Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 2 Minuten

ESF Seafood transformiert die Garnelenverarbeitung mit branchenführender Umstellung auf erneuerbare Energien

CHOLUTECA, Honduras, December 07, 2022--(BUSINESS WIRE)--ESF Seafood hat die Umstellung seiner Garnelenverarbeitungsanlage auf erneuerbare Energien angekündigt. Die Inbetriebnahme der ersten Stufe eines Mikronetzes für Solarenergie ist das Ergebnis einer dreijährigen Entwicklungsarbeit, die darauf abzielt, die Kohlenstoffemissionen und Energiekosten von ESF Seafood zu senken. ESF will bis 2023 mehr als 60 % seines Energiebedarfs durch Solarstrom ersetzen und bis Ende 2024 zu 100 % klimaneutral arbeiten.

Gerardo Tome, President von ESF Seafood, erklärte: „Die Ernte, die Verarbeitung und das Einfrieren von Garnelen in einem tropischen Klima erfordern einen sehr hohen Energieaufwand. Der Süden von Honduras ist ein idealer Standort für die Gewinnung von Solarenergie, da das Gebiet eine hohe Photovoltaikleistung (PVOUT) aufweist und wir die Dachfläche unseres Werks für die Installation der Solarmodule nutzen können, was den Bedarf an zusätzlichen Flächen reduziert. Ein kürzlich verabschiedetes Gesetz für kommerzielle bidirektionale Zähler erhöht die Rentabilität zusätzlicher Energieerzeugung, indem es uns ermöglicht, in Zeiten mit geringem Strombedarf Überschüsse in das nationale Netz einzuspeisen."

Ivan Clements, Director von ESF Seafood, erklärte: „Die Verringerung der Kohlenstoffemissionen ist ein wichtiges Ziel für unsere KundInnen weltweit. Wir werden der erste Garnelen verarbeitende Betrieb sein, der auf erneuerbare Energien umstellt: Wir wollen unseren Kohlenstoff-Fußabdruck bis 2023 um über 2.000 Tonnen verringern und haben einen konkreten Plan, um den Status der Kohlenstoffneutralität zu erreichen. Die Übernahme einer führenden Position in den Bereichen Nachhaltigkeit und Energiesicherheit soll dazu beitragen, den anhaltenden Erfolg unseres Unternehmens in Honduras zu sichern und unseren KundInnen weiterhin hochwertige Garnelen mit Mehrwert und unseren MitarbeiterInnen attraktive Arbeitsplätze zu bieten."

ÜBER ESF SEAFOOD: ESF Seafood wurde 2012 gegründet, um anspruchsvollen KundInnen auf der ganzen Welt, die auf Investitionen in Lebensmittelsicherheit, Nachhaltigkeit, Premiumqualität, ethischen Handel und international anerkannte Zertifizierungen wie beispielsweise SEDEX, ASC und BRCGS AA+ Wert legen, die besten Garnelen zu liefern.

Die 11.700 m2 große Anlage von ESF Seafood verfügt über umfangreiche Kapazitäten für die Produktion von IQF-Garnelen mit Mehrwert sowie über Optionen für das Schockfrosten/Solefrosten und ein Kühllager mit 4,5 Millionen Pfund Kapazität. Der Standort von ESF Seafood im Süden von Honduras mit seinen qualifizierten und erfahrenen Arbeitskräften eignet sich ideal für die Veredelung von Qualitätsgarnelen und die Gewährleistung einer schnellen Lieferung an weltweite Standorte, die sowohl Pazifik- als auch Atlantikhäfen nutzen.

ESF Seafood / Service & Trading Business S.A. de C.V.

www.esfseafood.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221207005170/de/

Contacts

Gerardo Tome
ESF Seafood
Tel.: + 504 9990 3733
E-Mail: gtome@esfseafood.com