Deutsche Märkte geschlossen

ETSI veröffentlicht erste O-RAN-Spezifikation

SOPHIA ANTIPOLIS, Frankreich & BONN, Deutschland, September 15, 2022--(BUSINESS WIRE)--ETSI und O-RAN freuen sich bekannt zu geben, dass ETSI die erste O-RAN-Spezifikation als ETSI TS 103 859, nämlich „O-RAN Fronthaul Control, User and Synchronization Plane Specification v7.02", angenommen hat. Das Dokument konzentriert sich auf Open Fronthaul, eine der Schnittstellen in der O-RAN Architektur für offene und intelligente Funkzugangsnetze. Es spezifiziert die Protokolle der Steuerungsebene, der Benutzerebene und der Synchronisationsebene, die über die Fronthaul-Schnittstelle zwischen der O-DU (O-RAN Distributed Unit) und der O-RU (O-RAN Radio Unit) für die Funktionssplits der unteren Schichten durchgeführt werden. Der Anwendungsbereich von TS 103 859 schließt sowohl LTE als auch NR (5G) ein.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220915005643/de/

„Die Anerkennung der O-RAN-Spezifikationen durch ETSI ist ein weiterer wichtiger Schritt, um die breite Einführung von Open RAN zu ermöglichen", sagte Claire Chauvin, O-RAN-Vorstandsmitglied und Strategy Architecture and Standardization Director bei Orange. „Die Tatsache, dass wir die O-RAN-Spezifikation als ETSI-Spezifikation zur Verfügung haben, ist eine weitere Bestätigung, die von Institutionen aus dem kommerziellen und öffentlichen Sektor in einer Reihe von Ländern gewünscht wird."

„Die O-RAN-Spezifikation wurde nach einer gründlichen Überprüfung und den von unseren Experten geforderten Überarbeitungen als ETSI-Spezifikation genehmigt", sagte Dominique Everaere, Vorsitzender des Technical Committee der ETSI Mobile Standards Group. „Wenn Spezifikationen den ETSI PAS-Prozess durchlaufen, müssen sie den ETSI-Regeln entsprechen, und der für diese Spezifikationen zuständige ETSI-Ausschuss arbeitet mit dem Unternehmen zusammen, um sicherzustellen, dass sie mit den bestehenden Verfahren für die Genehmigung als ETSI-Standards übereinstimmen."

Das ETSI-Verfahren für öffentlich verfügbare Spezifikationen (Publicly Available Specification, PAS) ermöglicht es einem ETSI-Partner, eine oder mehrere seiner PAS zur Annahme durch das ETSI einzureichen. Diese können dann zu einer ETSI Technical Specification (TS) oder einem ETSI Technical Report (TR) werden. Das Unternehmen, das diesen Prozess beantragt, muss eine Institution sein, eine Richtlinie zum Schutz des geistigen Eigentums haben, die mit der des ETSI kompatibel ist, oder ausnahmsweise zugestimmt haben, die Richtlinie des ETSI zum Schutz des geistigen Eigentums anzuwenden, und eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet haben.

O-RAN bereitet sich darauf vor, mehr seiner Spezifikationen beim ETSI PAS-Prozess einzureichen, um weitere Teile der O-RAN-Architektur als ETSI-Spezifikationen anzuerkennen.

Über ETSI

ETSI stellt seinen Mitgliedern ein öffentliches und inklusives Umfeld zur Verfügung, um die Entwicklung, Ratifizierung und Erprobung von weltweit anwendbaren Standards für IKT-Systeme und -Dienste in allen Branchen und der Gesellschaft zu unterstützen. Wir sind eine gemeinnützige Organisation mit mehr als 900 Mitgliedsunternehmen weltweit, die aus 64 Ländern und fünf Kontinenten stammen. Die Mitglieder setzen sich aus einem breit gefächerten Pool von großen und kleinen privaten Unternehmen, Forschungsträgern, Hochschulen, Regierungen und öffentlichen Organisationen zusammen. ETSI ist von der EU offiziell als Europäische Normungsorganisation (ESO) anerkannt. Für mehr Informationen besuchen Sie uns bitte unter https://www.etsi.org/.

Über O-RAN ALLIANCE

Die O-RAN ALLIANCE ist eine weltweite Gemeinschaft von mehr als 320 Mobilfunkbetreibern, Anbietern sowie Forschungs- und Hochschuleinrichtungen, die in der Branche der Funkzugangsnetze (RAN) tätig sind. Da das RAN ein wesentlicher Teil jedes Mobilfunknetzes ist, besteht die Aufgabe der O-RAN ALLIANCE darin, die Branche hin zu mehr intelligenten, öffentlichen, virtualisierten und vollständig interoperablen Mobilfunknetzen umzugestalten. Die neuen O-RAN-Spezifikationen ermöglichen ein wettbewerbsfähigeres und dynamischeres Ökosystem von RAN-Anbietern mit schnelleren Innovationen, um die Erfahrung der Nutzer zu verbessern. O-RAN-basierte Mobilfunknetze verbessern gleichzeitig die Effizienz der RAN-Implementierung und des Betriebs durch die Mobilfunkbetreiber. Um dies zu erreichen, veröffentlicht die O-RAN ALLIANCE neue RAN-Spezifikationen, gibt offene Software für das RAN frei und unterstützt ihre Mitglieder bei der Integration und dem Testen ihrer Implementierungen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.o-ran.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220915005643/de/

Contacts

ETSI Pressekontakt:
Claire Boyer
Tel.: +33 (0)6 87 60 84 40
E-Mail: claire.boyer@etsi.org

O-RAN ALLIANCE PR-Kontakt:
Zbynek Dalecky
pr@o-ran.org
O-RAN ALLIANCE e.V.
Buschkauler Weg 27
53347 Alfter/Deutschland