Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 4 Minuten
  • DAX

    13.244,92
    -7,94 (-0,06%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.526,02
    +8,92 (+0,25%)
     
  • Dow Jones 30

    29.969,52
    +85,73 (+0,29%)
     
  • Gold

    1.845,90
    +4,80 (+0,26%)
     
  • EUR/USD

    1,2164
    +0,0015 (+0,12%)
     
  • BTC-EUR

    15.919,87
    +63,74 (+0,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    380,82
    +6,41 (+1,71%)
     
  • Öl (Brent)

    46,55
    +0,91 (+1,99%)
     
  • MDAX

    29.349,88
    +62,70 (+0,21%)
     
  • TecDAX

    3.090,29
    +4,96 (+0,16%)
     
  • SDAX

    13.865,87
    +23,25 (+0,17%)
     
  • Nikkei 225

    26.751,24
    -58,13 (-0,22%)
     
  • FTSE 100

    6.519,21
    +28,94 (+0,45%)
     
  • CAC 40

    5.593,13
    +18,77 (+0,34%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.377,18
    +27,82 (+0,23%)
     

Energy Impact Partners unterstützt weiterhin die fortlaufenden Bestrebungen im Kampf gegen den Klimawandel durch Beitritt zur Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI)

·Lesedauer: 3 Min.

Energy Impact Partners LP (EIP), die globale Private Equity-Gesellschaft, mit dem Ziel, den Übergang in ein saubereres, widerstandsfähigeres und inklusiveres Energieökosystem einzuleiten, bekräftigt weiterhin seine Bestrebungen, den Klimawandel zu bekämpfen und Best-Practice-Methoden zur ESG-Integration in Private-Equity-Arrangements durch Beitritt in das Konsortium der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) zu fördern.

Das Konsortium setzt sich aus 52 der zukunftsorientiertesten Private Equity-Gesellschaften zusammen, darunter Harbourvest, Idinvest Partners, Caisse des Dépots, HG Capital und Permira. Durch Unterzeichnung des IKI-Vertrags tritt EIP einer globalen Gemeinschaft von Investoren bei, die eine gemeinsame Mission zur Reduzierung des Kohlendioxidausstoßes und Schaffung eines positiven Umweltbeitrags sowie von Marktzinsrenditen als Anlagestrategie teilen. EIP gehört zu den wenigen Mitgliedern, deren alleiniger Fokus auf Investitionen in die Energiewende und Technologien zur Milderung der Folgen des Klimawandels gerichtet ist, und wird mit anderen Mitgliedern kooperieren, Wissen teilen und gemeinsam mit ihnen dazu beitragen, Best-Practice-Methoden zu etablieren.

In diesem Jahr wurde die EIP ebenfalls Unterzeichner der Grundsätze für verantwortungsbewusstes Investment (Principles of Responsible Investment, PRI) der Vereinten Nationen und wendete dadurch eine formale ESG-Richtlinie an. EIP ist bestrebt, ESG-Richtlinien in Investment-Entscheidungsprozesse zu übernehmen, für sein Portfolio Unternehmen im Hinblick auf ESG-Risiken und -Gelegenheiten zu überwachen und zu verpflichten und über die Durchführung der ESG-Richtlinien sowie die Bewertung der durch sein Portfolio ermöglichten Ergebnisse Bericht zu erstatten.

Nazo Moosa, Managing Partner bei EIP, konstatierte: „Europa hat eine lange Vorreiterrolle übernommen bis zur Inangriffnahme der Ursachen und Herausforderungen in Zusammenhang mit dem Klimawandel. Für EIP steht der Übergang in eine nachhaltige Zukunft im Mittelpunkt der Überlegungen für alle seine Fonds. EIP gehört bereits zu den Unterzeichnern der PRI-Initiative der Vereinten Nationen und durch den Beitritt zum IKI-Konsortium bestätigen wir erneut unsere Kernziele zur Bereitstellung durch Investoren sowohl einer starken finanziellen Leistungsfähigkeit als auch eines bedeutungsvollen positiven Umwelteinflusses."

„Seit der Gründung von EIP waren die zu erwartenden Auswirkungen ein wesentliches Element unserer Strategie und unserer Vorgehensweise und wurde im Rahmen einer gemeinsamen Mission zur Einleitung des Übergangs in ein sauberes, widerstandsfähiges und inklusiveres Energieökosystems durchgeführt. Diese Mission steht verblüffend gut im Einklang mit derjenigen der IKI und ihrer Mitglieder und wir sind nun äußerst erfreut über die Aufnahme in eine Gruppe gleichgesinnter, wirkungsorientierter LPs (Beschränkte Partner, Limited Partner) und GPs (Komplementär, General Partner) unseres Ökosystems", so Bethany Gorham, Vice President bei EIP.

Über Energy Impact Partners

Energy Impact Partners (EIP) ist eine globale Anlageplattform mit dem Ziel der Einleitung des Übergangs in eine nachhaltige Energiezukunft. EIP bringt Unternehmer und die weltweit zukunftsgerichtetsten Energie- und Industrieunternehmen zusammen, um Innovationen weiter zu fördern. Mit einem verwalteten Vermögen in Höhe von mehr als 1,5 Mrd. US-Dollar investiert EIP weltweit in Geschäftsunternehmen, Wachstumschancen, Kreditentscheidungen und Infrastrukturmaßnahmen - und verfügt in seinen Büros in New York, San Francisco, Palm Beach, London, Köln und in naher Zukunft auch in Oslo über ein Team von mehr als 45 Mitarbeitern. Weitere Informationen über EIP finden Sie unter www.energyimpactpartners.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201109005941/de/

Contacts

EU Press
Antonella Scimemi, Burlington
antonella@burlington.cc Tel.: +44 (0)7530 815 018

U.S. Press
Tori McDonnell
Silverline Communications
tori@teamsilverline.com Tel.: +1-703-338-2362