Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 48 Minuten

Erfolgreicher investieren: 3 ETF-Kennzahlen, die jeder Investor kennen muss!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Als ETF-Investor gibt man zugegebenermaßen viele Dinge aus der Hand und fährt auf Autopilot. Nichtsdestoweniger möchte man als Anleger, der passive Produkte auswählt, langfristig erfolgreich investieren. Entsprechend wird man auch hier im Vorfeld einige Dinge beachten müssen, die die Spreu vom Weizen bei den Passivfonds trennen.

Auch wenn viele Kennzahlen natürlich eher aktienspezifisch sind, existieren im Kontext der ETFs ebenfalls solche, die einem Aufschluss über Qualität, Quantität, Kosten und Dinge wie Diversifikation geben können. Werfen wir in diesem Sinne einen Foolishen Blick auf drei solcher Kennzahlen, die jeder Investor bei der Auswahl seiner Passivfonds beachten sollte.

1. Aktienanzahl

Eine erste wichtige Kennzahl, die man bei der Auswahl seiner Passivfonds beachten sollte, ist zunächst die Anzahl der jeweiligen Aktien, die in einem Passivfonds gebündelt sind. Hier existieren prinzipiell viele, viele Möglichkeiten. Breite Indizes wie der MSCI World vereinen weit über 1.000 verschiedene Aktien in sich, andere, thematischere Passivfonds hingegen lediglich eine Handvoll. FAANG-Aktien-ETFs existieren beispielsweise, hier ist die Anzahl auf lediglich fünf reduziert.

Um langfristig erfolgreich und diversifiziert unterwegs zu sein, sollte man als Passivinvestor allerdings besser einen breiteren Korb in seinen Reihen führen. Mehrere Hundert Aktien können nämlich eher einen breiten Markt abbilden als lediglich 10, 20 oder auch 30 verschiedene Aktien. Zumal Einzelrisiken in einem breiteren Index ebenfalls deutlich minimiert werden.

Die Aktienanzahl kann daher wichtige Rückschlüsse auf die Qualität eines Passivfonds geben. Wobei man hier fairerweise sagen muss, dass die Aktienanzahl nichts zur inneren Diversifikation nach Branchen oder auch Regionen aussagt. Diese Faktoren sollte man nach der reinen Anzahl daher ebenfalls noch in den Fokus rücken.

2. Total Expense Ratio, kurz TER

Eine zweite Kennzahl, die eine gewisse Aufmerksamkeit verdient, ist zudem die Total Expense Ratio oder auch kurz: die TER. Hinter dieser Zahl verbirgt sich einiges an Kosten, die bei einem Fonds jährlich anfallen. Ob Ordergebühren oder auch eine kleinere Verwaltungsgebühr, ganz umsonst ist ein Passivfonds leider nicht.

Die TER kann hierbei durchaus unterschiedlich ausfallen, je nachdem, wie groß ein Fonds ist und aus welchem Hause er stammt. Entsprechend kann es sich hier anbieten, ein paar Vergleiche anzustellen. Die meisten ETFs sind zwar von Natur aus recht günstig, zwischen einem Produkt mit 0,5 % Gesamtkostenquote pro Jahr und einem mit 0,1 % existieren dennoch kleinere Welten, die sich langfristig durchaus auf die Rendite niederschlagen können.

Ein wachsamer Blick bei der Auswahl des Anbieters und Fonds, auch im Hinblick auf die Kostenstruktur, kann daher langfristig zu besseren Ergebnissen und vor allem Renditen führen. Daher sollten Investoren hier ebenfalls kurz die Möglichkeiten ausloten.

3. Fondsvolumen

Eine dritte Zahl, die man bei der Auswahl ebenfalls im Auge haben sollte, ist zu guter Letzt noch das Fondsvolumen eines Passivfonds. Auch wenn diese Kennzahl auf den ersten Blick wenig aussagekräftig ist, kann sie langfristig eine gigantische Bedeutung haben.

Einerseits ist der sogenannte Tracking Error nämlich eine wesentliche Sache, die häufig mit dem Fondsvolumen zusammenhängt. Kleinere Passivfonds können größere Indizes nämlich häufig nicht so gut nachbilden und weisen langfristig eine Differenz zu ihrem Vergleichsindex auf, dem sogenannten Tracking Error.

Viel wichtiger könnte letztlich jedoch ein zweiter Aspekt sein. Insbesondere kleinere Passivfonds werden nämlich zuweilen auch geschlossen, wenn sie nie eine kritische Masse an Fondsvolumen erreichen. Das führt zwar dazu, dass du dein Geld wiederbekommst und abgefunden wirst, allerdings wird man sich daraufhin einen neuen Passivfonds suchen müssen.

Um ein solches Szenario zu vermeiden, kann es sich anbieten, auf die Kassenschlager zu setzen. Wobei das manchmal gar kein schlechter Ansatz ist, denn gerade beliebte ETFs schwelgen selten zu Unrecht in der Gunst der Investoren. Ein hohes Fondsvolumen kann daher auch ein Anzeichen für die Qualität eines passiven Produktes sein.

Viele schnelle Blickwinkel

Die ETF-Auswahl bleibt somit weiterhin eine vergleichsweise einfache Prozedur. Immerhin bedeutend einfacher, als ein eigenes breites Aktienportfolio zusammenzustellen, aber das ist wohl hier auch nicht die Frage.

Einige Kennzahlen wie die Aktienanzahl, die TER und auch das Fondsvolumen sollte man dennoch in den Fokus rücken. Denn bei diesen können sich in kleinerem Maße über Jahre oder Jahrzehnte kleinere Erfolgsnuancen bei der Auswahl ergeben.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2019

  • Finanzen
    dpa-AFX

    SPD-Politiker: Unternehmenssteuerreform unter Bedingungen möglich

    BERLIN (dpa-AFX) - Der SPD-Politiker Johannes Kahrs hat sich für die Unionsforderung nach einer Unternehmenssteuerreform offen gezeigt, falls der Koalitionspartner in anderen Punkten der SPD entgegenkommt. "Wenn man die (von der SPD geforderte) Vermögenssteuer mit einer Unternehmenssteuerreform

  • Finanzen
    dpa-AFX

    AKTIE IM FOKUS: Sanofi nach Umbauplänen an Eurostoxx-Spitze

    FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien des französischen Pharmariesen Sanofi sind am Dienstag nach Umbauplänen des neuen Chefs Paul Hudson mit einem Plus von 4,24 Prozent an die Spitze im Eurostoxx50 Index geklettert. Damit kosteten sie zuletzt 85,32 Euro - ein Zuwachs seit Jahresbeginn von fast 14

  • Finanzen
    dpa-AFX

    AKTIE IM FOKUS: Sanofi nach Umbauplänen an Eurostoxx-Spitze

    FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien des französischen Pharmariesen Sanofi sind am Dienstag nach Umbauplänen des neuen Chefs Paul Hudson mit einem Plus von 4,24 Prozent an die Spitze im Eurostoxx50 Index geklettert. Damit kosteten sie zuletzt 85,32 Euro - ein Zuwachs seit Jahresbeginn von fast 14

  • Finanzen
    dpa-AFX

    AKTIE IM FOKUS: Sanofi nach Umbauplänen an Eurostoxx-Spitze

    FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien des französischen Pharmariesen Sanofi sind am Dienstag nach Umbauplänen des neuen Chefs Paul Hudson mit einem Plus von 4,24 Prozent an die Spitze im Eurostoxx50 Index geklettert. Damit kosteten sie zuletzt 85,32 Euro - ein Zuwachs seit Jahresbeginn von fast 14

  • Finanzen
    dpa-AFX

    Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax sinkt in Richtung 13000 Punkte

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach seinem schwächeren Wochenauftakt droht dem Dax am Dienstag der Rutsch unter die runde Marke von 13 000 Punkten. Der deutsche Leitindex sank in den ersten Minuten nach der Eröffnung um 0,71 Prozent auf 13 012,15 Punkte.

  • Finanzen
    dpa-AFX

    Werder Bremen will Polizeikosten vorerst nicht zahlen

    BREMEN (dpa-AFX) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen plant, im Streit um die Beteiligung an Polizeikosten vorerst keine Rechnungen zu bezahlen. "Wir können nicht akzeptieren, 100 Prozent dieser Kosten zu übernehmen. Diesbezüglich sind wir uns bei Werder einig", sagte Aufsichtsratschef Marco

  • Nachrichten
    AFP

    Morgan Stanley muss in Frankreich 20 Millionen Euro Strafe zahlen

    Die französische Börsenaufsicht AMF hat die US-Investmentbank Morgan Stanley wegen Kursmanipulation zu einer Strafe von 20 Millionen Euro verdonnert. Die Niederlassung von Morgan Stanley in London habe 2015 auf dem Höhepunkt der griechischen Schuldenkrise "massiv" französische und belgische

  • Finanzen
    dpa-AFX

    Studie: Tarifgehälter steigen schneller als Verbraucherpreise in Deutschland

    FRANKFURT/DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Nach Tarif bezahlte Arbeitnehmer haben im fast abgelaufenen Jahr 2019 höhere Einkommen erhalten als im Jahr zuvor. Das Plus um durchschnittlich 3 Prozent liege erneut deutlich über der allgemeinen Preissteigerung, teilte das WSI-Tarifarchiv der gewerkschaftlichen Böckler-Stiftung

  • Finanzen
    dpa-AFX

    Frankreich: Industrieproduktion steigt stärker als erwartet

    PARIS (dpa-AFX) - Die französische Industrie hat ihre Produktion im Oktober stärker als erwartet ausgeweitet. Die Produktion stieg insgesamt um 0,4 Prozent zum Vormonat, wie das Statistikamt Insee am Dienstag in Paris mitteilte. Volkswirte hatten im Schnitt lediglich einen Anstieg um 0,2 Prozent erwartet

  • Finanzen

    Just Eat schlägt Prosus-Offerte aus - Takeaway.com weiter bevorzugt

    LONDON/AMSTERDAM (dpa-AFX) - Der Vorstand des britischen Essenslieferdienstes Just Eat schlägt das am Montag erhöhte Übernahmeangebot der Naspers-Tochter Prosus aus. Die von 710 Pence auf 740 Pence pro Aktie erhöhte Offerte sei immer noch deutlich zu niedrig, teilte das Unternehmen am Dienstag in London

  • Finanzen
    dpa-AFX

    Umsatz in der Bauindustrie wächst weiter kräftig

    WIESBADEN (dpa-AFX) - Der Immobilienboom und der Ausbau von Infrastruktur bescheren der Bauindustrie anhaltende gute Geschäfte. Im September stiegen die Umsätze im Bauhauptgewerbe gegenüber dem Vorjahresmonat um 7,1 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. In den ersten

  • Finanzen

    Umsatz in der Bauindustrie wächst weiter kräftig

    WIESBADEN (dpa-AFX) - Der Immobilienboom und der Ausbau von Infrastruktur bescheren der Bauindustrie anhaltende gute Geschäfte. Im September stiegen die Umsätze im Bauhauptgewerbe gegenüber dem Vorjahresmonat um 7,1 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. In den ersten

  • Finanzen
    dpa-AFX

    Deutsche Anleihen starten mit leichten Gewinnen

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gegangen. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,05 Prozent auf 172,42 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen fiel auf minus 0,31 Prozent. An den europäischen

  • Finanzen
    dpa-AFX

    Früherer Daewoo-Chef Kim Woo Choong gestorben

    SEOUL (dpa-AFX) - Der frühere Vorsitzende des einst zweitgrößten südkoreanischen Mischkonzerns Daewoo, Kim Woo Choong, ist tot. Kim sei am späten Montagabend an den Folgen einer chronischen Erkrankung gestorben, teilte das Daewoosky-Institut, eine Organisation für ehemalige Angestellte und Manager der

  • Finanzen
    dpa-AFX

    KERING IM FOKUS: Luxusgüterkonzern geht es weiter glänzend

    PARIS (dpa-AFX) - Der Luxusgüterkonzern Kering wächst trotz Handelsstreit und Protesten in Hongkong. Die Marken des französischen Modekonzerns sind beliebt, die Umsätze entwickelten sich zuletzt besser als erwartet. Der Wert der Aktien hat sich in den vergangenen fünf Jahren mehr als verdreifacht, womit

  • Finanzen
    dpa-AFX

    KERING IM FOKUS: Luxusgüterkonzern geht es weiter glänzend

    PARIS (dpa-AFX) - Der Luxusgüterkonzern Kering wächst trotz Handelsstreit und Protesten in Hongkong. Die Marken des französischen Modekonzerns sind beliebt, die Umsätze entwickelten sich zuletzt besser als erwartet. Der Wert der Aktien hat sich in den vergangenen fünf Jahren mehr als verdreifacht, womit

  • Finanzen
    dpa-AFX

    ANALYSE-FLASH: Bernstein belässt Sanofi auf 'Outperform' - Ziel 95 Euro

    NEW YORK (dpa-AFX) - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Sanofi nach ersten Neuigkeiten zum heutigen Kapitalmarkttag auf "Outperform" mit einem Kursziel von 95 Euro belassen. Sanofi hat einen großen Umbau mit Kostensenkungsprogramm angekündigt und stoppt u.a. die Entwicklung

  • Finanzen
    dpa-AFX

    ANALYSE-FLASH: Bernstein belässt Sanofi auf 'Outperform' - Ziel 95 Euro

    NEW YORK (dpa-AFX) - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Sanofi nach ersten Neuigkeiten zum heutigen Kapitalmarkttag auf "Outperform" mit einem Kursziel von 95 Euro belassen. Sanofi hat einen großen Umbau mit Kostensenkungsprogramm angekündigt und stoppt u.a. die Entwicklung

  • Finanzen
    dpa-AFX

    Boom im Deutschland-Tourismus setzt sich fort

    WIESBADEN (dpa-AFX) - Der Deutschland-Tourismus boomt weiter und peilt das zehnte Rekordjahr in Folge an. In den ersten zehn Monaten stieg die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,6 Prozent auf 432,3 Millionen. Das teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden

  • Finanzen
    dpa-AFX

    Boom im Deutschland-Tourismus setzt sich fort

    WIESBADEN (dpa-AFX) - Der Deutschland-Tourismus boomt weiter und peilt das zehnte Rekordjahr in Folge an. In den ersten zehn Monaten stieg die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,6 Prozent auf 432,3 Millionen. Das teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden

  • Finanzen
    dpa-AFX

    Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger zögern

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einem schwächeren Wochenauftakt dürfte der Dax am Dienstag zunächst weiter nachgeben. Gut eine Stunde vor der Eröffnung signalisierte der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex ein Minus von 0,14 Prozent auf 13 087 Punkte. Der EuroStoxx 50 wird kaum verändert erwartet

  • Finanzen
    dpa-AFX

    WDH: Ölpreise treten auf der Stelle - Warten auf China-USA-Deal

    SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben sich am Dienstagmorgen kaum von der Stelle bewegt. Händler sprachen von fehlenden Impulsen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 64,21 US-Dollar. Das waren vier Cent weniger als am Montag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte

  • Finanzen
    dpa-AFX

    WDH: Ölpreise treten auf der Stelle - Warten auf China-USA-Deal

    SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben sich am Dienstagmorgen kaum von der Stelle bewegt. Händler sprachen von fehlenden Impulsen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 64,21 US-Dollar. Das waren vier Cent weniger als am Montag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte

  • Finanzen
    dpa-AFX

    ANALYSE-FLASH: UBS hebt MTU auf 'Buy' - Ziel hoch auf 295 Euro

    ZÜRICH (dpa-AFX Broker) - Die Schweizer Großbank UBS hat MTU von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 243 auf 295 Euro angehoben. Der Triebwerkhersteller profitiere von der Erfolgsgeschichte des Airbus A320neo, schrieb Analystin Celine Fornaro in einer am Dienstag

  • Finanzen
    dpa-AFX

    ANALYSE-FLASH: UBS hebt MTU auf 'Buy' - Ziel hoch auf 295 Euro

    ZÜRICH (dpa-AFX Broker) - Die Schweizer Großbank UBS hat MTU von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 243 auf 295 Euro angehoben. Der Triebwerkhersteller profitiere von der Erfolgsgeschichte des Airbus A320neo, schrieb Analystin Celine Fornaro in einer am Dienstag