Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 53 Minuten

Dies ist der entscheidende Moment von Bitcoin

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 4 Min.

Seit mehr als einem Jahrzehnt ist Bitcoin eine riesige Erfolgsgeschichte. Von Skeptikern seit seiner Einführung verachtet, ist der Wert der Kryptowährung von weniger als 0,01 US-Dollar auf fast 15.000 US-Dollar gestiegen. Auf dem Weg dorthin hat Bitcoin große Einbrüche erlitten, aber bis jetzt hat es immer einen Weg gefunden, um wieder höher zu steigen.

Jetzt stehen die Dinge für Bitcoin sehr gut. Wenn es jemals einen Zeitpunkt gab, an dem die führende Kryptowährung ihre Rekordhöhen von vor drei Jahren herausfordern und übertreffen konnte, dann ist es jetzt der richtige. Unabhängig davon, ob du an das Potenzial von Krypto glaubst oder denkst, dass es nur eine vorübergehende Modeerscheinung ist, dies ist der entscheidende Moment für Bitcoin – der Moment, in dem sich zeigen wird, ob es Mainstream-Popularität erreichen oder eine Nischen-Vermögenswertklasse bleiben kann.

Das Bullenargument für Bitcoin

Die grundlegende Prämisse von Bitcoin war, dass eine dezentralisierte digitale Währung Vorteile gegenüber den von der Regierung ausgegebenen Fiat-Währungen für diejenigen bietet, die den Wert erhalten wollen. Bitcoin-Besitzer müssen sich keine Sorgen um die Handlungen von Zentralbanken oder Regulierungsbehörden und deren mögliche Auswirkungen auf den Wert im Vergleich zu anderen Geldformen machen.

Infolgedessen tendiert Bitcoin dazu, am besten zu funktionieren, wenn es Zweifel an der Fähigkeit des traditionellen Geldsystems gibt, mit schwierigen Bedingungen umzugehen. Im Gegensatz dazu hat die Nachfrage nach Bitcoin oft nachgelassen, wenn das Finanzsystem stark erscheint.

Es hat wohl nie eine Zeit gegeben, in der es mehr Faktoren gab, die für Bitcoin sprachen:

  • Am späten Donnerstag, dem 5. November, waren die Ergebnisse der U.S.-Präsidentschaftswahlen 2020 noch immer unbekannt. Die Auszählung der Stimmen ging weiter, und rechtliche Anfechtungen der Ergebnisse könnten in den kommenden Wochen für Unsicherheit sorgen.

  • Die COVID-19 Pandemie übt einen beispiellosen Druck auf die globale Wirtschaft aus. Dutzende Millionen Amerikaner sind arbeitslos, und die Diskussionen um weitere staatliche Konjunkturmaßnahmen sind auf eine politische Mauer gestoßen.

  • Die Zentralbanken auf der ganzen Welt greifen zu außergewöhnlichen Maßnahmen, um das Finanzsystem zu stützen und ein gewisses Maß an Stabilität zu gewährleisten. Viele glauben jedoch, dass es nur wenige zusätzliche Optionen für die Zentralbanken gibt, um weitere Maßnahmen zu ergreifen, falls die derzeitigen Maßnahmen nicht ausreichen sollten.

  • Im Mai wurde die Belohnung, die die Bitcoin-Miner für ihre Arbeit erhielten, um die Hälfte gekürzt. Frühere „Halbierungen“ haben oft zu einem späteren Kursanstieg der Bitcoin-Preise geführt.

  • Es wird immer einfacher, Bitcoin zu kaufen und bei Transaktionen zu verwenden. Der Gigant für elektronische Zahlungen, PayPal Holdings (WKN:A14R7U), ist das neueste Unternehmen, das den Handel mit Bitcoin sowie Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin anbietet. Mit der zunehmenden Akzeptanz durch Mainstream-Unternehmen wird Bitcoin zu einer immer häufigeren Art und Weise, Transaktionen durchzuführen.

Es ist daher nicht überraschend, dass Bitcoin immer beliebter wird. Allein im letzten Monat sind die Kurse von knapp über 10.000 US-Dollar auf knapp unter 15.000 US-Dollar gestiegen. Das hat viele dazu veranlasst, die Kryptowährung zu kaufen und ihr Allzeithoch von knapp 20.000 US-Dollar, das im Dezember 2017 erreicht wurde, in Frage zu stellen.

Erwarte enorme Volatilität

Ein berechtigter Kritikpunkt an Bitcoin ist, dass der Markt für die Kryptowährung unglaublich volatil ist. Langfristige Investoren wurden großzügig belohnt, mussten aber auf dem Weg dorthin mehrere herzzerreißende Einbrüche von 90 % hinnehmen. Der jüngste große Rückgang hat den Wert während der COVID-19-Baisse um mehr als die Hälfte reduziert.

Tatsächlich führen skeptische Beobachter das Versagen von Bitcoin in den frühen Tagen der globalen Pandemie als Beweis dafür an, dass die Kryptowährung nicht den beabsichtigten Zweck erfüllt. Anstatt einen sicheren Hafen in schwierigen Zeiten zu bieten, hat Bitcoin sich lediglich wie eine Menge anderer Investitionen verhalten.

Jetzt ist die Zeit gekommen, Bitcoin zu beobachten

Nichtsdestotrotz hat Bitcoin gerade jetzt seine Chance, in den Mainstream vorzudringen. Wenn mehr Leute Zugang erhalten, um an einem weiteren großen Schritt nach oben für Kryptowährungen teilzunehmen, werden Investoren aus erster Hand sehen, ob Bitcoin sein volles Potential als eine brauchbare Alternative zur Fiat-Währung erreicht.

Steigende Akzeptanz könnte Bitcoin endlich über die Schwelle zur Mainstream-Akzeptanz bringen. Aber wenn Bitcoin dieses Mal flach fällt, könnten die Investoren ein für alle Mal den Glauben an die Kryptowährung verlieren.

The post Dies ist der entscheidende Moment von Bitcoin appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Dan Caplinger auf Englisch verfasst und am 06.11.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt PayPal Holdings und empfiehlt folgende Optionen: Long Januar 2022 $75 Calls auf PayPal Holdings.

Motley Fool Deutschland 2020