Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    29.685,37
    +2,00 (+0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    34.077,63
    -123,04 (-0,36%)
     
  • BTC-EUR

    46.793,84
    -314,00 (-0,67%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.274,43
    -24,53 (-1,89%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.914,77
    -137,58 (-0,98%)
     
  • S&P 500

    4.163,26
    -22,21 (-0,53%)
     

Erste Hauptversammlung bei Beiersdorf nach Abstieg aus dem Dax

·Lesedauer: 1 Min.

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Hamburger Konsumgüter- und Kosmetikhersteller Beiersdorf <DE0005200000> veranstaltet am Donnerstag (10.30 Uhr) seine erste Hauptversammlung nach seinem Abstieg aus der Topliga der Deutschen Börse. Da auch der Gewinn im Corona-Jahr 2020 deutlich gesunken ist, könnte es bei dieser Online-Veranstaltung möglicherweise zu Diskussionen mit den Aktionären kommen. Beiersdorf war nach gut zwölf Jahren im Deutschen Aktienindex Dax <DE0008469008> Anfang März durch das Energietechnik-Unternehmen Siemens Energy <DE000ENER6Y0> ersetzt worden und ist nun im MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Börsenwerte.

Beiersdorf sieht sich selbst mit einem Unternehmenswert von rund 20 Milliarden Euro im sicheren Mittelfeld der Dax-30-Skala, sei aber dennoch ausgeschieden, weil der Gesamtwert der frei handelbaren Aktien - 39 Prozent des Aktienbestands - nicht mehr unter den Top 30 liege. Bereits Mitte Februar hatte Beiersdorf seine Geschäftszahlen für das Corona-Jahr 2020 vorgelegt. Danach schrumpfte der Umsatz im Vergleich zu 2019 um 8,2 Prozent auf 7,025 Milliarden Euro. Der Konzerngewinn brach um 19,3 Prozent auf 636 Millionen Euro ein.