Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    29.663,50
    +697,49 (+2,41%)
     
  • Dow Jones 30

    31.541,55
    +609,18 (+1,97%)
     
  • BTC-EUR

    40.017,39
    +3.374,41 (+9,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    964,75
    +36,52 (+3,93%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.576,85
    +384,50 (+2,91%)
     
  • S&P 500

    3.901,83
    +90,68 (+2,38%)
     

Energiekontor AG: Platzierung der Stufenzinsanleihe 2020 erfolgreich angelaufen

·Lesedauer: 7 Min.

DGAP-News: Energiekontor AG / Schlagwort(e): Anleihe/Anleiheemission
02.02.2021 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

- Volumen beträgt Mio. € 15,1

- Finanzierung bestehender Windparks

- Attraktive Verzinsung

Vor rund einer Woche hat Energiekontor mit dem Vertrieb ihrer jüngsten Stufenzinsanleihe (SZA 2020) begonnen. Schon heute ist rund 70 Prozent des Volumens bei in- und ausländischen Investoren platziert, was für die Attraktivität der Anlage spricht.

Bei dieser Anleihe handelt es sich um ein festverzinsliches Wertpapier, emittiert von der Energiekontor Finanzanlagen VIII GmbH & Co. KG, eine 100%ige Tochter der Energiekontor AG. Das Volumen der SZA 2020 beträgt Mio. € 15,1. Der Erlös wird den Betreibergesellschaften der portugiesischen Windpark Montemuro und Penedo Ruivo jeweils als Refinanzierungsdarlehen zur vollständigen Ablösung der bestehenden Darlehensverpflichtungen zur Verfügung gestellt.

Feste Zinsen bis zu 5 Prozent

Anleger erhalten eine feste Verzinsung, die sich während der Laufzeit drei Mal erhöht. Bis 2026 werden 4 Prozent p. a. ausgezahlt, bis 2031 4,25 Prozent p. a., bis 2035 4,5 Prozent p. a. und bis zur vollständigen Rückzahlung der Anleihe in 2039 5 Prozent p. a. Der Zinszeitraum läuft jeweils vom 01. März bis zum 28. Februar des Folgejahres. Eine sukzessive Rückzahlung des Kapitals ist geplant und erfolgt in vier Stufen: 15 Prozent im Jahr 2026, 15 Prozent im Jahr 2031, 10 Prozent im Jahr 2035 und die übrigen 60 Prozent am Laufzeitende 2039. Eine Beteiligung ist ab € 3.000 möglich.

Übertragbar, handelbar, abgesichert

Als Inhaberpapier lässt sich die Anleihe über die depotführende Bank ohne Beschränkung an Dritte veräußern oder übertragen. Auch der freie Handel an einer deutschen Wertpapierbörse ist zum 01. März 2021 vorgesehen. Für den Anleger bedeutet das die Möglichkeit, die erworbenen Anteile vor Ende der 18-jährigen Laufzeit verkaufen zu können. Die bisher von der Energiekontor-Gruppe in der Vergangenheit platzierten zwölf Stufenzinsanleihen haben sich als relativ wertstabil erwiesen und bewegten sich in den letzten Jahren zuverlässig zwischen 95 und 108 Prozent.

Die Stufenzinsanleihe ist zum einen besichert durch die beiden o. g. portugiesischen Windparks, zum anderen werden die letzten drei Rückzahlungsstufen durch eine Bürgschaft der Energiekontor AG abgesichert.

 

Wichtige Hinweise:

Diese Veröffentlichung stellt kein Angebot dar. Insbesondere stellt sie weder ein öffentliches Angebot zum Verkauf noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Erwerb, Kauf oder zur Zeichnung von Schuldverschreibungen, Aktien oder sonstigen Wertpapieren dar. Maßgeblich für das Angebot ist ausschließlich der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) als zuständige Behörde gemäß Verordnung (EU) 2017/1129 am 7. Dezember 2020 gebilligte Wertpapierprospekt und der dazugehörige Nachtrag vom 20. Januar 2021. Diese stehen zum Download unter www.energiekontor.de/stufenzinsanleihe2020a zur Verfügung. Allein diese Dokumente enthalten die nach den gesetzlichen Bestimmungen erforderlichen Informationen für Anleger.

Investoren wird empfohlen, den von der BaFin auf Vollständigkeit, Kohärenz und Verständlichkeit geprüften Wertpapierprospekt, aufmerksam zu lesen, bevor sie sich entscheiden, Schuldverschreibungen der Energiekontor AG zu erwerben oder zu veräußern, um die potenziellen Risiken und Chancen der Anlageentscheidung vollends zu verstehen, und eine Anlageentscheidung nur unter Heranziehung aller verfügbaren Informationen über die Gesellschaft nach Konsultation mit den eigenen Rechtsanwälten, Steuer- und/oder Finanzberatern zu treffen. Es wird darauf hingewiesen, dass eine Billigung des Prospekts durch die BaFin nicht als Befürwortung der betreffenden Wertpapiere zu verstehen ist.

Ein öffentliches Angebot der in dieser Veröffentlichung erwähnten Wertpapiere findet ausschließlich auf Basis und nach Maßgabe des Wertpapierprospekts und nur in der Bundesrepublik Deutschland statt. Insbesondere finden weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, Japan, Kanada, Neuseeland oder Australien statt.

Die in dieser Veröffentlichung erwähnten Wertpapiere sind und werden insbesondere weder gemäß dem United States Securities Act von 1933 (der "Securities Act") noch nach dem Wertpapierrecht von Einzelstaaten der Vereinigten Staaten von Amerika registriert und dürfen in die sowie innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika oder an oder für Rechnung oder zugunsten einer U.S.-Person (wie in Regulation S unter dem Securities Act definiert) weder angeboten noch ausgeübt, verkauft, verpfändet, übertragen oder dorthin geliefert werden (weder direkt noch indirekt), es sei denn, dies erfolgt nach einer entsprechenden Registrierung oder aufgrund einer Ausnahme bzw. Befreiung von den Registrierungserfordernissen des Securities Act oder in einer nicht den Registrierungserfordernissen des Securities Act unterliegenden Transaktion und in jedem Fall im Einklang mit geltendem Wertpapierrecht der jeweiligen Einzelstaaten der Vereinigten Staaten von Amerika.

Diese Veröffentlichung kann in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten. In die Zukunft gerichtete Aussagen sind alle Aussagen, die sich nicht auf historische Tatsachen oder Ereignisse beziehen. Dies gilt insbesondere für Angaben über die Absichten, Überzeugungen oder gegenwärtigen Erwartungen der Gesellschaft in Bezug auf ihre zukünftige finanzielle Ertragsfähigkeit, Pläne, Liquidität, Aussichten, Wachstum, Strategie und Profitabilität sowie die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, denen die Gesellschaft ausgesetzt ist. Die in die Zukunft gerichteten Aussagen beruhen auf gegenwärtigen, nach bestem Wissen vorgenommenen Einschätzungen und Annahmen der Gesellschaft. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen jedoch Risiken und Ungewissheiten, da sie sich auf zukünftige Ereignisse beziehen und auf Annahmen basieren, die gegebenenfalls in der Zukunft nicht eintreten werden. Die Gesellschaft ist nicht verpflichtet, die in dieser Veröffentlichung enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen auf den neuesten Stand zu bringen oder abzuändern, um Ereignisse oder Umstände zu reflektieren, die nach dem Datum dieser Veröffentlichung eintreten, sofern darin nicht eine veröffentlichungspflichtige Insiderinformation liegt.
 

Über die Energiekontor AG:

Eine solide Geschäftspolitik und viel Erfahrung in Sachen Erneuerbare Energien: Dafür steht Energiekontor seit 30 Jahren. 1990 in Bremerhaven gegründet, zählt das Unternehmen zu den Pionieren der Branche und ist heute einer der führenden deutschen Projektentwickler. Das Kerngeschäft erstreckt sich von der Planung über den Bau bis hin zur Betriebsführung von Windparks im In- und Ausland und wurde 2010 um den Bereich Solarenergie erweitert. Darüber hinaus betreibt Energiekontor Wind- und Solarparks mit einer Nennleistung von knapp 280 Megawatt im eigenen Bestand. Auch wirtschaftlich möchte die Energiekontor AG eine Pionierrolle einnehmen und in allen Zielmärkten schnellstmöglich die ersten Wind- und Solarparks unabhängig von staatlichen Förderungen zu Marktpreisen realisieren.

Neben dem Firmensitz in Bremen unterhält Energiekontor Büros in Bremerhaven, Hagen im Bremischen, Aachen, Augsburg, Bernau bei Berlin und Potsdam. Außerdem ist das Unternehmen mit Niederlassungen in England (Leeds), Schottland (Edinburgh, Glasgow), Portugal (Lissabon), USA (Austin/Texas und Rapid City/South Dakota) und Frankreich (Toulouse, Rouen) vertreten.

Die stolze Bilanz seit Firmengründung: 126 realisierte Windparks und elf Solarparks mit einer Gesamtleistung von über 1 Gigawatt. Das entspricht einem Investitionsvolumen von rund 1,7 Mrd. Euro.

Das Unternehmen ging am 25. Mai 2000 an die Börse. Die Aktie der Energiekontor AG (WKN 531350 / ISIN DE0005313506) ist im General Standard der Deutschen Börse in Frankfurt gelistet und kann an allen deutschen Börsenplätzen gehandelt werden.

Kontakt:

Investor Relations / Presse
Peter Alex
Tel.: +49 421 3304-126
E-Mail: Peter.Alex@energiekontor.de
www.energiekontor.de

 

Vertrieb Stufenzinsanleihe
Cerstin Kratzsch
Tel.: +49 421 3304-105
E-Mail: Cerstin.Kratzsch@energiekontor.de
www.energiekontor.de


02.02.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Energiekontor AG

Mary-Somerville-Straße 5

28359 Bremen

Deutschland

Telefon:

04 21/33 04-126

Fax:

04 21/33 04-4 44

E-Mail:

ir@energiekontor.de

Internet:

www.energiekontor.de

ISIN:

DE0005313506

WKN:

531350

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1164813


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this