Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden
  • DAX

    15.340,71
    +77,60 (+0,51%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.125,98
    +17,96 (+0,44%)
     
  • Dow Jones 30

    34.746,27
    +106,48 (+0,31%)
     
  • Gold

    1.770,90
    +8,20 (+0,47%)
     
  • EUR/USD

    1,1306
    0,0000 (-0,0000%)
     
  • BTC-EUR

    50.237,94
    -238,23 (-0,47%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.448,87
    +9,99 (+0,69%)
     
  • Öl (Brent)

    68,93
    +2,43 (+3,65%)
     
  • MDAX

    34.074,96
    +300,53 (+0,89%)
     
  • TecDAX

    3.820,29
    +47,07 (+1,25%)
     
  • SDAX

    16.293,18
    +62,55 (+0,39%)
     
  • Nikkei 225

    28.029,57
    +276,20 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    7.162,24
    +33,03 (+0,46%)
     
  • CAC 40

    6.829,37
    +33,62 (+0,49%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.381,32
    +127,27 (+0,83%)
     

Auf ETF & Indexfonds setzen: 2 gute Gründe dafür, 1 besserer dagegen?

·Lesedauer: 3 Min.
Dividende 10.000 Euro investieren Dividendenstrategie
Dividende 10.000 Euro investieren Dividendenstrategie

Auf ETF und Indexfonds zu setzen kann ziemlich clever sein. Wer den breiten Markt weder schlagen kann noch möchte, für den ist es ratsamer, ihm einfach zu folgen. Das wiederum skizziert den Ansatz vieler Investoren, die auf diese Vehikel setzen.

Riskieren wir heute einen sehr allgemeinen Blick auf zwei gute Gründe, warum man auf ETF und Indexfonds setzen sollte. Aber auch auf einen, der im Zweifel diese beiden Gründe ausstechen könnte, jedoch nicht zwangsläufig muss. Eine interessante Ausgangslage, findest du nicht auch? Dann fangen wir besser mit unserer Argumentation an.

ETF & Indexfonds: Low-Cost-Investment

Ein erster Grund, der für ein ETF-Investment oder einen Indexfonds spricht, ist das Low-Cost-Investment. Für Sparer und Investoren, die eine stete Rendite über Jahre und Jahrzehnte hinweg haben möchte, jedoch ohne viel Aufwand, gibt es einige Möglichkeiten. Aktienfonds, einzelne Aktien, direkte Immobilien oder andere Dinge. Eine Art, diese Möglichkeiten zu unterscheiden, können die Kosten sein.

Durch den passiven Ansatz kosten viele ETFs und Indexfonds lediglich eine Gebühr in Höhe des Bruchteils eines Prozents. Teilweise liegt der Wert sogar bei unter 0,1 %, was diese Varianten wirklich preiswert macht. Preiswert auch im Hinblick auf die Rendite. Eine marktübliche, historische Performance im höheren, einstelligen Prozentbereich durchschnittlich pro Jahr ist schließlich nicht verkehrt. Und auch die Gebühren nehmen hiervon keinen Großteil ein.

Im Endeffekt ist die Ausgangslage daher für viele Investoren ideal. Es geht um eine attraktive Rendite zu einem fairen Preis. Das ist ein Kompromiss, den diese kostengünstigen Passivfonds definitiv mitbringen können.

Direkte Diversifikation

Ein zweiter Vorteil, den ETF und Indexfonds direkt mitbringen, ist die Diversifikation. Im Endeffekt kann man als Investor von vornherein ein ganzes Bündel an Aktien erwerben. Oder, anders ausgedrückt, den breiten Markt. Das bedeutet, dass es eine breite Streuung und das Verteilen der Chancen auf viele Schultern gibt.

Genau genommen ist das bereits Teil des Renditemix. Es geht im Kern schließlich darum, von einem breiten Markt zu profitieren. Ja, sogar davon, dass dieser möglichst breite und gut strukturierte Markt die marktbreite Rendite abwirft. Insofern sind diese Produkte häufig genau der Kompromiss, den Investoren suchen.

Bei einer durchschnittlichen, zumindest historischen Rendite zwischen 7 und 9 % p. a. können sich viele Investoren außerdem nicht sonderlich beschweren. Ohne Zweifel gibt es daher gute Gründe, auf einen ETF oder Indexfonds zu setzen. Zumindest, wenn eine Sache nicht zutrifft.

ETF & Indexfonds: Es reicht dir nicht

Wir haben gerade ein zugegebenermaßen sehr attraktives Bild von ETF und Indexfonds skizziert. Mit Blick auf die Vorteile wie die Rendite, die Kosten und die Diversifikation kann das für viele Investoren ausreichend sein. Aber eben nicht für alle, was ebenfalls eine sehr wichtige Erkenntnis ist.

Wer als Investor zu dem Entschluss kommt, dass ein marktbreites Produkt nicht das ist, was man haben möchte, sollte nicht investieren. Vielleicht ist die Rendite auch nicht das, was man benötigt. Oder aber man möchte beispielsweise spezieller in Dividenden investieren. Auch dafür dürfte der Kompromiss ungeeignet sein.

Überlege dir daher besser gut, ob ein ETF und vor allem ein Indexfonds deine Bedürfnisse und Ziele abdecken kann. Falls nicht, gibt es andere, passendere Möglichkeiten, um zu investieren.

Der Artikel Auf ETF & Indexfonds setzen: 2 gute Gründe dafür, 1 besserer dagegen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.