Deutsche Märkte geschlossen

Estland mit Höchststand bei Corona-Neuinfektionen

·Lesedauer: 1 Min.

TALLINN (dpa-AFX) - In Estland hat die Zahl der Corona-Neuinfektionen am Donnerstag mit 414 Fällen binnen 24 Stunden einen neuen Höchststand erreicht. Mehr als die Hälfte davon wurden nach Angaben der Gesundheitsbehörde in der Hauptstadt Tallinn und der umliegenden Region registriert. Der bisherige Rekordwert lag bei 374 Fällen.

Behördensprecherin Eike Kingsepp sagte einem Rundfunkbericht zufolge in Tallinn, die steigende Corona-Zahlen seien teils durch mehr Tests bedingt. Das Infektionsniveau habe aber im gesamten Land zugenommen. "Die Ausbreitung des Coronavirus ist in Estland weit ausgedehnt und schnell", sagte sie.

Estland mit seinen 1,3 Millionen Einwohnern verzeichnete bislang 8715 bestätigte Corona-Infektionen und 86 Todesfälle in Verbindung mit dem Virus. Der Baltenstaat gehört nach Angaben der EU-Behörde ECDC trotz steigender Fallzahlen zu den aktuell weniger stark betroffenen Ländern in Europa.

Angesichts der steigenden Neuinfektionen hat die Regierung in Tallinn zuletzt wieder Corona-Schutzmaßnahmen eingeführt. In einem Videoclip rief in der Vorwoche die Staatsspitze des baltischen EU-Landes die Bevölkerung dazu auf, die Regeln zu befolgen. "Genau wie im Frühjahr müssen wir heute und morgen alle zusammenarbeiten", hieß es darin.