Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 22 Minuten
  • DAX

    15.200,12
    -34,24 (-0,22%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.970,11
    +3,12 (+0,08%)
     
  • Dow Jones 30

    33.677,27
    -68,13 (-0,20%)
     
  • Gold

    1.744,70
    -2,90 (-0,17%)
     
  • EUR/USD

    1,1969
    +0,0014 (+0,12%)
     
  • BTC-EUR

    53.910,15
    +920,76 (+1,74%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.388,19
    +94,20 (+7,28%)
     
  • Öl (Brent)

    61,00
    +0,82 (+1,36%)
     
  • MDAX

    32.764,03
    +97,89 (+0,30%)
     
  • TecDAX

    3.507,69
    +20,66 (+0,59%)
     
  • SDAX

    15.786,21
    +56,47 (+0,36%)
     
  • Nikkei 225

    29.620,99
    -130,61 (-0,44%)
     
  • FTSE 100

    6.909,63
    +19,14 (+0,28%)
     
  • CAC 40

    6.197,39
    +13,29 (+0,21%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.996,10
    +146,10 (+1,05%)
     

Erneut mehr als 40 000 Corona-Neuinfektionen in Türkei

·Lesedauer: 1 Min.

ISTANBUL (dpa-AFX) - Das türkische Gesundheitsministerium hat rund 43 000 Corona-Neuinfektionen an einem Tag gemeldet. Die Zahl lag damit am Montag den vierten Tag in Folge über der Marke von 40 000. Zudem wurden 193 Todesfälle innerhalb von 24 Stunden im Zusammenhang mit Covid-19 registriert, wie das Ministerium mitteilte. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist besonders in der Millionenmetropole Istanbul hoch. Sie lag zuletzt bei rund 590 Fällen pro 100 000 Einwohner in einer Woche.

Das Land mit rund 84 Millionen Einwohnern hatte die Corona-Beschränkungen Anfang März teilweise aufgehoben - seitdem steigen die Fallzahlen rapide. Inzwischen gelten wieder strengere Maßnahmen in bestimmten Regionen, wie Ausgangssperren am Wochenende. Restaurants und Cafés sollen aber erst zu Beginn des Fastenmonats Ramadan Mitte April wieder geschlossen werden.