Deutsche Märkte geschlossen

Energie fürs Depot: Kurs und Dividende der Aktie dieses amerikanischen Versorgers können schon seit vielen Jahren überzeugen!

erneuerbare Energien und Energiespeicher
erneuerbare Energien und Energiespeicher

Hast du beim Blick ins Depot auch manchmal das Gefühl, irgendwie auf die falschen Aktien gesetzt zu haben? Mir kommen solche Gedanken immer mal, wenn ich mir den Langfristchart von einigen anderen Titeln so anschaue. Denn es gibt durchaus Werte, deren Kursverlauf absolut traumhaft aussieht.

Dabei ist dies allerdings nur die eine Seite der Medaille. Denn in welcher Hinsicht hier auch noch die Dividenden zur Rendite beigetragen haben, ist aus solch einem Chartbild ja nicht abzulesen. Doch auch dies sollte man in seine Betrachtungen besser mit einbeziehen.

Ein Wert, der schon viele Jahre sowohl ordentliche Kurssteigerungen als auch solide Dividendenerhöhungen vorweisen kann, ist die Aktie des amerikanischen Energieversorgers NextEra Energy (WKN: A1CZ4H).

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Juno Beach (Florida) und setzt bei der Energiegewinnung nicht nur auf herkömmliche Energieträger. Ganz im Gegenteil. Die Firma ist in den USA sogar einer der größten Energieproduzenten auf Basis von Windkraft und Solar.

Aber blicken wir auf die Dividende

NextEra Energy hat in Sachen Dividende durchaus einiges zu bieten. Wie in den USA weit verbreitet, hat man die Dividendenzahlungen auf vier Termine im Jahr aufgeteilt.

Aktuell erhalten die Investoren alle drei Monate eine Quartalsausschüttung von 0,425 US-Dollar je Aktie. Auf Sicht von zwölf Monaten erhält man als Aktionär also derzeit eine Gesamtjahresdividende von 1,70 US-Dollar je Anteilsschein.

Vor 15 Jahren lag die Jahresdividende mit nur 0,41 US-Dollar je Aktie allerdings noch wesentlich niedriger. NextEra Energy kann für diesen Zeitraum also ein Dividendenwachstum von 315 % vorweisen. Was immerhin einer durchschnittlichen jährlichen Anhebung von 9,95 % gleichkommt.

Mit seiner Dividendenentwicklung kann NextEra Energy über einen längeren Zeitraum also schon einmal punkten, wie ich finde.

Kann die Aktie hier mithalten?

Was die Dividende angeht, wäre man mit NextEra Energy also recht gut gefahren. Aber wie sieht es bei dem Energieunternehmen mit dem Aktienkursverlauf aus? Hätte es sich auch hier gelohnt, längere Zeit am Ball zu bleiben?

Betrachten wir doch auch hier einfach einmal den Zeitraum von 15 Jahren. Wer sich die NextEra-Aktie damals in sein Depot gelegt hat, kann sich bis heute über einen Kurszuwachs von 494 % freuen. Und wären die erhaltenen Dividenden wieder reinvestiert worden, dann würde die Gesamtrendite sogar stolze 835 % betragen.

Auch die diesjährigen Börsenturbulenzen haben die Papiere von NextEra Energy relativ gut gemeistert. Denn mit 89,43 US-Dollar (11.08.2022) notieren sie aktuell nur 1,3 % niedriger als Anfang Januar, aber 8,6 % höher als noch vor einem Jahr.

Vor allem sein Engagement im Bereich der erneuerbaren Energien macht den Energieversorger aus Florida für mich zu einem Unternehmen, das planvoll und voller Wachstumschancen in die Zukunft blickt. Und dies sollte auch auf den Kursverlauf der Aktie weiterhin positive Auswirkungen haben.

Hinzu kommt eine solide Dividende, bei der man wohl auch in Zukunft mit einem weiteren Anstieg rechnen kann. Wer noch auf der Suche nach einem gut aufgestellten amerikanischen Versorger für sein Portfolio ist, könnte sich mit der Aktie von NextEra Energy also eventuell einmal etwas intensiver befassen.

Der Artikel Energie fürs Depot: Kurs und Dividende der Aktie dieses amerikanischen Versorgers können schon seit vielen Jahren überzeugen! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt Aktien von NextEra Energy. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von NextEra Energy.

Motley Fool Deutschland 2022