Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 48 Minuten
  • DAX

    15.693,49
    -218,84 (-1,38%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.248,46
    -51,15 (-1,19%)
     
  • Dow Jones 30

    34.715,39
    -313,26 (-0,89%)
     
  • Gold

    1.834,60
    -8,00 (-0,43%)
     
  • EUR/USD

    1,1339
    +0,0022 (+0,19%)
     
  • BTC-EUR

    34.403,92
    -2.980,85 (-7,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    921,95
    -73,31 (-7,37%)
     
  • Öl (Brent)

    84,07
    -1,48 (-1,73%)
     
  • MDAX

    33.809,55
    -530,82 (-1,55%)
     
  • TecDAX

    3.533,45
    -57,46 (-1,60%)
     
  • SDAX

    15.465,63
    -297,40 (-1,89%)
     
  • Nikkei 225

    27.522,26
    -250,67 (-0,90%)
     
  • FTSE 100

    7.530,47
    -54,54 (-0,72%)
     
  • CAC 40

    7.108,60
    -85,56 (-1,19%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.154,02
    -186,23 (-1,30%)
     

Nach Eskalation: Verstappen verlässt Siegerehrung vorzeitig

·Lesedauer: 1 Min.
Nach Eskalation: Verstappen verlässt Siegerehrung vorzeitig
Nach Eskalation: Verstappen verlässt Siegerehrung vorzeitig

Denkwürdige Aktion von Max Verstappen.

Der Red-Bull-Pilot hat beim Großen Preis von Saudi-Arabien in Dschidda die Siegerehrung frühzeitig verlassen.

Der Niederländer machte sich bereits nach dem Abspielen der Hymnen aus dem Staub und wollte weder an der Champagner-Dusche noch am Siegerfoto teilnehmen.

Sein ärgster WM-Rivale Lewis Hamilton, der das Rennen nach einer Eskalation zwischen beiden Piloten gewann, sowie der Drittplatzierte Valtteri Bottas und ein Mercedes-Mitarbeiter stellten sich im Anschluss zu dritt für das Foto auf.

Der Brite hatte zuvor verwundert nach dem bereits verschwundenen Verstappen gesucht. (Die Stimmen zum Formel 1 Rennen in Saudi Arabien)

Ob er für die als eher unsportlich angesehene Aktion belangt wird, ist noch nicht klar.

Vor dem letzten Rennen nächste Woche in Abu Dhabi stehen beide Fahrer in der WM-Wertung gleichauf. Für die Fans wartet also ein historisches Finale in Abu Dhabi.

Alles zur Formel 1 auf SPORT1.de


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.