Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 56 Minute
  • Nikkei 225

    28.869,64
    +858,71 (+3,07%)
     
  • Dow Jones 30

    33.876,97
    +586,89 (+1,76%)
     
  • BTC-EUR

    27.692,45
    -1.401,83 (-4,82%)
     
  • CMC Crypto 200

    795,69
    -54,66 (-6,43%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.141,48
    +111,10 (+0,79%)
     
  • S&P 500

    4.224,79
    +58,34 (+1,40%)
     

Ist Etsy nach dem Abrutsch weiterhin eine unaufhaltsame Aktie?

·Lesedauer: 3 Min.
Aktien

Der Onlinemarktplatz Etsy (WKN:A14P98) enttäuschte die Investoren, als es am 5. Mai die Ergebnisse für das erste Quartal bekannt gab.

Umsatz wie auch der Nettogewinn übertrafen die Schätzungen der Analysten deutlich. Doch das Eingeständnis des Managements, dass sich das Wachstum des Bruttowarenumsatzes (GMS) im zweiten Quartal verlangsamen würde, sorgte für Verunsicherung. Grund ist, dass das Unternehmen die bemerkenswerte Leistung des letzten Jahres nicht noch einmal wiederholen können würde.

Die Aktie brach aufgrund dessen um über 16 % ein und verlor innerhalb von 24 Stunden fast 3,5 Milliarden USD an Marktkapitalisierung. Aber ich denke, dass sich Aktionäre keine Sorgen machen müssen. Ich denke, dass Etsy auch jetzt noch immer ein Investment ist.

Das große Ganze betrachten

Wir bei The Motley Fool nehmen gerne eine langfristige Perspektive ein, wenn es um die Investition in den Aktienmarkt geht. In einem bestimmten Quartal kann viel passieren, und die Reaktionen des Marktes sind unvorhersehbar, wie es auch hier der Fall war. Das vergangene Jahr war ein Boom für E-Commerce-Unternehmen. Daher sollte es Investoren nicht beunruhigen, wenn sich das Wachstum abkühlt und verlangsamt.

Etsy hatte allerdings ein fantastisches erstes Quartal. GMS (plus 132 %), Umsatz (plus 142 %) und Gewinn (plus 1.048 %) verzeichneten alle massive Zuwächse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das Geschäft brummt im Moment eindeutig.

Der Markt ist, wie wir wissen, unerbittlich auf das nächste Quartal fokussiert und fragt: „Kann Etsy dieses verrückte Wachstum in einer Welt nach der Pandemie aufrechterhalten?“ Viele Unternehmen, insbesondere im E-Commerce, verzeichneten im Frühjahr und Sommer des letzten Jahres ein atemberaubendes Wachstum. Wenn wir also in den nächsten paar Quartalen beginnen, diese Leistung zu übertreffen, werden die Vergleiche natürlich extrem schwierig sein.

Für den langfristigen Investor sollte das Hetzen von Quartal zu Quartal keine Rolle spielen. Obwohl Etsy im laufenden Quartal mit einem GMS- und Umsatzwachstum von 10 bzw. 20 % (in der Mitte des Jahres) eine Verlangsamung erwartet, sind der Wettbewerbsvorteil und die großen Marktchancen immer noch sehr intakt. Aktionäre sollten das Störfeuer ignorieren.

Der Markt ist robust

Eine der wichtigsten Kennzahlen, auf die man bei einer E-Commerce-Plattform wie Etsy achten sollte, ist die Anzahl der Nutzer. Zum Ende des letzten Quartals zählte das Unternehmen 4,7 Millionen aktive Verkäufer und 90,7 Millionen aktive Käufer. Beide Zahlen sind im Vergleich zum Vorquartal deutlich gestiegen und zeigen, dass der Marktplatz bei den Nutzern nach wie vor sehr gefragt ist.

Auch das Engagement ist wichtig. Die GMS pro aktivem Käufer stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 20 %, während die GMS pro aktivem Verkäufer um 34 % stiegen. Etsy zieht nicht nur mehr Nutzer an, sondern diese Menschen beschäftigen sich auch intensiver mit dem Service des Unternehmens. Es ist kein Wunder, dass die Take-Rate (Prozentsatz der GMS, die Etsy als Umsatz erzielt), die derzeit bei 17,5 % liegt, im Laufe der Zeit stetig gestiegen ist.

Darüber hinaus baut das Unternehmen sein Geschäft außerhalb der USA aus. 42 % der gesamten GMS entfielen im Quartal auf internationale Märkte, gegenüber 36 % im Vorjahreszeitraum. Das Vordringen von Etsy nach Indien wird den adressierbaren Markt in Zukunft sicherlich deutlich erweitern.

Ruhe bewahren

Wer die Reaktion der Börse auf die jüngsten Ergebnisse von Etsy betrachtet, könnte seine Aktien schnell abstoßen wollen. Aber das wäre ein Fehler, denn das ist tatsächlich ein Unternehmen mit vielen Vorteilen.

Etsy ist ein hervorragendes Unternehmen. Das Nutzer- und Interaktionswachstum stellt einen führenden E-Commerce-Marktplatz ins Rampenlicht, der dank Netzwerkeffekten widerstandsfähig bleiben wird. Und die Marktchancen und internationale Präsenz werden sich fortan nur noch erweitern.

Wenn die Wall Street hier unbedingt den Kopf verlieren will, sollte man selber stattdessen lieber ruhig bleiben und durchhalten.

Der Artikel Ist Etsy nach dem Abrutsch weiterhin eine unaufhaltsame Aktie? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Etsy. Neil Patel besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 10.5.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.