Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 38 Minuten

Erstes Touristen-Flugzeug seit fast drei Monaten in Zypern gelandet

Hafenstadt Larnaka auf Mittelmeerinsel Zypern

Nach fast drei Monaten coronabedingter Unterbrechung ist in Zypern erstmals wieder ein Flugzeug mit Touristen gelandet. Sie kamen am Dienstag mit einer Maschine aus der israelischen Stadt Tel Aviv auf dem Airport von Larnaca an. Insgesamt waren am Dienstag nach Angaben des Flughafen-Betreibers Hermes fünf Landungen und fünf Starts in Larnaca vorgesehen. Auf dem Flughafen Paphos im Westen des Inselstaats soll der Flugverkehr am 21. Juni wieder aufgenommen worden.

Die Regierung des von der Corona-Pandemie vergleichsweise wenig betroffenen Landes hatte zuvor eine Liste von 19 Staaten festgelegt, aus denen wieder Reisende nach Zypern kommen dürfen. Auf der Liste stehen Länder mit aus Sicht der Regierung derzeit geringem Corona-Risiko, darunter Deutschland. Bei der Ankunft wird dennoch die Temperatur der Reisenden gemessen, zudem sind stichpropengartige Corona-Tests vorgesehen.

Zypern hatte vor Ausbruch der Pandemie in diesem Jahr mit fast vier Millionen Urlaubern gerechnet. Nach neuen Schätzungen dürfte diese Zahl nun rund 70 Prozent niedriger ausfallen. Die meisten Touristen kommen gewöhnlich aus Russland und Großbritannien. Allerdings bleibt ihnen die Einreise vorerst weiterhin verwehrt.