Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.603,88
    -308,45 (-1,94%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.229,56
    -70,05 (-1,63%)
     
  • Dow Jones 30

    34.265,37
    -450,02 (-1,30%)
     
  • Gold

    1.836,10
    -6,50 (-0,35%)
     
  • EUR/USD

    1,1348
    +0,0031 (+0,27%)
     
  • BTC-EUR

    30.478,54
    -3.300,14 (-9,77%)
     
  • CMC Crypto 200

    870,86
    +628,18 (+258,85%)
     
  • Öl (Brent)

    86,29
    -0,61 (-0,70%)
     
  • MDAX

    33.642,36
    -698,01 (-2,03%)
     
  • TecDAX

    3.504,31
    -86,60 (-2,41%)
     
  • SDAX

    15.363,55
    -399,48 (-2,53%)
     
  • Nikkei 225

    27.522,26
    -250,67 (-0,90%)
     
  • FTSE 100

    7.494,13
    -90,88 (-1,20%)
     
  • CAC 40

    7.068,59
    -125,57 (-1,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.768,92
    -385,10 (-2,72%)
     

Ernennungsurkunde für Bundesbank-Präsident Joachim Nagel

·Lesedauer: 1 Min.

Berlin (dpa) - Der neue Bundesbank-Präsident Joachim Nagel ist jetzt auch offiziell im Amt. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier überreichte dem 55-Jährigen am Freitag im Schloss Bellevue in Berlin die Ernennungsurkunde.

Der Volkswirt hatte bereits mit dem Jahreswechsel die Nachfolge von Jens Weidmann angetreten, der das Amt nach gut zehn Jahren aus persönlichen Gründen zum 31. Dezember aufgegeben hatte. Weidmanns zweite achtjährige Amtszeit wäre noch bis Ende April 2027 gelaufen.

Nagel hat Volkswirtschaft an der Universität seiner Geburtsstadt Karlsruhe studiert und dort auch promoviert. Er saß bereits von 2010 bis 2016 im Vorstand der Bundesbank mit Sitz in Frankfurt, ging danach zur Förderbank KfW und arbeitete zuletzt bei der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ). Nagel ist SPD-Mitglied. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und Finanzminister Christian Lindner (FDP) hatten ihn vorgeschlagen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.