Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.257,04
    -660,94 (-4,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,58
    -203,66 (-4,74%)
     
  • Dow Jones 30

    34.899,34
    -905,04 (-2,53%)
     
  • Gold

    1.785,50
    +1,20 (+0,07%)
     
  • EUR/USD

    1,1320
    +0,0108 (+0,96%)
     
  • BTC-EUR

    47.903,08
    -4.493,97 (-8,58%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.365,60
    -89,82 (-6,17%)
     
  • Öl (Brent)

    68,15
    -10,24 (-13,06%)
     
  • MDAX

    33.849,95
    -1.162,06 (-3,32%)
     
  • TecDAX

    3.821,83
    -48,44 (-1,25%)
     
  • SDAX

    16.307,70
    -444,45 (-2,65%)
     
  • Nikkei 225

    28.751,62
    -747,66 (-2,53%)
     
  • FTSE 100

    7.044,03
    -266,34 (-3,64%)
     
  • CAC 40

    6.739,73
    -336,14 (-4,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.491,66
    -353,57 (-2,23%)
     

Estée Lauder Companies veröffentlicht Social Impact and Sustainability Report für das Geschäftsjahr 2021

·Lesedauer: 11 Min.

Der Bericht stellt die Fortschritte beim Erreichen der globalen Ziele dar und definiert neue Zielsetzungen in Bezug auf PCR und neue Kunststoffverpackungen

NEW YORK, November 03, 2021--(BUSINESS WIRE)--The Estée Lauder Companies Inc. (NYSE: EL) (ELC) hat heute seinen Social Impact and Sustainability (SI&S) Report für das Geschäftsjahr 2021 veröffentlicht. Der Report Beauty Inspired, Values Driven beleuchtet die Fortschritte bei der Umsetzung der Ziele und Verpflichtungen des Unternehmens in Bezug auf soziale Auswirkungen und Nachhaltigkeit und berichtet über die Initiativen in wichtigen Bereichen wie Inklusion, Vielfalt und Gerechtigkeit, Klima, Verpackung, soziale Investitionen, verantwortungsbewusste Beschaffung und grüne Chemie.

Im Geschäftsjahr 2021 erreichte das Unternehmen bei der Umsetzung seiner Ziele in Bezug auf soziale Auswirkungen und Nachhaltigkeit weitere Fortschritte. Gleichzeitig erzielte es herausragende Geschäftsergebnisse und bewältigte weiterhin die Herausforderungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie.

„Trotz der Pandemie ist es uns gelungen, der Gesundheit und dem Wohlbefinden unserer Mitarbeiter, Verbraucher und Communitys rund um den Globus höchste Priorität einzuräumen und gleichzeitig unsere langfristigen Verpflichtungen zu erfüllen", so Fabrizio Freda, President und Chief Executive Officer bei The Estée Lauder Companies. „Die Verdoppelung der Anstrengungen zur Umsetzung unserer Strategie für soziale Auswirkungen und Nachhaltigkeit ist eine wichtige Komponente unseres Ziels, weiterhin langfristige Werte zu schaffen und weltweit führender Anbieter von Prestige-Kosmetik zu bleiben."

„Zum 75-jährigen Jubiläum von The Estée Lauder Companies ist es unbestreitbar, dass der Erfolg des Unternehmens seit langem nicht nur in seiner Geschäftsstrategie, sondern auch in einem umfassenden Verständnis seiner Grundwerte verwurzelt ist", kommentiert William P. Lauder, Executive Chairman, The Estée Lauder Companies. „Diese Werte, zu denen der Respekt gegenüber jedem Menschen, Ethik und Integrität, Großzügigkeit und mutige Entschlossenheit gehören, werden unser Engagement auch in den kommenden 75 Jahren und darüber hinaus leiten."

Zu den Erfolgen, die das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr in allen Geschäftsbereichen und innerhalb seines Markenportfolios verbuchte, zählen Fortschritte bei der Umsetzung der Ziele in Bezug auf die Gleichstellung von Rassen und Geschlechtern, das vorzeitige Erreichen der Ziele im Zusammenhang mit recyceltem Post-Consumer-Material (PCR) sowie die Definition zusätzlicher Zielmarken in Bezug auf Verpackungen. Zudem erreichte das Unternehmen bedeutende Fortschritte bei seinen wissenschaftsbasierten Zielen (SBTs) für Scope 1 und 2 und unternahm weitere Anstrengungen in Richtung seiner SBTs für Scope 3. Außerdem intensivierte die The Estée Lauder Companies Charitable Foundation (ELCCF) ihr Engagement bei der Ausbildung von Mädchen und erweiterte ihre Mission um die Frauenförderung. Über den ELC Cares Employee Relief Fund unterstützte das Unternehmen Mitarbeiter, die infolge von COVID-19 in eine finanzielle Notlage geraten sind.

„Im Geschäftsjahr 2021 haben wir mit Nachdruck langfristige Lösungen erarbeitet, um unseren Planeten zu schützen, Inklusion und Gerechtigkeit zu fördern und den Menschen in Zentrum unseres Handelns zu stellen – und gleichzeitig unsere Geschäftsziele umzusetzen", so Nancy Mahon, Senior Vice President, Global Corporate Citizenship and Sustainability, The Estée Lauder Companies. „Trotz der großen Fortschritte ist uns bewusst, dass wir gemeinsam mehr tun müssen, um die gegenwärtigen und kommenden Herausforderungen im nächsten Jahrzehnt anzugehen."

Der Social Impact & Sustainability Report für das Geschäftsjahr 2021 ist verfügbar unter ELCompanies.com.

Highlights des SI&S-Reports:

Inklusion, Vielfalt und Gerechtigkeit

  • Das Unternehmen erzielte weitere Fortschritte bei der Erfüllung seiner im Juni 2020 bekannt gegebenen Verpflichtungen bei der Gleichstellung der Rassen und kündigte außerdem mehrere neue Verpflichtungen bei der Gleichstellung der Geschlechter an, einschließlich der Lohngleichheit bis 2023 sowie der weltweiten Erhöhung des Anteils von Frauen aus unterrepräsentierten Gruppen in unseren Regionen und Tochtergesellschaften.

  • Für das Geschäftsjahr 2021 berichtete das Unternehmen einen Frauenanteil seiner weltweiten Belegschaft von 82 Prozent sowie einen Anteil von Schwarzen, Indigenen und „People of Color" (BIPOC) seiner Belegschaft in den USA von 46 Prozent. 55 Prozent der weltweiten Vice-President-Positionen und darüber hinaus sind mit Frauen besetzt, und 44 Prozent der Mitglieder des Board of Directors sind weiblich.

  • Zudem gründete das Unternehmen ein Equity and Engagement Center of Excellence, um Fortschritte bei der Gleichstellung im gesamten Unternehmen zu forcieren und Wege zu weiteren Chancen und Karrieremöglichkeiten für alle Mitarbeiter zu entwickeln.

Klima und Energie

  • Im Jahr 2020 wurde das Unternehmen in die CDP Climate A List aufgenommen. Diese Ehre ist den besten 5 Prozent unter den mehr als 5.800 bewerteten Unternehmen vorbehalten. Ferner wurde ELC mit dem RE100 Enterprising Leader Award 2021 ausgezeichnet, der die Fortschritte und Führungsrolle des Unternehmens beim weltweiten Übergang zu 100 Prozent erneuerbarer Energie würdigt.

  • Im Geschäftsjahr 2021 erzielte das Unternehmen große Fortschritte bei seinen Scope-1- und Scope-2-SBTs und verstärkte seine Anstrengungen zur Umsetzung seiner Scope-3-SBTs.

  • Der bisher größte Vertrag über die Nutzung von erneuerbaren Energien – ein Abnahmevertrag für 22 MW virtuellen Strom aus einem Windpark in Oklahoma – stellt ausreichend saubere, erneuerbare Energie bereit, um alle Standorte des Unternehmens in Nordamerika zu versorgen.

  • ELC hat sein Portfolio an erneuerbaren Energien um eine neue standortbasierte Solaranlage in Hillmount, Kanada, erweitert und dadurch seine Solarenergie-Gesamtkapazität auf 5,7 MW erhöht. Insgesamt hat das Unternehmen im Geschäftsjahr 2021 mehr als 5.000 MWh Solarenergie erzeugt und auf diese Weise Fortschritte sowohl bei der Umsetzung seiner SBTs als auch bei der Deckung des Energiebedarfs seiner Anlagen mit grünem Strom gefördert.

Verpackung

  • Das Unternehmen hat sein PCR-Ziel vorzeitig erreicht und ein noch ambitionierteres Ziel bekannt gegeben: die Steigerung des Anteils von PCR-Material in seinen Verpackungen auf mindestens 25 Prozent bis zum Ende des Kalenderjahres 2025.

  • Darüber hinaus definierte das Unternehmen ein neues Ziel – bis zum Ende des Kalenderjahres 2030 soll der Anteil von neuem mineralölbasiertem Kunststoff an seinen Verpackungen auf 50 Prozent oder weniger reduziert werden.

  • Im Geschäftsjahr 2021 waren 89 Prozent der Holzfaserkartons des Unternehmens FSC-zertifiziert, im Vergleich zu 28 Prozent im Geschäftsjahr 2019. Damit erreichte das Unternehmen Fortschritte in Richtung seines Ziels, den Anteil FSC-zertifizierter Holzfaserkartons bis Ende des Kalenderjahres 2025 auf 100 Prozent zu erhöhen.

Produktformulierung

  • Im Geschäftsjahr 2021 integrierte das Unternehmen ein innovatives Programm für grüne Chemie in seinen Produktentwicklungsprozess, das mehr Transparenz für das ökologische Profil neuer Produkte schafft. Vor dem Hintergrund des zunehmenden Verbraucherinteresses an der Produktformulierung treibt das Unternehmen diese Anstrengungen mit Nachdruck voran.

  • Im Rahmen des des Unternehmensziels, dass alle Marken bis zum Ende des Kalenderjahres 2025 ein Glossar der wichtigsten Inhaltsstoffe erstellen, haben im Geschäftsjahr 2021 weitere sieben Marken – Estée Lauder, M·A·C, Bobbi Brown, Bumble and bumble, Editions de Parfums Frédéric Malle, GLAMGLOW und Smashbox – ein Glossar der Inhaltsstoffe auf ihren Websites veröffentlicht.

Verantwortungsbewusstes Sourcing

  • Um Frauen zu unterstützen, die in oder im Umfeld von Unternehmen seiner Lieferketten arbeiten, hat das Unternehmen im Geschäftsjahr 2021 in Kooperation mit Business for Social Responsibility (BSR) ein erfolgreiches zweijähriges HERproject-Programm für seine Verpackungslieferkette abgeschlossen. Als erstes Kosmetikunternehmen, das an diesem Programm teilnimmt, erweitert ELC das Programm nun durch eine ELCCF-Förderung auf die Landwirtschaft mit Schwerpunkt auf dem Anbau von Sheanüssen. Das Programm baut auf den bestehenden HERproject-Schulungsmodulen wie Gender-Bewusstsein, Kommunikationsfähigkeit, Problemlösung, Finanzplanung und Wellness auf. Das Ziel ist die Entwicklung eines HER-Projektmodells für den Agrarsektor, das als Blaupause für die gesamte Lieferkette von Inhaltsstoffen dienen kann und für die Kosmetikbranche insgesamt verfügbar sein wird.

  • Außerdem ist das Unternehmen im Geschäftsjahr 2021 der Global Shea Alliance beigetreten, einer gemeinnützigen Branchenvereinigung, die Nachhaltigkeit, Qualitätspraktiken und Standards für Sheanüsse in Lebensmitteln und Kosmetika fördert.

Soziale Investitionen

  • Die Flaggschiffprogramme des Unternehmens im Bereich der sozialen Auswirkungen spiegeln seine globale Strategie für soziale Investitionen wider. Ein Beispiel:

    • Die Breast Cancer Campaign (BCC), die 1992 von der verstorbenen Evelyn H. Lauder mit der Einführung der berühmten rosa Schleife (Pink Ribbon) gegründet wurde, ist das größte Social-Impact-Programm von ELC. Gemeinsam haben BCC und ELCCF mehr als 108 Millionen US-Dollar für lebensrettende globale Forschungsaktivitäten, Bildungsinitiativen und medizinische Dienstleistungen bereitgestellt.

    • Seit 1994 hat die wegweisende M·A·C VIVA GLAM-Kampagne des Unternehmens über 500 Millionen US-Dollar für den weltweiten Kampf gegen HIV/AIDS und die Förderung von Gesundheit und Rechten für alle aufgebracht, insbesondere für Frauen und Mädchen sowie die LGBTQIA+-Community.

  • Im Geschäftsjahr 2021 hat die ELCCF ihr Engagement für die Ausbildung von Mädchen verstärkt und ihre Mission um die Frauenförderung erweitert. Mit diesem Ziel hat sie strategische Partnerschaften mit verschiedenen Organisationen geschlossen, darunter:

    • Co-Impact: ELCCF gehört zu den ersten Geldgebern des Co-Impact Gender Fund mit einer Zusage von 15 Millionen US-Dollar für einen Zeitraum von fünf Jahren, um die Geschlechtergleichstellung durch einen grundlegenden Wandel voranzutreiben.

    • Grantmakers for Girls of Color (G4GC): Die ELCCF hat sich zur Unterstützung des Black Girl Freedom Fund von G4GC verpflichtet, aufbauend auf den bisherigen Anstrengungen des Unternehmens bei der Ausbildung von Mädchen und der Gleichstellung der Rassen. Den Schwerpunkt bilden die Einbindung lokaler Gruppen an der Schnittstelle von Rasse und Gender.

    • Plastics for Change: Die ELCCF-Partnerschaft zielt auf die Verbesserung der Lebensbedingungen von Abfallsammlern in Indien, von denen die meisten Frauen sind, und gleichzeitig Plastik aus dem Ozean zu entfernen.

    • The Young Women’s Leadership Schools (TYWLS): Als langjähriger Partner des TYWLS-Programms des Student Leadership Network hat die ELCCF im Geschäftsjahr 2021 ihre langjährige Unterstützung auf alle TYWLS-Schulen in New York City ausgedehnt, die Schülerinnen in Highschools betreuen.

Employee Experience

  • Zur Unterstützung von Mitgliedern der globalen Familie, die durch COVID-19 in finanzielle Notlagen geraten sind, hat der ELC Cares Employee Relief Fund mehr als 13.700 Finanzhilfen gewährt und bis zum 30. Juni 2021 mehr als 7,9 Millionen US-Dollar an Mitarbeiter weltweit ausgezahlt.

  • Durch die Globalisierung von ELC Good Works, der Plattform des Unternehmens für gemeinnützige Spenden und ehrenamtliches Engagement, erhielten Mitarbeiter die Möglichkeit, sich für ehrenamtliche Tätigkeiten anzumelden und beantragen, dass ihre Spenden und ehrenamtlichen Arbeitsstunden durch das Unternehmen verdoppelt werden. Insgesamt wurden im Geschäftsjahr 2021 rund 2,9 Millionen US-Dollar an mehr als 3.500 gemeinnützige Organisationen auf der Plattform in 19 Ländern rund um den Globus gespendet.

  • Das Unternehmen erhielt 68 National Safety Council Awards in drei Kategorien für 36 Lieferketten- und FuE-Standorte sowie 14 globale Markenbetriebe. Einige Standorte wurden mehrfach ausgezeichnet.

Über The Estée Lauder Companies Inc.

The Estée Lauder Companies Inc. ist einer der weltweit führenden Hersteller und Vermarkter von hochwertigen Hautpflege, Makeup-, Parfüm- und Haarpflegeprodukten. Die Produkte des Unternehmens werden in rund 150 Ländern und unter folgenden Markennamen vertrieben: Estée Lauder, Aramis, Clinique, Lab Series, Origins, Tommy Hilfiger, M·A·C, La Mer, Bobbi Brown, Donna Karan New York, DKNY, Aveda, Jo Malone London, Bumble and bumble, Michael Kors, Darphin Paris, TOM FORD BEAUTY, Smashbox, Ermenegildo Zegna, AERIN, Le Labo, Editions de Parfums Frédéric Malle, GLAMGLOW, KILIAN PARIS, Too Faced and Dr. Jart+ sowie die DECIEM-Markenfamilie, darunter The Ordinary und NIOD.

WARNHINWEIS

Diese Pressemitteilung und der zugehörige Social Impact and Sustainability Report (der „Report") enthalten Informationen über unsere Ambitionen in Bezug auf soziale Auswirkungen und Nachhaltigkeit, Zielsetzungen, Initiativen, Selbstverpflichtungen und Aktivitäten. Diese Anstrengungen sind mit bestimmten Risiken und Unwägbarkeiten behaftet, wie z. B. Veränderungen unseres Unternehmens (z. B. Akquisitionen, Veräußerungen oder neue Produktions- oder Vertriebsstandorte), die Maßstäbe, an denen die Leistung gemessen wird, die einem bestimmten Ziel zugrunde liegenden Annahmen sowie unsere Fähigkeit, bestimmte Informationen präzise zu veröffentlichen. Diese Pressemitteilung und der Report enthalten zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, einschließlich Aussagen zu unseren Ambitionen in Bezug auf soziale Auswirkungen und Nachhaltigkeit, Zielsetzungen, Initiativen, Selbstverpflichtungen und Aktivitäten sowie zu unserer zukünftigen Geschäftstätigkeit und langfristigen Strategie. Obwohl wir davon überzeugt sind, dass unsere Erwartungen auf vernünftigen Annahmen auf der Grundlage unserer Informationen über unser Geschäft und unsere Tätigkeiten beruhen, können wir nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Resultate nicht wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Resultaten abweichen, die in solchen vorausschauenden Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen alle Aussagen, die sich nicht ausschließlich auf historische oder gegenwärtige Fakten beziehen und von einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und anderen wichtigen Faktoren behaftet sind, wie sie in diesem Report und in unseren kürzlich bei der SEC eingereichten Unterlagen, u. a. unter „Item 1A. Risk Factors" und „Item 7. Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations" in unserem Annual Report auf Form 10-K für das am 30. Juni 2021 beendete Geschäftsjahr sowie in unseren nachfolgenden Quartalsberichten auf Form 10-Q und aktuellen Reports auf Form 8-K beschrieben sind. Wir übernehmen keine Verantwortung dafür, die in dieser Pressemitteilung oder dem Bericht enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder in Zukunft erneut offenzulegen.

ELC-C
ELC-I

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211103006090/de/

Contacts

Medienkontakt: Bari Seiden-Young
(212) 572-4475
bseiden@estee.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.