Deutsche Märkte schließen in 14 Minuten
  • DAX

    15.660,19
    +145,65 (+0,94%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.106,46
    +47,41 (+1,17%)
     
  • Dow Jones 30

    35.031,30
    +207,95 (+0,60%)
     
  • Gold

    1.799,60
    -5,80 (-0,32%)
     
  • EUR/USD

    1,1767
    -0,0006 (-0,05%)
     
  • BTC-EUR

    27.556,79
    -21,44 (-0,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    787,44
    -6,29 (-0,79%)
     
  • Öl (Brent)

    71,69
    -0,22 (-0,31%)
     
  • MDAX

    35.118,08
    +274,11 (+0,79%)
     
  • TecDAX

    3.661,89
    +13,37 (+0,37%)
     
  • SDAX

    16.339,18
    +129,79 (+0,80%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.023,18
    +54,88 (+0,79%)
     
  • CAC 40

    6.566,48
    +84,89 (+1,31%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.766,32
    +81,72 (+0,56%)
     

Eriksen-Drama: Schwedisches Team schwer betroffen

·Lesedauer: 1 Min.
Eriksen-Drama: Schwedisches Team schwer betroffen
Eriksen-Drama: Schwedisches Team schwer betroffen

Die schwedische Fußball-Nationalmannschaft startet unter dem Eindruck des Zusammenbruchs von Christian Eriksen mit gemischten Gefühlen in die EM.

"Ich freue mich auf das Turnier. Aber es fühlt sich zugleich nicht gut an. Es war eine schlimme Situation, die ich mir überhaupt nicht vorstellen kann", sagte Schwedens Sebastian Larsson am Sonntag auf einer virtuellen Pressekonferenz.

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Schweden bestreitet am Montag (21.00 Uhr) gegen Spanien sein Auftaktspiel. Wie Larsson berichtete, hörte das Team unmittelbar nach der Landung in Sevilla vom schlimmen Zwischenfall aus Kopenhagen, wo der Däne Eriksen am Samstagabend beim Spiel gegen Finnland (1:1) plötzlich zusammengebrochen war und reanimiert werden musste. Derzeit ist Eriksen "stabil".

"Alle haben ihr Handy herausgeholt und versucht, irgendwas herauszufinden", berichtete Larsson und ergänzte: "Er ist ein Kollege und wir leiden mit ihm."

Weiterspielen "aus ihrer Sicht richtig"

Die Entscheidung der Dänen, nach dem Zwischenfall weiterzuspielen, wollte Larsson nicht bewerten: "Ich denke, was sie getan haben, war richtig aus ihrer Sicht der Dinge. Es gibt keine optimale Lösung für solch einen Zwischenfall."

Nationaltrainer Janne Andersson hofft, dass es zu keinen weiteren "extremen Zwischenfälle" dieser Art im Turnierverlauf kommt und versuchte, den Fokus auf das Spiel gegen Mitfavorit Spanien zu lenken.

Die an Corona erkrankten Dejan Kulusevski und Mattias Svanberg fallen dabei definitiv aus, ein kleines Fragezeichen steht zudem hinter dem Einsatz von Schlüsselspieler Albin Ekdal, der am Samstag das Training abbrechen musste. "Eine endgültige Entscheidung wird erst nach dem Abschlusstraining fallen", sagte Andersson.

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1:

Alle News & Infos zur EM 2021
Spielplan & Ergebnisse der EM 2021
EM-Liveticker
Tabelle & Gruppen der EM 2021
Alle Teams der EM 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.