Deutsche Märkte geschlossen

Erneuerbare Energien: 2 Aktien mit Top-Gewinnmargen

Erneuerbare Energien
Erneuerbare Energien

In 2 Sätzen:

  • Die Bruttomargen von Enphase Energy gehören zu den höchsten unter den Solaraktien.

  • Produkte und Technologien helfen beiden Unternehmen, Umsätze zu steigern und gleichzeitig solide Margen zu erzielen.

Trotz der langfristig guten Aussichten für die Solarenergie ist die unregelmäßige finanzielle Entwicklung der Solarunternehmen ein großes Hindernis für die Anleger. Hunderte von Solarunternehmen in den USA sind in den letzten zehn Jahren in Konkurs gegangen, vor allem wegen des intensiven Preiswettbewerbs.

Aber wie immer gibt es auch Unternehmen, die ein außergewöhnliches Wachstum aufweisen. Schauen wir uns zwei solcher Aktien an.

Top-Aktien im Bereich erneuerbare Energien

Solarunternehmen machen einen beträchtlichen Teil der möglichen Investitionen im Bereich erneuerbare Energien aus. Allerdings sind nicht alle Solarunternehmen gleich. Einige stellen Paneele her, andere spezialisierte Komponenten wie Wechselrichter oder Nachführsysteme und wieder andere sind nur im Bereich der Solaranlagen tätig.

Unter den führenden Solarunternehmen haben jedoch zwei Akteure – Enphase Energy (WKN: A1JC82) und SolarEdge Technologies (WKN: A14QVM) – durchweg bessere Margen erzielt als die anderen.

Enphase Energy erzielte im ersten Quartal 2022 eine Bruttomarge von 40,1 %. Die Bruttomargen von Enphase Energy waren in den letzten drei Jahren die höchsten unter den Top-Solartiteln. SolarEdge erzielte im vierten Quartal 2021 eine Bruttomarge von rund 29 %.

Beide Unternehmen waren in der Lage, die hohen Bruttomargen in Gewinne umzumünzen.

Enphase Energy erzielte im ersten Quartal 2022 eine starke Marge von 11,7 %. Die Marge von SolarEdge lag im vierten Quartal bei 7,4 %. Im Vergleich dazu sind die Margen von Array Technologies und Sunrun negativ, während die von Canadian Solar und JinkoSolar sehr gering sind.

Faktoren für die hohen Margen

Die Leistung von Enphase Energy und SolarEdge ist beeindruckend, wenn man bedenkt, dass es für Solarunternehmen lange Zeit schwierig war, mit asiatischen Billigherstellern zu konkurrieren. Die beiden Unternehmen konkurrieren sowohl auf dem Markt für Solarwechselrichter als auch auf dem für Speicherbatterien miteinander. Außerdem stehen sie im Wettbewerb mit traditionellen Wechselrichterherstellern, darunter SMA Solar Technology, ABB, Huawei Technologies, Fronius International und gleich mehreren chinesischen Wechselrichterherstellern.

Die wichtigsten Faktoren, durch die sich Enphase Energy und SolarEdge von anderen Marktteilnehmern unterscheiden, sind die Technologien hinter ihren Produkten. Die Mikro-Wechselrichter von Enphase Energy und die Wechselrichter mit Optimierern von SolarEdge bieten nicht nur erhebliche Vorteile gegenüber anderen verfügbaren Wechselrichteroptionen, sondern sind auch sehr wettbewerbsfähig.

Hochwertige Produkte helfen Enphase und SolarEdge, den Umsatz zu steigern und gleichzeitig starke Margen zu erzielen. Produkte mit überlegener Technologie helfen diesen beiden Unternehmen, sich von der Konkurrenz abzuheben. Und das macht wiederum die Aktien attraktiv.

Der Artikel Erneuerbare Energien: 2 Aktien mit Top-Gewinnmargen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Rekha Khandelwal besitzt keine der angegebenen Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von ABB und empfiehlt First Solar. Dieser Artikel erschien am 3.5.2022 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.