Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 17 Minuten
  • DAX

    15.224,19
    -10,17 (-0,07%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.975,83
    +8,84 (+0,22%)
     
  • Dow Jones 30

    33.677,27
    -68,13 (-0,20%)
     
  • Gold

    1.743,40
    -4,20 (-0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,1956
    +0,0001 (+0,01%)
     
  • BTC-EUR

    53.996,52
    +1.049,18 (+1,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.390,78
    +96,79 (+7,48%)
     
  • Öl (Brent)

    61,10
    +0,92 (+1,53%)
     
  • MDAX

    32.760,37
    +94,23 (+0,29%)
     
  • TecDAX

    3.509,88
    +22,85 (+0,66%)
     
  • SDAX

    15.761,76
    +32,02 (+0,20%)
     
  • Nikkei 225

    29.620,99
    -130,61 (-0,44%)
     
  • FTSE 100

    6.907,24
    +16,75 (+0,24%)
     
  • CAC 40

    6.208,14
    +24,04 (+0,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.996,10
    +146,10 (+1,05%)
     

Der Esri-Partner Track Star integriert die ArcGIS-Plattform

·Lesedauer: 3 Min.

Das Flottenverfolgungsunternehmen nutzt die Esri-Plattform als Service, um die Lösungsentwicklung zu skalieren

Esri, der weltweit führende Anbieter von Standortinformationen, hat heute bekannt gegeben, dass sein im GPS-Flottenmanagement tätiges Partnerunternehmen Track Star sein AVLS-Produkt (Automatic Vehicle Location Software) rund um die ArcGIS-Plattform komplett neu entwickelt. Durch den Zugriff auf die Datensätze und Ortungsdienste von Esri können Kunden aus Bereichen wie Gemeindebehörden, Versorgungsbetrieben sowie Sanität und Rettung Kartendaten auf Straßen überlagern.

„Unsere Kunden kennen Esri sehr gut", sagte Michael Hughes, Präsident und CEO von Track Star International, Inc. „Bis jetzt gab es wirklich kein Produkt, mit dem wir eine Lösung entwickeln könnten, die so vielseitig ist, wie wir es für unsere unterschiedlichen Kundenanforderungen benötigen, und wir freuen uns sehr, dass die ArcGIS-Plattform dies ermöglicht."

Als vom Kunden gehostete Lösung kann AVLS von Benutzern als komplettes System mit Karten und Daten implementiert werden, was diesen Kunden absolute Privatsphäre gewährt, die Möglichkeit zur Anpassung von Funktionen schafft, eine autonome Kontrolle über ihr System ermöglicht und einen branchenführenden Nutzen ergibt. Wenn eine Polizeibehörde beispielsweise in Echtzeit verfolgen möchte, welche Autos eine Verfolgung aufnehmen oder normal auf Streife sind, kann sie dieses Lageverständnis bei ihrer Flotte jederzeit haben. Eine Gemeinde kann den Status und den Arbeitsfortschritt von Schneepflügen einsehen, wenn eine Fehlfunktion der Ausrüstung vorliegt und ein Pflug zur Reparatur zurückgerufen werden muss. Versorgungsunternehmen können Telemitarbeitern auch Notfallsignale für Schutz- und Sicherheitsvorrichtungen zur Verfügung stellen.

„Mit der ArcGIS-Plattform können wir das System von Track Star in Rekordzeit aufstellen", fuhr Hughes fort. „Wir haben einen breit gestreuten Kundenstamm, was bedeutet, dass bei der Migration auf die ArcGIS-Plattform alle unsere Benutzer diesem Beispiel folgen werden. Dank der Service-Plattform von Esri konnten wir sicherstellen, dass alle unsere Kunden nahtlos und effizient mit Leichtigkeit und Schnelligkeit auf die neue Technologie umstellen können."

Die Integration der ArcGIS-Plattform wird erstmals in der AVLS-Version 7.0 von Track Star angezeigt, deren Entwicklung derzeit im Gange ist. Die Systeme behalten die erschwinglichen, privaten, leistungsstarken und flexiblen Merkmale des AVLS-Systems bei und bieten Benutzern gleichzeitig eine verbesserte Systemleistung und eine erweiterte Möglichkeit, ihre eigenen Esri-GIS-Daten zu verwenden.

Weitere Informationen zur ArcGIS-Plattform von Esri finden Sie unter go.esri.com/Platform-Learn-More.

Über Esri

Esri, der weltweite Marktführer für Software für geografische Informationssysteme (GIS), Standortbestimmung und Kartierung, unterstützt Kunden dabei, das volle Potenzial der Daten zur Verbesserung der Betriebs- und Geschäftsergebnisse auszuschöpfen. Die von dem 1969 in Redlands (Kalifornien, USA) gegründeten Unternehmen entwickelte Software wird weltweit in mehr als 350.000 Organisationen und in über 200.000 Institutionen in Amerika, in der Region Asien-Pazifik, in Europa, Afrika und im Nahen Osten eingesetzt, so etwa bei Fortune-500-Unternehmen, Regierungsbehörden, gemeinnützigen Organisationen und Universitäten. Esri hat regionale Niederlassungen, internationale Vertriebshändler und Partner, die in über 100 Ländern auf sechs Kontinenten lokale Unterstützung bieten. Mit seinem bahnbrechenden Engagement in der Geoinformationstechnologie entwickelt Esri die innovativsten Lösungen für die digitale Transformation, das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) und fortschrittliche Analysen. Besuchen Sie uns auf esri.com.

Copyright © 2021 Esri. Alle Rechte vorbehalten. Esri, das Esri-Globus-Logo, ArcGIS, The Science of Where, esri.com und @esri.com sind Marken, Dienstleistungsmarken oder eingetragene Marken von Esri in den Vereinigten Staaten, der Europäischen Gemeinschaft oder bestimmten anderen Ländern. Andere hierin erwähnte Unternehmen und Produkte oder Dienstleistungen können Marken, Dienstleistungsmarken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Markeninhaber sein.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210317005925/de/

Contacts

Jo Ann Pruchniewski
Öffentlichkeitsarbeit, Esri
Handy: 301-693-2643
E-Mail: jpruchniewski@esri.com