Deutsche Märkte schließen in 38 Minuten
  • DAX

    13.956,89
    -218,51 (-1,54%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.656,50
    -51,89 (-1,40%)
     
  • Dow Jones 30

    31.387,29
    -492,95 (-1,55%)
     
  • Gold

    1.863,40
    +15,60 (+0,84%)
     
  • EUR/USD

    1,0730
    +0,0033 (+0,31%)
     
  • BTC-EUR

    27.004,73
    -1.423,18 (-5,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    645,49
    -10,33 (-1,58%)
     
  • Öl (Brent)

    110,22
    -0,07 (-0,06%)
     
  • MDAX

    28.971,92
    -480,60 (-1,63%)
     
  • TecDAX

    3.068,44
    -24,26 (-0,78%)
     
  • SDAX

    13.269,58
    -160,49 (-1,20%)
     
  • Nikkei 225

    26.748,14
    -253,38 (-0,94%)
     
  • FTSE 100

    7.484,58
    -28,86 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    6.267,67
    -91,07 (-1,43%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.108,60
    -426,67 (-3,70%)
     

EPTI AB: Das Portfoliounternehmen Linky, dessen Mehrheitseigentümer EPTI ist, erwirbt ApParkingSpot Nordic AB (publ)

DGAP-News: EPTI AB / Schlagwort(e): Ankauf
EPTI AB: Das Portfoliounternehmen Linky, dessen Mehrheitseigentümer EPTI ist, erwirbt ApParkingSpot Nordic AB (publ)
06.05.2022 / 18:21
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Das Portfoliounternehmen Linky Tech AB („Linky“) der EPTI AB (publ) („EPTI“) erwirbt das Parkraumtechnologie-Unternehmen ApParkingSpot Nordic AB (publ) („ApParkingSpot“) in einer Transaktion, die einem sogenannten umgekehrten Erwerb gleichzustellen ist. Die Transaktion beinhaltet, dass die derzeitigen Aktionäre Aktien und Stimmen entsprechend ca. 88 % des nicht börsennotierten Unternehmens ApParkingSpot, das nach erfolgter Transaktion in Linky AB (publ) umbenannt wird.

Der Kaufpreis beträgt 76,5 Millionen SEK und wird durch neu emittierte Aktien an ApParkingSpot gezahlt. Die beiden Unternehmen verfügen durch ihre sich ergänzenden Dienstleistungen und derzeitigen Vertragspartner über erhebliche wirtschaftliche Synergien. Durch die Transaktion wird EPTI zum Mehrheitseigentümer an einer PaaS-Aktiengesellschaft (publ) mit einem attraktiven Gesamtangebot im Bereich Mobilität.

Hintergrund und Leitgedanke
ApParkingSpot ist eine Aktiengesellschaft (publ) mit mehr als 600 Aktionären und bietet ein Konzept zur Vermietung von Parkplätzen zwischen Privatpersonen, Organisationen und Unternehmen. Der Service ist mit einem Airbnb für Parkplätze vergleichbar und besteht aus einer Smartphone-App zum Download und der Website apparkingspot.com. Durch die Integration des Dienstes in Linkys einzigartige Platform-as-a-Service-Lösung mit nahtloser Zahlung über Web- oder QR-Code kann das neue gemeinsame Unternehmen von den umfangreichen Synergien bzw. sich ergänzenden Dienstleistungen im Bereich der Parkraumtechnologie profitieren. Darüber hinaus haben beide Unternehmen schon heute mehrere gemeinsame Vertragspartner, unter anderem die Parkraumtechnologie-Unternehmen Parkman und Apcoa sowie die Hotellketten First Hotel Kungsbron, Scandic Backadal und Radisson Blu Waterfront.


Die Transaktion zwischen Linky und ApParkingSpot:

  • Wenn die Transaktion durchgeführt wird, bedeutet dies u.a., dass das gemeinsame „neue Unternehmen“ eine B2B2C Platform-as-a-Service-Lösung (PaaS) bereitstellt, die Unternehmen, Organisationen, Vereinen, Städten, Betreibern und Privatpersonen die einfache Vermietung, Verwaltung, Unterhaltung und Bezahlung ihrer Parkplätze und Ladestationen ermöglicht.

  • ApParkingSpot wird in Linky AB (publ) umbenannt.

  • Der Kaufpreis beträgt 76,5 Millionen SEK und wird durch neu emittierte Aktien an ApParkingSpot gezahlt.

  • Die Transaktion beinhaltet, dass Linkys derzeitige Aktionäre Aktien und Stimmen entsprechend etwa 88 Prozent der ApParkingSpot erhalten.

  • Sasa Farkas, Mitbegründer und derzeitiger geschäftsführender Direktor der ApParkingSpot wird nach Abschluss des Erwerbs als Geschäftsführer im neuen Unternehmen tätig bleiben.

  • Bedingung der Transaktion ist die Genehmigung auf der kommenden Hauptversammlung von ApParkingSpot.

  • Das Ziel ist der Abschluss der Transaktion im zweiten Quartal 2022.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Arli Mujkic, CEO, EPTI AB
E-Mail: arli@epti.com
Telefon: +49 17 66 26 999 64

Adam Bäckström, CFO, EPTI AB
E-mail: adam@epti.com
Telefon: +46 73 026 68 26


Über EPTI AB, Stockholm

EPTI AG, gegründet 2017 in Stockholm  ist eine Beteiligungs- und Servicegesellschaft in den stark wachsenden Bereichen Gaming, Fintech, Marketplaces, SaaS sowie Digitalisierung/IT Services. Gemäß dem Leitsatz  “We empower innovation - A company builder for founders, by founders“  investiert EPTI schwerpunktmäßig in Mehrheitsbeteiligungen mit einem aktiven „hands-on Ansatz bzw. gründet und finanziert zusammen mit erfolgreichen Entrepreneuren joint ventures in den stark wachsenden Bereichen der Digitalisierung von Unternehmensprozessen und Endverbraucheranwendungen. Die besondere Stärke der EPTI Gruppe besteht darin, Wachstumsunternehmen state-of-the-art Technologien, IT/SW-Personalressourcen  sowie Managementexecution und Marketingservices zur Seite zu stellen um innovative Unternehmen und zukünftige Gamechanger / Marktführer zu entwickeln. Derzeit umfasst das Beteiligungsportfolio mehr als  25 Gesellschaften in sieben europäischen Ländern, von denen die rd. 200 Mitarbeiter und IT-Spezialisten in Mehrheitsbeteiligungen organisiert sind.

 



06.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

EPTI AB

Linnegatan 87A

11523 Stockholm

Schweden

Telefon:

+46 730266826

E-Mail:

adam@epti.com

Internet:

https://epti.com/

ISIN:

SE0013774668

WKN:

A2P4CT

Börsen:

Freiverkehr in Frankfurt, Stuttgart; Stockholm

EQS News ID:

1346397


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.