Deutsche Märkte geschlossen

Die Erholung der Tabakaktien geht weiter: Warum sich ein Einstieg bei Altria und Co. jetzt lohnen könnte!

Andre Kulpa, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
British American Tobacco Risikobereitschaft Tabakaktien
British American Tobacco Risikobereitschaft Tabakaktien

Kennst du auch dieses Phänomen? Man kauft eine Aktie aus einer bestimmten Branche und kurz darauf knickt der ganze Sektor katastrophal ein. Und mit ihm selbstverständlich auch der Wert, den man gerade erworben hat. Genauso könnte es Anlegern ergangen sein, die ihr Geld Mitte 2017 in Aktien von Tabakherstellern investiert haben. Denn die Papiere dieser Unternehmen gehören seitdem gelinde ausgedrückt nicht gerade zu den Börsenlieblingen.

Doch solch eine schlechte Börsenphase hält für die betroffenen Aktien in der Regel nicht ewig an. Und genauso ist es auch bei den Tabakaktien gekommen. Denn seit Anfang November 2020 geht es mit ihnen wieder langsam nach oben. Viele Investoren fragen sich natürlich, ob dies nur ein Strohfeuer ist oder etwa den Beginn einer langfristigen Kurserholung darstellt?

Manchmal ist es durchaus so, dass gerade die Aktien aus den Branchen wieder durchstarten, welche in der letzten Zeit eine eher schlechte Performance gezeigt haben. Im Moment könnten also gerade Tabakaktien für Investoren eventuell sehr interessant erscheinen. Und wenn man die aktuelle Lage einmal genauer betrachtet, dann zeigt sich auch, warum.

Die Dividende als großer Pluspunkt

Obwohl ihre Kurse seit einigen Wochen wieder anziehen, weisen die Aktien der Tabakhersteller immer noch sehr attraktive Dividendenrenditen auf. Und ich finde, dies ist ein Pluspunkt, den man nicht unterschätzen sollte. Denn trotz der in den letzten Jahren etwas schlechteren Kursentwicklung handelt es sich bei den Tabakaktien durchaus um grundsolide Werte. Verschaffen wir uns also bei den drei Großen der Branche in Sachen Dividende einmal einen kleinen Überblick.

Beginnen wir mit der Firma Philip Morris (WKN: A0NDBJ), die außerhalb der USA unter anderem exklusiv für den Vertrieb der bekannten Marke Marlboro zuständig ist. Aktuell werden pro Jahr 4,80 US-Dollar je Aktie Dividende ausgezahlt. Beim derzeitigen Kurs der Philip-Morris-Aktie von 80,94 US-Dollar (15.01.2021) lässt sich so eine Dividendenrendite von 5,93 % ermitteln. Dieser Wert könnte für Einkommensinvestoren schon einmal interessant aussehen.

Bei dem englischen Konzern British American Tobacco (WKN: 916018) oder kurz BAT ist für Dividendenjäger noch einiges mehr zu holen. Insgesamt 210,40 GB-Pence je Aktie fließen derzeit jährlich an Gewinnbeteiligung in die Taschen der Aktionäre. Der Kurs der BAT-Aktie bewegt sich aktuell auf einem Niveau von 2.750,00 GB-Pence (18.01.2021). Hier errechnet sich mit 7,65 % schon eine Dividendenrendite, die man als Anleger kaum ignorieren möchte.

Kommen wir mit dem US-amerikanischen Unternehmen Altria (WKN: 200417) schließlich zur letzten Tabakaktie im Bunde. Wer gerne hohe Dividenden bevorzugt, könnte hier derzeit mit Sicherheit fündig werden. Stolze 8,35 % beträgt hier beim Kurs der Altria-Aktie von 41,20 US-Dollar (15.01.2021) die aktuelle Ausschüttungsrendite. Konkret bedeutet dies für Investoren, dass sie von Altria eine jährliche Gewinnbeteiligung von 3,44 US-Dollar je Aktie erhalten.

Da gibt es noch etwas

Aber es gibt noch einen weiteren Grund, der für eine Investition in die drei großen Tabakhersteller sprechen könnte. Es ist ganz einfach das starke Aufholpotenzial. Denn alle drei Aktien notieren derzeit weit unter ihren Höchstkursen aus dem Jahr 2017. Das bedeutet zwar nicht zwangsläufig, dass sie diese schon bald wieder erreichen werden, aber die Chancen sollten die Risiken hier eindeutig übersteigen.

Es hat sich gezeigt, dass auch das Coronavirus die Menschen nicht vom Rauchen abgehalten hat. Ganz im Gegenteil. Manch einer wird wohl im Homeoffice eventuell öfter zum Glimmstängel gegriffen haben als am normalen Arbeitsplatz.

Halten wir also fest. Noch sind die großen Tabakaktien relativ günstig zu haben. Sie bieten alle eine ansprechende Dividendenrendite und bringen jede Menge Kursfantasie mit. Meines Erachtens ist dies eine Kombination, die man als Investor nicht ganz so häufig geboten bekommt. Wer dies genauso sieht, könnte hier also durchaus einmal etwas genauer hinschauen.

The post Die Erholung der Tabakaktien geht weiter: Warum sich ein Einstieg bei Altria und Co. jetzt lohnen könnte! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt Aktien von British American Tobacco. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021