Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.813,03
    +29,23 (+0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.448,31
    -6,55 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    31.097,26
    +321,86 (+1,05%)
     
  • Gold

    1.812,90
    +11,40 (+0,63%)
     
  • EUR/USD

    1,0428
    -0,0056 (-0,53%)
     
  • BTC-EUR

    18.534,89
    -109,74 (-0,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    420,84
    +0,70 (+0,17%)
     
  • Öl (Brent)

    108,46
    +0,03 (+0,03%)
     
  • MDAX

    25.837,25
    +13,85 (+0,05%)
     
  • TecDAX

    2.894,52
    +8,90 (+0,31%)
     
  • SDAX

    11.930,60
    +49,40 (+0,42%)
     
  • Nikkei 225

    25.935,62
    -457,38 (-1,73%)
     
  • FTSE 100

    7.168,65
    -0,63 (-0,01%)
     
  • CAC 40

    5.931,06
    +8,20 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.127,84
    +99,14 (+0,90%)
     

Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin sagt, er sei kein Milliardär mehr wegen des Krypto-Crashs

Viele Krypto-Unternehmer, wie etwa Vitalik Buterin, hat der aktuelle Crash einen Großteil ihres Vermögens gekostet.
Viele Krypto-Unternehmer, wie etwa Vitalik Buterin, hat der aktuelle Crash einen Großteil ihres Vermögens gekostet.

Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin hat am Freitag in einem Tweet bekannt gegeben, dass er kein Milliardär mehr sei. Buterin, der das Blockchain-Netzwerk im Jahr 2014 mitbegründet hat, musste mit ansehen, wie der Ether-Token um 59 Prozent einbrach, seit seinem Höchststand von rund 4800 US-Dollar im November 2021. Buterins Vermögen in Ether betrug damals 1,5 Milliarden Dollar.

In einem weiteren Tweet vom Freitag schrieb Buterin: "Irgendwann macht man einen Fehler in seinen Überzeugungen, und (vor allem, wenn man in der Politik tätig ist, aber auch in anderen Bereichen) diesen Fehler zu korrigieren, bedeutet, anzuerkennen, dass eine frühere Version von einem selbst einen negativen Beitrag zur Welt geleistet hat."

Der Software-Entwickler schrieb auch über die Kompromisse zwischen "Aufgeschlossenheit" und "Leidenschaft", während er seine Unterstützung für die Blockchain zum Ausdruck brachte, an deren Entwicklung er beteiligt war. "Anmerkung an Internet-Trolle: Nein, Ethereum war kein Fehler", schrieb er.

Krypto-Crash

Die Token TerraUSD und Luna sind vergangene Woche dramatisch abgestürzt und haben innerhalb weniger Tage zusammengenommen schätzungsweise 40 Milliarden Dollar an Wert verloren. TerraUSD, ein sogenannter "Stablecoin", der an den Wert des Dollars gekoppelt sein sollte, wurde zuletzt mit etwa sechs Cent bewertet.

Ether ist nach der Marktkapitalisierung die zweitgrößte Kryptowährung nach Bitcoin. Auch Bitcoin hat in den vergangenen sechs Monaten massiv an Wert verloren und liegt aktuell 60 Prozent unter seinem Rekordhoch von 69.000 Dollar.

Cameron Winklevoss, ein Kryptowährungs- und Bitcoin-Investor, twitterte am 12. Mai: "Es sind Tage wie dieser, an denen ich mich an die Zeit erinnere, als #Bitcoin unter 100 Dollar lag. Es geht nur um Perspektive und HODLing (Anm. d. Red. investiert bleiben) auf lange Sicht."

Dieser Artikel wurde von Ben Peters aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.