Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.396,62
    -20,02 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.006,84
    -10,60 (-0,26%)
     
  • Dow Jones 30

    34.287,52
    -94,61 (-0,28%)
     
  • Gold

    1.868,20
    +30,10 (+1,64%)
     
  • EUR/USD

    1,2161
    +0,0015 (+0,12%)
     
  • BTC-EUR

    35.438,70
    -3.118,74 (-8,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.191,31
    -6,60 (-0,55%)
     
  • Öl (Brent)

    66,36
    +0,99 (+1,51%)
     
  • MDAX

    32.124,23
    -16,94 (-0,05%)
     
  • TecDAX

    3.336,41
    +8,61 (+0,26%)
     
  • SDAX

    15.730,77
    +88,34 (+0,56%)
     
  • Nikkei 225

    27.824,83
    -259,67 (-0,92%)
     
  • FTSE 100

    7.032,85
    -10,76 (-0,15%)
     
  • CAC 40

    6.367,35
    -17,79 (-0,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.305,46
    -124,52 (-0,93%)
     

EpiEndo Pharmaceuticals meldet Start einer klinischen Studie mit einem erstmals am Menschen angewendeten nicht antibiotischen Makrolid zur Behandlung chronisch-entzündlicher Atemwegserkrankungen

·Lesedauer: 5 Min.

Klinische Studie mit der Leitsubstanz EP395 von EpiEndo zur Behandlung chronisch entzündlicher Atemwegserkrankungen, die damit erstmals am Menschen angewendet wird, beginnt in der Medicines Evaluation Unit in Manchester (VK)

EpiEndo Pharmaceuticals (www.epiendo.com), ein im Bereich der klinischen Forschung tätiges biopharmazeutisches Unternehmen, das Makrolide als neuartige, nicht antibiotische Therapeutika zur Behandlung von Entzündungskrankheiten entwickelt, gab heute bekannt, dass die ersten Probanden in der klinischen Phase-I-Studie des Unternehmens mit dem erstmals am Menschen (First-in-Human) angewendeten Leitkandidaten EP395 an der Medicines Evaluation Unit (MEU) in Manchester im Vereinigten Königreich (Identifikationsnummer NCT04819854 in clinicaltrials.gov), behandelt wurden. Die Studie wird von Professor Dave Singh, Professor für Respiratorische Pharmakologie an der Universität Manchester und Medical Director der MEU, geleitet.

„Ich freue mich sehr, dass unsere Studie mit steigender Einzeldosis begonnen hat und die ersten sechs gesunden Probanden eine EP395-Dosis erhalten haben", kommentierte Dr. Ginny Norris, Chief Medical Officer von EpiEndo. „In der Studie werden nun weiterhin Einzeldosen und später Mehrfachdosen verabreicht. Die Gabe von EP395 an die ersten Probanden ist ein wichtiger Meilenstein für EpiEndo, denn so kommen wir unserem Ziel einen Schritt näher, COPD-Patienten eine potenziell sinnvolle Therapieoption anbieten zu können. Diese Studie wird wichtige Daten aus der frühen klinischen Prüfung für unsere zukünftigen Entwicklungspläne hervorbringen und sie demonstriert einmal mehr, dass EpiEndo eine Führungsrolle bei der Entwicklung von nicht antibiotischen Makroliden einnimmt."

EP395 ist ein Makrolid in Form eines oral aktiven, nicht antibiotischen Therapeutikums mit dem Potenzial, ein First-in-Class-Medikament für chronische Atemwegserkrankungen zu werden, darunter die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), Asthma, Bronchiektasie (BE), diffuse Panbronchiolitis (DPB) und weitere entzündliche Erkrankungen. COPD ist eine chronisch entzündliche Erkrankung der Atemwege, deren Hauptverursacher die Belastung durch Rauch und Umweltverschmutzung sind. EpiEndo setzt den Fokus gezielt darauf, die Integrität der epithelialen Barriere als auslösenden Faktor in der Pathophysiologie der Erkrankung, die bei verschiedenen entzündlichen Erkrankungen eine Rolle spielt, wiederherzustellen.

„Die erfolgreiche Behandlung von chronisch-entzündlichen Atemwegserkrankungen ist nach wie vor eine Herausforderung für Lungenärzte und es besteht die große Chance, dass ein sicheres, krankheitsmodifizierendes, oral einzunehmendes Medikament verfügbar wird", sagte Professor Clive Page, OBE, Chairman von EpiEndo. „Obwohl COPD inzwischen weltweit die dritthäufigste Todesursache ist, sorgt die Standardtherapie bislang nur für eine vorübergehende Linderung der Symptome. Nachdem ein umfangreiches präklinisches Programm das Potenzial von EP395 gezeigt hat, freue ich mich, den Start der klinischen Phase-I-Studie bekannt geben zu können."

Das hochkarätige Wissenschaftsteam des Unternehmens steht unter der Leitung von Chief Scientific Officer Prof. Dr. Michael J. Parnham, einem führenden Experten auf diesem Gebiet und früher Director of Preclinical Drug Development bei GSK, und wird von weltweiten Meinungsbildnern aus dem Atemwegsbereich unterstützt.

„Unabhängig von ihrer wertvollen antibiotischen Wirkung besitzen Makrolide potente, multimodale immunmodulatorische Eigenschaften. Diese sind bekannt, seit sie in den 1950er Jahren entdeckt wurden, jedoch werden sie aufgrund von Bedenken im Zusammenhang mit einer Antibiotikaresistenz nur begrenzt bei chronischen Erkrankungen eingesetzt", kommentierte Prof. Dr. Parnham. „Wichtig ist, dass Makrolide die Integrität des Lungenepithels fördern und die Entzündung im Zusammenhang mit Neutrophilen unterdrücken, die bei COPD klinisch relevant und im Allgemeinen resistent gegen den Bestandteil Kortikosteroid der derzeit als Standardtherapie verfolgten ‚Dreifachtherapie‘ ist. Unser Leitkandidat EP395 ist so optimiert, dass er die antibiotischen Eigenschaften ausschaltet und gleichzeitig die entzündungshemmenden Wirkungen der Makrolide verstärkt, sodass er bei Atemwegserkrankungen ohne Bedenken hinsichtlich antimikrobieller Resistenzen auf lange Sicht breit eingesetzt werden kann."

Über EpiEndo Pharmaceuticals (www.epiendo.com)

EpiEndo ist ein im Bereich der klinischen Forschung tätiges biopharmazeutisches Unternehmen, das einen einzigartigen Ansatz bei der Behandlung von Entzündungserkrankungen verfolgt. Dieser setzt den Fokus gezielt darauf, die Integrität der epithelialen Barriere als auslösenden pathophysiologischen Faktor, der bei der Entstehung verschiedener schwerer Erkrankungen eine Rolle spielt, zu stärken. Epithelzellen übernehmen eine Schlüsselfunktion für die Barriere im Zusammenhang mit dem menschlichen Haut- und Lungengewebe sowie dem Darmtrakt und den Genitalien. Ist die Integrität dieser Barriere beschädigt, impliziert dies, dass die Entzündung fortschreitet und nicht abklingt.

EpiEndo entwickelt ein firmeneigenes Portfolio mit Wirkstoffkandidaten in Form von oral verfügbaren Makroliden, die als krankheitsmodifizierende First-in-Class-Medikamente erfolgversprechend sind, um die enorme weltweite Belastung durch chronische Atemwegserkrankungen und andere drängende Therapiedefizite anzugehen.

Der Leitkandidat EP395 von EpiEndo soll das erste orale, krankheitsmodifizierende, nicht antibiotische, barriereverstärkende und entzündungshemmende Makrolid für COPD und andere entzündliche Atemwegserkrankungen auf dem Markt sein.

Weitere Informationen finden Sie unter www.epiendo.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf die finanzielle Lage, die Betriebsergebnisse und die Geschäfte des Unternehmens. Mit Ausnahme historischer Fakten handelt es sich bei allen Aussagen um zukunftsgerichtete Aussagen oder Aussagen, die als zukunftsgerichtet angesehen werden können. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen über zukünftige Erwartungen, die auf den gegenwärtigen Erwartungen und Annahmen des Managements beruhen und bekannte und unbekannte Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Ereignisse wesentlich von denen abweichen, die in diesen Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch Vorsichtshinweise eingeschränkt, die hier enthalten sind oder auf die hier Bezug genommen wird. Sie sollten kein unangemessenes Vertrauen in diese zukunftsgerichteten Aussagen setzen. Jede zukunftsgerichtete Aussage hat nur zum Datum dieser Veröffentlichung Gültigkeit. Die Informationen in dieser Veröffentlichung können ohne Vorankündigung aktualisiert, vervollständigt, überarbeitet, weiter überprüft und geändert werden und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210413005820/de/

Contacts

Maria Bech
CEO
E-Mail: maria.bech@epiendo.com

EpiEndo Pharmaceuticals
E-Mail: info@epiendo.com
Tel: [+354] 454 0090