Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.531,75
    -112,22 (-0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.158,51
    -36,41 (-0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.798,00
    +33,18 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.750,60
    +0,80 (+0,05%)
     
  • EUR/USD

    1,1718
    -0,0029 (-0,25%)
     
  • BTC-EUR

    35.808,10
    -2.764,50 (-7,17%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.067,20
    -35,86 (-3,25%)
     
  • Öl (Brent)

    73,95
    +0,65 (+0,89%)
     
  • MDAX

    35.282,54
    -200,95 (-0,57%)
     
  • TecDAX

    3.901,55
    -50,21 (-1,27%)
     
  • SDAX

    16.836,46
    -171,25 (-1,01%)
     
  • Nikkei 225

    30.248,81
    +609,41 (+2,06%)
     
  • FTSE 100

    7.051,48
    -26,87 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    6.638,46
    -63,52 (-0,95%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.047,70
    -4,54 (-0,03%)
     

Ernst Russ AG mit positivem Halbjahresergebnis

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: Ernst Russ AG / Schlagwort(e): Halbjahresbericht
06.09.2021 / 10:56
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Hamburg, 6. September 2021 - Die Ernst Russ AG hat heute ihre Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2021 veröffentlicht.

Die Unternehmensgruppe kann aufgrund der getätigten Investitionen und eines Beschäftigungskonzepts der Flotte, das auf eine nachhaltige und dauerhafte Absicherung der Einnahmen ausgerichtet ist, von der aktuell sehr positiven Entwicklung der internationalen Schifffahrtsmärkte profitieren. Ein verändertes Konsumverhalten aufgrund der Corona-Pandemie, Staus insbesondere vor US-amerikanischen Häfen, die Schließung asiatischer Terminals und nicht zuletzt die Havarie der Ever Given im Suezkanal haben die Charterraten in die Höhe getrieben.

In diesem sehr positiven wirtschaftlichen Umfeld konnte die Ernst Russ Gruppe im ersten Halbjahr 2021 acht Schiffe zu sehr attraktiven Raten neu verchartern. Die durchschnittliche Charterrate der vollkonsolidierten Schiffe der Ernst Russ Gruppe beträgt im ersten Halbjahr 2021 12.930 USD/Tag. Dies entspricht einem Anstieg von 49,6 % im Vergleich zum Vorjahreswert. Weitere vier Schiffe stehen noch im aktuellen Geschäftsjahr zur Neuvercharterung an.

Diese Entwicklung spiegelt sich auch in den Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2021 wider: Bei einem Anstieg der Umsatzerlöse um 37 % von 28,9 Mio. EUR auf 39,6 Mio. EUR und gleichzeitiger Reduzierung von Personalkosten hat sich das Betriebsergebnis (EBIT) von 1,8 Mio. EUR auf 8,6 Mio. EUR erhöht. Ebenso stieg das EBT von 1,9 Mio. EUR auf 7,1 Mio. EUR. Die flüssigen Mittel haben sich im Vergleich zum 31. Dezember 2020 auf 19,5 Mio. EUR mehr als verdoppelt. Aufgrund des Erwerbs zweier Multipurpose-Schiffe stieg das Schiffsvermögen um 8,3 Mio. EUR auf 128,0 Mio. EUR. Die Eigenkapitalquote beträgt 51,3 % (31. Dezember 2020: 49,0 %).

Den Halbjahresbericht 2021 der Ernst Russ AG können Sie sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache als Druckexemplar anfordern oder unter www.ernst-russ.de herunterladen.

Über die Ernst Russ Gruppe: Die Ernst Russ AG ist eine international agierende Reederei und ein maritimer Investmentmanager mit Sitz in Hamburg, dessen Gründung in Teilen zurück in das Jahr 1893 geht.


Kontakt:
Ernst Russ AG
Anika Hillmer
Investor Relations
Tel. +49 40 88 88 1 1800
E-Mail: ir@ernst-russ.de


06.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Ernst Russ AG

Elbchaussee 370

22609 Hamburg

Deutschland

Telefon:

+49 (0)40 88881-0

Fax:

+49 (0)40 88881-199

E-Mail:

ir@ernst-russ.de

Internet:

www.ernst-russ.de

ISIN:

DE000A161077

WKN:

A16107

Börsen:

Freiverkehr in Frankfurt (Scale), Hamburg, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1231384


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.