Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 21 Minuten
  • DAX

    12.363,14
    -282,61 (-2,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.147,94
    -50,92 (-1,59%)
     
  • Dow Jones 30

    28.335,57
    -28,13 (-0,10%)
     
  • Gold

    1.904,60
    -0,60 (-0,03%)
     
  • EUR/USD

    1,1808
    -0,0060 (-0,51%)
     
  • BTC-EUR

    11.085,52
    +48,06 (+0,44%)
     
  • CMC Crypto 200

    263,00
    +1,54 (+0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    38,81
    -1,04 (-2,61%)
     
  • MDAX

    27.123,20
    -156,39 (-0,57%)
     
  • TecDAX

    2.959,27
    -69,62 (-2,30%)
     
  • SDAX

    12.230,78
    -141,86 (-1,15%)
     
  • Nikkei 225

    23.494,34
    -22,25 (-0,09%)
     
  • FTSE 100

    5.846,89
    -13,39 (-0,23%)
     
  • CAC 40

    4.879,28
    -30,36 (-0,62%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.548,28
    +42,28 (+0,37%)
     

Erkrankter Trump im Oval Office

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - Der an Covid-19 erkrankte US-Präsident Donald Trump ist am Mittwoch zeitweise an seinen Arbeitsplatz im Oval Office zurückgekehrt. Er sei unter anderem über die Entwicklung rund um den Hurrikan Delta informiert worden, sagte Sprecher Brian Morgenstern. Laut Medienberichten hatten sich Trump-Vertraute in den vergangenen Tagen eher dafür ausgesprochen, dass er in seinem Wohnquartier bleiben und nicht ins Oval Office gehen solle. Der Präsident dürfte noch ansteckend sein.

Trump war am Montagabend nach drei Tagen im Krankenhaus ins Weiße Haus zurückgekehrt. Nach Angaben seines Leibarztes Sean Conley hat er keine Symptome, das Weiße Haus hält sich aber mit konkreten Details zu seinem Gesundheitszustand zurück. Seit einem unmittelbar nach der Rückkehr aufgenommenen Video wurde der Präsident bisher nicht gesehen.