  • EUR/USD

    1,1809
    -0,0017 (-0,14%)
     
  • BTC-EUR

    33.936,46
    +1.891,13 (+5,90%)
     
  • CMC Crypto 200

    940,00
    +63,77 (+7,28%)
     
  • Öl (Brent)

    71,86
    +0,21 (+0,29%)
     
  • MDAX

    35.065,60
    +134,35 (+0,38%)
     
  • TecDAX

    3.635,53
    +12,04 (+0,33%)
     
  • SDAX

    16.389,52
    +94,95 (+0,58%)
     
  • Nikkei 225

    27.581,66
    -388,56 (-1,39%)
     
  • FTSE 100

    7.011,10
    +15,02 (+0,21%)
     
  • CAC 40

    6.578,06
    +46,14 (+0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.660,58
    -180,14 (-1,21%)
     

Etsy-Aktie: +18 % in 6 Wochen, reif für einen anderen Blick?

·Lesedauer: 2 Min.
E-Commerce und mobile Banking

Die Etsy-Aktie (WKN: A14P98) konnte in den vergangenen ca. sechs Wochen stark zulegen. Seit dem 13. Mai kletterten die Anteilsscheine gemessen in US-Dollar von 156,59 US-Dollar auf einen Kurs von 186,30 US-Dollar (28.06.2021, maßgeblich für alle Kurse und fundamentalen Kennzahlen). Ein solider Anstieg von 18 %, der selbst für sechs Wochen natürlich alles andere als verkehrt ist.

Ob es sich dabei um eine Neubewertung der Etsy-Aktie handelt? Oder um das Auspreisen eines möglichen Discounts? All das könnten natürlich Optionen sein. Riskieren wir heute daher einen Blick darauf, was dazu möglicherweise wirklich notwendig ist.

Etsy-Aktie: Bewertung & Wachstum, die zwei Faktoren!

Für die Etsy-Aktie gilt natürlich: Bewertung und Wachstum spiegeln das wider, was für Foolishe Investoren besonders relevant ist. Dabei können wir im Moment festhalten: Das Kurs-Umsatz-Verhältnis ist mit einem Wert von ca. 10,7 für eine Wachstumsgeschichte nicht zu teuer. Für eine Umsatzwachstumsrate von zuletzt 141,5 % ist das natürlich alles andere als zu teuer. Das Problem: Das Wachstum bleibt nicht so stark.

Für das zweite Quartal rechnet das Management weiterhin mit einer Wachstumsrate zwischen 15 und 25 %. Genau hier drückt jetzt offensichtlich der Schuh. Ein KUV von ca. 10,7 ist nicht zu günstig, um ein so moderates Wachstum zu rechtfertigen. Wobei es womöglich zwei Rechtfertigungen geben könnte: Erstens, die Prognose könnte zu konservativ sein und die Etsy-Aktie trotzdem überraschen. Zweitens, das Wachstum könnte sich nach einem kurzlebigen Stopp wieder deutlich beschleunigen.

Das Management hinter der Etsy-Aktie setzt jetzt jedenfalls auf anorganisches Wachstum, um eine Neubewertung einzuläuten. Mit Depop ist ein erster spannender und vor allem wachstumsstarker, kleiner Akteur gelungen. Auch in Brasilien ist gerade frisch verkündet, dass man mit Elo7 einen weiteren Zukauf tätigen konnte. Das könnte ebenfalls das Wachstum mit einer anorganischen Komponente beschleunigen.

Zuwächse abwarten, aber perspektivisch interessant

Damit es bei der Etsy-Aktie eine Neubewertung geben könnte, muss sich natürlich das Wachstum steigern. Allerdings könnte es durchaus Katalysatoren geben, die jetzt relevant sind. Eine anorganische Komponente ist es jedenfalls. Womöglich auch ein gewisser Überraschungseffekt.

Die Etsy-Aktie besitzt außerdem einen größeren Gesamtmarkt, der langfristig orientiert adressiert werden kann. Zudem hat die Plattform in Zeiten von COVID-19 einen Bekanntheitsschub erhalten. Auch das könnte für einen Überraschungseffekt sorgen. Oder für ein langfristig orientiert starkes Wachstum in den nächsten Jahren. Nur, dass es eben gilt, die anvisierten 15 bis 25 % Umsatzwachstum deutlich zu toppen, um schnell eine Neubewertung zu rechtfertigen.

Der Artikel Etsy-Aktie: +18 % in 6 Wochen, reif für einen anderen Blick? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Etsy. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Etsy.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.