Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 46 Minuten
  • Nikkei 225

    23.152,24
    -179,70 (-0,77%)
     
  • Dow Jones 30

    26.659,11
    +139,16 (+0,52%)
     
  • BTC-EUR

    11.533,04
    -16,15 (-0,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    265,74
    +23,06 (+9,50%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.185,59
    +180,72 (+1,64%)
     
  • S&P 500

    3.310,11
    +39,08 (+1,19%)
     

Esri kündigt neue Sicherheitsverbesserungen durch die Integration des von der US-Regierung genehmigten Drohnen- und Cloud-Einsatzes in die Europäische Union an

·Lesedauer: 5 Min.

Globale Benutzer, die mit Beschränkungen für Drohnen-Hardware oder Drohnendaten konfrontiert sind, verfügen jetzt über eine vollständige, durchgängige Lösung für die Planung, Ausführung und Verarbeitung von Daten

Esri, der weltweit führende Anbieter von Location Intelligence, kündigte heute zwei wichtige Funktionen im Bereich Site Scan für ArcGIS an, die es Regierungen und Organisationen mit kritischer Infrastruktur ermöglichen, die Hard- und Software-Vorschriften in den USA und Europa zu erfüllen. Durch eine etablierte Partnerschaft mit Auterion, dem Hersteller des am weitesten verbreiteten Open-Source-Betriebssystems für Drohnen-Autopiloten, können sicherheitsbewusste US-Organisationen Site Scan, die Flugplanungs- und Verarbeitungslösung für unbemannte Flugsysteme von Esri, zur Planung und Ausführung von Missionen mit der bewährten und sicheren Freefly-Astro-Drohne von Auterion einsetzen. Darüber hinaus wurde für Organisationen in Europa mit Anforderungen an die Datenhoheit eine neue und völlig unabhängige Instanz von Site Scan for ArcGIS auf europäischen Servern bereitgestellt, die sicherstellt, dass die Organisationsdaten innerhalb der Region verbleiben.

Site Scan for ArcGIS wird von Organisationen eingesetzt, die Drohnenbilder für visuelle Inspektionen, Standortüberwachung, Asset-Management und Situationsbewusstsein benötigen. Es handelt sich um eine umfassende, Cloud-basierte Drohnenkartierungslösung für die Verwaltung von Flotten und die Erfassung, Verarbeitung, Analyse und gemeinsame Nutzung von Datenprodukten. Zu den Branchen, die diese Lösung nutzen, gehören Architektur, Ingenieurwesen, Bauwesen, natürliche Ressourcen, Infrastruktur und Behörden. Die Kernfunktionen im Bereich Site Scan – wie Skalierbarkeit, Zusammenarbeit, Zeitersparnis und jetzt auch verbesserte Sicherheitsfunktionen – bieten den Kunden einen Mehrwert.

Die US-Regierung hat kürzlich eine wachsende Zahl von Warnungen und Verboten für den Einsatz von Drohnen ausgesprochen, die Sicherheitsrisiken darstellen. Diese Vorsichtsmaßnahmen haben sich nachteilig auf Bundesbehörden und Privatunternehmen ausgewirkt, die kritische Infrastrukturen verwalten, und sie dazu veranlasst, inkongruente Datenerfassungs- und Verarbeitungs-Workflows für Drohnen einzuführen, die aus Lösungen mehrerer Anbieter bestehen. Esri kann diesen Behörden jetzt eine einzige End-to-End-Drohnenlösung anbieten, die Freefly Astro integriert, die vom US-Verteidigungsministerium genehmigte Software-Architektur Blue sUAS von Auterion verwendet und von Site Scan vollständig unterstützt wird.

„Unsere Expertise bei der Bereitstellung einer auf Open-Source-Software basierenden Unternehmensdrohnen-Plattform ermöglichte es uns, die Anforderungen der US-Regierung und der Regierungen weltweit zu erfüllen", sagte Dave Sharpin, CEO, Auterion Government Solutions. „Wir freuen uns sehr auf die Partnerschaft mit Esri und darauf, [seinen] Benutzern unsere bahnbrechende Technologie zur Verfügung zu stellen."

Innerhalb Europas dürfen Daten aus öffentlich finanzierten oder kritischen Infrastrukturprojekten die Europäische Union (EU) per Gesetz nicht verlassen. Um einen skalierbaren Drohnen-Workflow zu ermöglichen, wurde Site Scan for ArcGIS auf einem Server-Cluster in Irland implementiert. Europäische Kunden, die verlangen, dass ihre Daten nicht außerhalb der Region übertragen werden, können nun diesen Server-Cluster nutzen, um die Projektanforderungen zu erfüllen.

„Die Beziehung, die wir mit Auterion aufgebaut haben, ist essenziell, um unseren US-Kunden, die unsere fortschrittliche, sichere, Drohnen-basierte Bilderfassungs- und Verwaltungsplattform nutzen möchten, qualitativ hochwertige und sichere Drohnen-Software anbieten zu können", sagte Richard Cooke, Director of Imagery and Remote Sensing bei Esri. „Darüber hinaus wird durch die Entwicklung des EU-Einsatzes ein noch breiteres Spektrum von Kunden in Europa in der Lage sein, ihre Daten und ihre Datenverarbeitung vor Ort zu pflegen."

Die Freefly-Astro- und Site-Scan-Integration wird den Kunden bis Dezember 2020 zur Verfügung stehen. Der europäische Einsatz von Site Scan ist heute verfügbar. Wenn Sie mehr über die neue Integration von Site Scan mit der Freefly-Astro-Drohne oder über den EU-Einsatz von Site Scan erfahren möchten, wenden Sie sich an das Esri-Verkaufsteam unter esri.com/de-us/arcgis/products/site-scan-for-arcgis/overview#contactsales.

Über Auterion

Auterion bietet Unternehmen und Behörden ein Ökosystem aus softwaredefinierten Drohnen, Nutzlasten und Anwendungen von Drittanbietern innerhalb einer einzigen benutzerfreundlichen Plattform, die auf Open-Source-Standards basiert.

Mit mehr als 50 Mitarbeitern in Niederlassungen in Kalifornien und der Schweiz hat Auterion 25 Millionen USD an Venture-unterstützten Finanzmitteln von Investoren wie Lakestar, Mosaic Ventures, Costanoa Ventures und Tectonic Ventures aufgebracht. Zum weltweiten Kundenstamm des Unternehmens gehören GE Aviation, Quantum Systems, Freefly Systems, Avy und die US-Regierung. Erfahren Sie mehr unter www.auterion.com.

Twitter: @auterion
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/auterion/
Facebook: https://www.facebook.com/auterion/

Über Esri

Esri, der weltweite Marktführer für Software für geografische Informationssysteme (GIS), Standortbestimmung und Kartierung, unterstützt Kunden dabei, das volle Potenzial der Daten zur Verbesserung der Betriebs- und Geschäftsergebnisse auszuschöpfen. Seit der Gründung 1969 wird Esri-Software in mehr als 350.000 Organisationen eingesetzt, darunter 90 der Fortune-100-Unternehmen, alle 50 Landesregierungen, mehr als die Hälfte aller Bezirke (große und kleine) und 87 der Forbes Top 100 Colleges in den USA sowie in allen 15 Exekutivministerien der US-Regierung und Dutzenden von unabhängigen Behörden. Mit seinem bahnbrechenden Engagement in der Geoinformationstechnologie entwickelt Esri die fortschrittlichsten Lösungen für die digitale Transformation, das Internet der Dinge (IoT) und fortgeschrittene Analysen. Besuchen Sie uns auf esri.com.

Copyright © 2020 Esri. Alle Rechte vorbehalten. Esri, das Esri-Globus-Logo, ArcGIS, The Science of Where, esri.com und @esri.com sind Marken, Dienstleistungsmarken oder eingetragene Marken von Esri in den Vereinigten Staaten, der Europäischen Gemeinschaft oder bestimmten anderen Ländern. Andere hierin erwähnte Unternehmen und Produkte oder Dienstleistungen können Marken, Dienstleistungsmarken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Markeninhaber sein.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201007005368/de/

Contacts

Jo Ann Pruchniewski
Öffentlichkeitsarbeit, Esri
Mobil: 301 693 2643
E-Mail: jpruchniewski@esri.com