Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.163,52
    -90,66 (-0,50%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.907,30
    -40,43 (-0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    39.150,33
    +15,57 (+0,04%)
     
  • Gold

    2.334,70
    -34,30 (-1,45%)
     
  • EUR/USD

    1,0697
    -0,0009 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.833,32
    -1.002,25 (-1,65%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.338,47
    -21,86 (-1,61%)
     
  • Öl (Brent)

    82,34
    +0,17 (+0,21%)
     
  • MDAX

    25.296,18
    -419,58 (-1,63%)
     
  • TecDAX

    3.286,63
    -24,79 (-0,75%)
     
  • SDAX

    14.473,71
    -125,85 (-0,86%)
     
  • Nikkei 225

    38.596,47
    -36,55 (-0,09%)
     
  • FTSE 100

    8.237,72
    -34,74 (-0,42%)
     
  • CAC 40

    7.628,57
    -42,77 (-0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.689,36
    -32,23 (-0,18%)
     

Eon: Bis zu 27 000 Haushalte zeitweise ohne Strom wegen Hochwassers

ESSEN/MÜNCHEN (dpa-AFX) -Fast alle Haushalte in den süddeutschen Hochwassergebieten sind nach Angaben des Netzbetreibers Eon DE000ENAG999 wieder mit Strom versorgt. Nach Schätzungen seien bis zu 27 000 Haushalte zeitweise von der Stromversorgung getrennt gewesen, teilte der Konzern am Freitag in Essen mit. Inzwischen seien nur noch einzelne Gebiete, in denen das Wasser noch nicht abgelaufen ist, sowie Industriekunden betroffen.

Im Netzgebiet der Eon-Tochter Bayernwerk sei ein Umspannwerk überschwemmt worden. Viele Ortsnetzstationen der Mittelspannung des Bayernwerks und der Lechwerke seien nicht versorgt worden. "Besonders stark war der Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm betroffen."