Werbung
Deutsche Märkte schließen in 31 Minuten
  • DAX

    18.417,65
    +245,72 (+1,35%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.904,44
    +77,20 (+1,60%)
     
  • Dow Jones 30

    40.444,77
    +157,24 (+0,39%)
     
  • Gold

    2.387,50
    -11,60 (-0,48%)
     
  • EUR/USD

    1,0887
    +0,0001 (+0,01%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.258,26
    -586,92 (-0,95%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.379,96
    -25,38 (-1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    79,85
    -0,28 (-0,35%)
     
  • MDAX

    25.463,37
    +119,94 (+0,47%)
     
  • TecDAX

    3.327,69
    +43,14 (+1,31%)
     
  • SDAX

    14.546,82
    +189,25 (+1,32%)
     
  • Nikkei 225

    39.599,00
    -464,79 (-1,16%)
     
  • FTSE 100

    8.210,85
    +55,13 (+0,68%)
     
  • CAC 40

    7.630,98
    +96,46 (+1,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.951,26
    +224,32 (+1,27%)
     

Esri stellt branchenführende Funktionen für räumliche Analysen durch Integration mit Microsoft Fabric bereit

Interaktive Kartierung und Datenexploration von Esri umfasst 140 räumliche Analysetools und -funktionen als Teil des Fabric-Benutzererlebnisses

REDLANDS, Kalifornien, USA, November 16, 2023--(BUSINESS WIRE)--Esri reagiert auf die steigende Nachfrage nach räumlichen Analysen und erweitert seine langjährige strategische Zusammenarbeit mit Microsoft durch eine einheitliche, auf räumlichen Funktionen basierende Analyseplattform. Microsoft Fabric, das laut der Ankündigung bei der Microsoft Ignite jetzt allgemein verfügbar ist, wird den Zeitaufwand zur Gewinnung von Erkenntnissen reduzieren und unerforschte Muster, Trends und Verbindungen durch die Integration räumlicher Analysen aus Esris ArcGIS-Software aufdecken.

Insbesondere Datenwissenschaftler, Dateningenieure, Geschäftsanalysten und ihre Führungskräfte, die räumliche Analysen und Visualisierungen innerhalb von Fabric benötigen, werden von dem gemeinsamen Angebot profitieren. Die ArcGIS-Integration von Esri ermöglicht einen unternehmensweiten Datenfluss – ganz gleich, ob die Nutzer in Microsoft OneLake, Microsoft Power BI oder der ArcGIS-Umgebung arbeiten. Fabric-Nutzer erhalten einen direkten Zugang zu anspruchsvollen räumlichen Analysetools und -funktionen sowie zu einer umfangreichen Bibliothek autoritativer und kuratierter räumlicher Daten, um interaktive und intuitive Visualisierungen und Karten zu erstellen.

„Esri und Microsoft sind dabei, die Art und Weise, wie mit Daten gearbeitet wird, grundlegend neu zu gestalten. Jetzt erhalten Datenexperten direkten Zugriff auf die Kernfunktionen von Esri innerhalb ihrer Microsoft Fabric-Umgebung", so Jack Dangermond, President bei Esri. „Wir freuen uns, unsere wichtige Arbeit mit Microsoft weiterzuführen und zu erleben, wie wir das Potenzial räumlicher Erkenntnisse für unsere gemeinsamen Kunden erschließen können."

WERBUNG

„Die Integration mit Esri eröffnet unseren Microsoft Fabric-Kunden die Möglichkeit, durch den Zugang zu ihrer leistungsfähigen Technologie für räumliche Analysen wertvolle Einblicke in die Geodaten zu erhalten", berichtet Arun Ulagaratchagan, Corporate Vice President of Azure Data bei Microsoft.

Die Integration von ArcGIS mit Fabric wird im zweiten Quartal 2024 verfügbar sein.

„Esri und Microsoft sind wichtige strategische Partner für das Met Office", erklärt Dr. Niall Robinson, Head of Product Futures. „Mit der Entwicklung des Supercomputers der nächsten Generation von Microsoft werden unsere Datenmengen exponentiell wachsen. Da wir den Menschen auch künftig helfen wollen, fundiertere Entscheidungen zu treffen, um sicher und erfolgreich zu handeln, müssen wir die Nutzung von ML und KI sowohl innerhalb unserer Organisation als auch bei unseren Kunden weiter ausbauen. Die Erweiterung von Microsoft Fabric um die räumlichen Analysen von Esri ist eine spannende neue Entwicklung von enormem Potenzial."

Weitere Informationen über den neuen Spatial-Analytics-Workload für Microsoft Fabric finden Sie unter go.esri.com/spatial-analytics-in-microsoft-fabric.

Ressourcen zu Microsoft Ignite 2023 und Fabric:

Hashtags: #MicrosoftFabric, #MSIgnite

Über Esri

Esri, der weltweite Marktführer für Geoinformationssystem-Software (GIS), Location Intelligence und Kartierung, hilft Kunden, das Potenzial von Daten vollständig auszuschöpfen, um Betriebs- und Geschäftsergebnisse zu verbessern. Esri wurde 1969 in Redlands, Kalifornien, USA, gegründet. Die Software von Esri wird in Hunderttausenden von Unternehmen und Einrichtungen auf der ganzen Welt eingesetzt, darunter Fortune-500-Unternehmen, Regierungsbehörden, gemeinnützige Institutionen und Universitäten. Esri verfügt über regionale Niederlassungen, internationale Distributoren und Partner, die regionalen Support in mehr als 100 Ländern auf sechs Kontinenten anbieten. Mit seinem bahnbrechenden Engagement für Geodatentechnologie und -analytik entwickelt Esri die innovativsten Lösungen, die einen geografischen Ansatz zur Lösung einiger der komplexesten Probleme der Welt nutzen, indem sie diese in den entscheidenden Kontext des Standorts stellen. Besuchen Sie uns unter esri.com.

Copyright © 2023 Esri. Alle Rechte vorbehalten. Esri, das Esri Globus-Logo, The Science of Where, esri.com und @esri.com sind Marken, Dienstleistungsmarken oder eingetragene Marken von Esri in den USA, der Europäischen Gemeinschaft oder bestimmten anderen Ländern. Andere hier erwähnte Unternehmen und Produkte oder Dienstleistungen können Marken, Dienstleistungsmarken oder eingetragene Marken der jeweiligen Markeninhaber sein.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20231115616635/de/

Contacts

Jo Ann Pruchniewski
Public Relations, Esri
Mobil: 301-693-2643
E-Mail: jpruchniewski@esri.com