Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 40 Minuten
  • DAX

    15.207,90
    -395,98 (-2,54%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.114,76
    -114,80 (-2,71%)
     
  • Dow Jones 30

    34.265,37
    -450,03 (-1,30%)
     
  • Gold

    1.841,80
    +10,00 (+0,55%)
     
  • EUR/USD

    1,1302
    -0,0053 (-0,46%)
     
  • BTC-EUR

    29.615,18
    -2.378,38 (-7,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    758,75
    +516,07 (+212,66%)
     
  • Öl (Brent)

    84,13
    -1,01 (-1,19%)
     
  • MDAX

    32.458,08
    -1.184,28 (-3,52%)
     
  • TecDAX

    3.393,01
    -111,30 (-3,18%)
     
  • SDAX

    14.582,03
    -781,52 (-5,09%)
     
  • Nikkei 225

    27.588,37
    +66,11 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    7.372,79
    -121,34 (-1,62%)
     
  • CAC 40

    6.889,43
    -179,16 (-2,53%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.768,92
    -385,08 (-2,72%)
     

Energiekontor AG: Energiekontor veräußert Windpark in Niedersachsen an österreichisches Energieversorgungsunternehmen

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: Energiekontor AG / Schlagwort(e): Verkauf/Vertrag
27.12.2021 / 09:33
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Energiekontor veräußert Windpark in Niedersachsen an österreichisches Energieversorgungsunternehmen

- Gesamterzeugungsleistung von rund 11,2 MW
- Leistung reicht umgerechnet für nahezu 10.000 Haushalte

Bremen, 27. Dezember 2021 - Energiekontor, einer der führenden deutschen Projektentwickler und Betreiber von Wind- und Solarparks, hat den Windpark "Völkersen" an ein österreichisches Versorgungsunternehmen veräußert. Der Windpark befindet sich in der Gemeinde Langwedel im Landkreis Verden in Niedersachsen und soll 2022 in Betrieb genommen werden. Der Park besteht aus zwei Windenergieanlagen mit einer Erzeugungsleistung von insgesamt rund 11,2 MW. Der erwartete Jahresertrag des Windparks wird bei über
28 Millionen Kilowattstunden liegen. Diese Strommenge reicht rechnerisch aus, um nahezu 10.000 deutsche Haushalte mit grünem Strom zu versorgen.

Käufer des Windparks ist ein österreichisches Energieversorgungsunternehmen, welches bei der Stromerzeugung bereits seit vielen Jahren auf die Nutzung erneuerbarer Energiequellen setzt. Energiekontor wird nach Inbetriebnahme die kaufmännische und technische Betriebsführung des Parks übernehmen.

"Mit dem Verkauf des Windparks Völkersen setzt sich unsere erfreuliche Geschäftsentwicklung in 2021 auch in den letzten Tagen des Jahres weiter fort. Mit einer Vielzahl von Wind- und Solarprojekten, die sich aktuell im Bau befinden, so wie einer gut gefüllten und attraktiven Projekt-Pipeline sind wir sehr optimistisch, dass wir diesen positiven Trend im Jahr 2022 fortsetzen werden", so Peter Szabo, Vorstandsvorsitzender der Energiekontor AG.

Über die Energiekontor AG:

Eine solide Geschäftspolitik und viel Erfahrung in Sachen Erneuerbare Energien: Dafür steht Energiekontor seit über 30 Jahren. 1990 in Bremerhaven gegründet, zählt das Unternehmen zu den Pionieren der Branche und ist heute einer der führenden deutschen Projektentwickler. Das Kerngeschäft erstreckt sich von der Planung über den Bau bis hin zur Betriebsführung von Windparks im In- und Ausland und wurde 2010 um den Bereich Solarenergie erweitert. Darüber hinaus betreibt Energiekontor Wind- und Solarparks mit einer Nennleistung von knapp 330 Megawatt im eigenen Bestand. Auch wirtschaftlich möchte die Energiekontor AG eine Pionierrolle einnehmen und in allen Zielmärkten schnellstmöglich die ersten Wind- und Solarparks unabhängig von staatlichen Förderungen zu Marktpreisen realisieren.

Neben dem Firmensitz in Bremen unterhält Energiekontor Büros in Bremerhaven, Hagen im Bremischen, Aachen, Augsburg, Bernau bei Berlin und Potsdam. Außerdem ist das Unternehmen mit Niederlassungen in England (Leeds), Schottland (Edinburgh, Glasgow), Portugal (Lissabon), USA (Houston/Texas und Rapid City/South Dakota) und Frankreich (Toulouse, Rouen) vertreten.

Die stolze Bilanz seit Firmengründung: 130 realisierte Windparks und 12 Solarparks mit einer Gesamtleistung von deutlich über 1 Gigawatt. Das entspricht einem Investitionsvolumen von ca. 1,8 Mrd. Euro.

Das Unternehmen ging am 25. Mai 2000 an die Börse. Die Aktie der Energiekontor AG (WKN 531350 / ISIN DE0005313506) ist im General Standard der Deutschen Börse in Frankfurt gelistet und kann an allen deutschen Börsenplätzen gehandelt werden.

Kontakt:
Investor Relations / Presse
Till Gießmann
Tel.: +49 421 3304-126
E-Mail: till.giessmann@energiekontor.com
www.energiekontor.de


27.12.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Energiekontor AG

Mary-Somerville-Straße 5

28359 Bremen

Deutschland

Telefon:

04 21/33 04-126

Fax:

04 21/33 04-4 44

E-Mail:

ir@energiekontor.de

Internet:

www.energiekontor.de

ISIN:

DE0005313506

WKN:

531350

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1262382


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.