Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.542,98
    +70,42 (+0,46%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.188,81
    +33,08 (+0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.677,02
    +73,94 (+0,21%)
     
  • Gold

    1.793,10
    +11,20 (+0,63%)
     
  • EUR/USD

    1,1646
    +0,0015 (+0,13%)
     
  • BTC-EUR

    52.836,79
    -1.932,55 (-3,53%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,34
    -49,69 (-3,31%)
     
  • Öl (Brent)

    83,98
    +1,48 (+1,79%)
     
  • MDAX

    34.824,99
    +107,63 (+0,31%)
     
  • TecDAX

    3.796,46
    +16,20 (+0,43%)
     
  • SDAX

    16.909,11
    +34,35 (+0,20%)
     
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,27 (+0,34%)
     
  • FTSE 100

    7.204,55
    +14,25 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    6.733,69
    +47,52 (+0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.090,20
    -125,50 (-0,82%)
     

ETFs: Mit 3 Fonds zu einem wetterfesten Depot

·Lesedauer: 2 Min.
Langfristige Geldanlage Wachstumsaktien Finanzielle Freiheit Growth Vermögen Ausschüttung Dividendenaktien Dividendenrendite Dividende
Langfristige Geldanlage Wachstumsaktien Finanzielle Freiheit Growth Vermögen Ausschüttung Dividendenaktien Dividendenrendite Dividende

82,5 % der deutschen Bevölkerung investieren nicht in Aktien oder ETFs. Diese geringe Quote ist historisch begründet, weil über viele Jahrzehnte die Zinsen deutlich höher notierten. Tagesgeld und Anleihen erzielten, ohne große Schwankungsrisiken, gute Renditen. Aktien werden zudem immer noch oft als sehr gefährlich eingestuft. Auf Einzelwerte trifft dies teilweise zu, doch wer in Indizes investiert, senkt das Risiko bereits enorm.

Allen Aktienskeptikern empfehle ich das Buch „Stocks for the Long Run“ von Jeremy Siegel. Darin vergleicht er ausgehend von 1802 alle Assetklassen miteinander. Trotz aller Krisen erzielten Aktien seitdem nach Inflation 6,7 % und damit die mit Abstand höchste Rendite. Wenn also ein ganzes Volk dauerhaft nicht in Aktien oder Fonds (ETFs) investiert, verliert es massiv an Wohlstand. Zudem öffnet sich so die Schere zwischen Arm und Reich weiter, denn alle vermögenden Menschen sind an Unternehmen beteiligt.

Eine Ursache für die geringe Investitionsquote sind die Aktienmarktschwankungen. Sie können jedoch mit einer Streuung über Aktien, Anleihen und Gold deutlich reduziert werden. Stärke- und Schwächeperioden der einzelnen Assetklassen gleichen sich so oft gegeneinander aus.

Meine eigenen Untersuchungen haben bei einer Drittelgewichtung von Aktien, Anleihen und Gold im Zeitraum November 1997 bis September 2021 eine Durchschnittsrendite von 6,71 % ergeben, wobei die Rückschläge bis zu 28,5 % betrugen. Aktien in Form des DAX-Index lagen hingegen im gleichen Zeitraum bei einer Durchschnittsrendite von 6,15 % und Rücksetzern von bis zu 72,2 %.

Ein Beispiel für ein gestreutes Depot bilden die folgenden drei ETFs.

1. Vanguard FTSE All-World UCITS ETF

Der Vanguard FTSE All-World UCITS ETF (WKN: A1JX52) investiert weltweit physisch in etwa 3.594 Unternehmen. Alle Erträge werden quartalsweise ausgeschüttet und die jährlichen Kosten liegen bei nur 0,22 %. Er deckt sehr viele Branchen und Länder ab und könnte somit die Basis für den Aktienbereich bilden.

2. iShares Euro Government Bond 3-5yr UCITS ETF

Der iShares Euro Government Bond 3-5yr UCITS ETF (WKN: A0LGP6) investiert physisch in Staatsanleihen aus der Europäischen Union mit einer Restlaufzeit von drei bis fünf Jahren. Alle Erträge werden halbjährlich ausgeschüttet und die jährlichen Kosten liegen bei 0,2 %. Er wurde bereits 2006 aufgelegt und verwaltet derzeit 1.724 Mio. Euro (30.09.2021).

3. Invesco Physical Gold

Der Invesco Physical Gold (WKN: A1AA5X) investiert physisch besichert in Gold. Die jährlichen Kosten liegen bei 0,15 % des investierten Betrages. Er existiert bereits seit Juni 2009 und hat bis heute eine Größe von 11.331 Mio. Euro erreicht. (30.09.2021). Eine Alternative dazu ist Xetra Gold (WKN: A0S9GB). Es investiert ebenfalls physisch besichert und besitzt ein Volumen von 11.570 Mio. Euro (30.09.2021).

Der Artikel ETFs: Mit 3 Fonds zu einem wetterfesten Depot ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten ETFs. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Wertpapiere.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.