Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 31 Minuten
  • Nikkei 225

    38.665,66
    -437,56 (-1,12%)
     
  • Dow Jones 30

    39.065,26
    -605,78 (-1,53%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.603,78
    -1.658,43 (-2,58%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.471,22
    -31,44 (-2,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.736,03
    -65,51 (-0,39%)
     
  • S&P 500

    5.267,84
    -39,17 (-0,74%)
     

Essen gut in Form

Essen gut in Form
Essen gut in Form

Die Zweitvertretung des Sport-Club Freiburg hat noch nicht so recht in die Saison gefunden. In den ersten fünf Spielen ging das Schlusslicht kein einziges Mal als Sieger hervor. An diesem Spieltag verlor man 0:2 gegen Rot-Weiss Essen.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Cedric Harenbrock traf per Linksschuss zur 1:0-Führung für Essen (51.). In der 63. Minute stellte der Gast personell um: Per Doppelwechsel kamen Ron Berlinski und Björn Rother auf den Platz und ersetzten Moussa Doumbouya und Thomas Eisfeld. Marvin Obuz, der von der Bank für Torben Müsel kam, sollte für neue Impulse bei Rot-Weiss Essen sorgen (74.). Obuz stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff mit rechts den Stand von 2:0 für Essen her (94.). Mit dem Schlusspfiff durch Referee Nicolas Winter stand der Auswärtsdreier für Rot-Weiss Essen. Man hatte sich gegen den Sport-Club durchgesetzt.

Freiburg II hat bisher alle zwei Punkte zuhause geholt. Die Ausbeute der Offensive ist bei den Gastgebern verbesserungswürdig, was man an den erst drei geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann.

WERBUNG

Essen holte auswärts bisher nur vier Zähler. Rot-Weiss Essen mischt nach dem Zu-null-Sieg weiter vorne mit. Zwei Siege, zwei Remis und eine Niederlage hat Essen momentan auf dem Konto. Rot-Weiss Essen ist seit vier Spielen unbezwungen.

In zwei Wochen tritt der Sport-Club Freiburg II bei DSC Arminia Bielefeld an (16.09.2023, 14:00 Uhr), parallel genießt Essen Heimrecht gegen den SSV Jahn Regensburg.